Walking Football - Ü55

Training: Donnerstag, 10.00 Uhr (Treffen 9.45 Uhr)

Erstes Training am 5.4.2018 - Nass, aber glücklich
Erstes Training am 5.4.2018 - Nass, aber glücklich

Einmal Fußball - Immer Fußball

  • Du liebst Fußball, aber Dein Knie macht so langsam nicht mehr mit?
  • Dir juckt es immer noch in den Füßen, aber selbst bei den Alten Herren wird es Dir zu schnell?
  • Du bist 55+, hast schon länger nichts mehr gemacht, aber immer noch Lust, gepflegt gegen den Ball zu treten?
  • Dann häng Deine Fußballschuhe noch nicht an den Nagel - bleib aktiv und starte Dein Comeback mit Walking Football beim TuS!

Der TuS in der "Lokalzeit Ruhr" vom 17.4.18. Interessant wird es ab Minute 00:25:20. Einfach auf das Bild klicken - verlinkt..

Hier ein paar Schnappschüsse vom ersten Training am 5.4. an der Pelmanstraße - nur das Wetter kann noch besser werden!

 

Der TuS bietet allen, die nach ihrer aktiven (aber auch passiven) Fußballerlaufbahn ihren Lieblingssport nicht mehr in der gewohnten Intensität ausüben können, aber mit 55+ die Füße trotzdem nicht vom Leder lassen wollen, eine Alternative:

 

Walking Football ist eine Variation des eigentlichen Fußballspiels, die in den Niederlanden und England schon sehr weit verbreitet ist. Die Einschränkungen im Vergleich zum „normalen“ Fußball: Es darf nur gegangen werden, Grätschen und Körperkontakt sind verboten und der Ball darf nur bis Hüfthöhe gespielt werden. Gespielt wird 6 vs. 6 auf kleine Tore auf einem ca. 21 mal 42 Meter großen Feld.

 

Das Spiel soll einen aktiven Lebensstil unterstützen und natürlich die Möglichkeit geben, wieder Fußball zu spielen – unabhängig vom Alter. Neben dem sportlichen zählen natürlich auch die sozialen Aspekte - das gesellige Miteinander soll natürlich nicht zu kurz kommen: wir planen vor dem Spiel ein gemeinsames Frühstück oder andere Aktivitäten.

 

Als erster Sportverein in Essen hat der TuS diese verletzungsarme und gesund-heitsfördernde Form des Fußballspielens ins Vereinsprgramm aufgenommen.  

Wir laden alle interessierten Damen und Herren 55+ herzlich dazu ein, bei einem Training auf unserem Kunstrasenplatz an der Pelmanstraße mitzumachen.

Walking Football - Kleine Regelkunde

Im Grunde genommen sind es die gleichen Regeln wie beim "nomalen" Fußball, aber:

  • WALKING FOOTBALL = nur GEHEN, kein Laufen und Rennen mit und ohne Ball. Immer ein Fuß auf dem Boden. Wenn Spieler zu schnell unterwegs sind, gibt es Freistoß für die gegnerische Mannschaft. 
  • Kein Tackling - Intensiver Körperkontakt, Benutzen der Ellbogen und Grätschen sind verboten
  • Der Ball wird "flachgehalten": Flanken über Kopfhöhe folgt ein Freißstoß, zudem dürfen Bälle über Hüfthöhe nicht gespielt werden.
  • kein Abseits
  • 6 Spieler pro Mannschaft
  • Kleine Tore - Feld 21 x 42 m

Ansprechpartner - Infos

 

 

 

 

 

 

 

 

Ansprechpartner:

Rainer Küpper      info@tusholsterhausen.de


Walking Football - Aktuelles

Aktueller Artikel in der Aachener Zeitung vom 27.04.2018 - zu lesen hier

(Do., 05.04.2018) Premiere für Walking Football unter medialer Beachtung gelungen!

11 entschlossene Ü55-Footballer starteten heute an der Pelmanstraße ins Abenteuer Walking Football. Der Wettergott meinte es wahrlich nicht gut mit der Truppe und versuchte so einiges, um kein gutes Football-Wetter aufkommen zu lassen. Aber die Neueinsteiger ließen sich die Premiere nicht verregnen und waren ambitioniert bei der Sache. 

Welch großes Interesse an der hier bei uns noch in den Kinderschuhen steckenden Fußballvariante besteht, zeigte die Medienpräsenz bei diesem ersten Treffen: Sat1 NRW und WDR 3 waren während des gesamten Trainigs vor Ort - beide Sender werden über den TuS als ersten Verein in Essen, der dieses Angebot hat, berichten. 

Zu Beginn der Einheit gab es eine kurze medizinische Einführung durch die Physiotherapeutin Claudia Sassen. Die Leiterin der Physiotherapie am Klinikum Essen gab Tipps zum richtigen Warmmachen und stellte noch einmal die Bedeutung von regelmäßiger Bewegung auch im Ü55-Alter in den Vordergrund.

Nach einer kanppen Erläuterung des Regelwerks, Aufwärm- und Dehnübungen und einigen technischen Trainingseinheiten stand dann natürlich auch ein erstes Spiel auf dem Programm. Die häufigste Anweisung von Rainer Küpper, der die Einheit heute leitete, war wie zu erwarten ein "NICHT RENNEN". Dem Ball nur im wirklichen Gehen hinterherzulaufen, fiel den meisten anfangs schwer. Doch nach einiger Zeit der Eingewöhnung entstand auf dem Rasen ein auch von außen ansehnliches Spiel, bei dem die Anzahl der gefallenen Treffer eher nebensächlich war. Den vielen Sprüchen, die geklopft wurden, und dem häufigen Lachen nach zu urteilen, war die Laune auf dem Platz trotz des kalten Wetters bestens!

Wir bedanken uns bei allen Spielern, die bereitwillig auch den "Medienrummel" mitgemacht und sich von Wind und Regen nicht abhalten lassen haben!!! Natürlich würden wir uns freuen, wenn am nächsten Donnerstag um 10.00 wieder alle dabei wären und vielleicht auch noch den ein oder anderen Kollegen mitbringen würden!

WAZ vom 04.04. 2018
WAZ vom 04.04. 2018

Hier kann man den WAZ Artikel etwas deutlicher nachlesen.

WAZ vom 21.3.2018
WAZ vom 21.3.2018

Facebookseite Jugend

Facebookseite Senioren

DJK TuS Essen-
Holsterhausen 1921 e.V.
Pelmanstraße 91 - 45131 Essen
Tel. 0201-775070
info@tusholsterhausen.de

97 Jahre Fußball in ...

1921 - 2018