Neues u. Nachrichten Archiv - Mai 2016

Qualifikationsspiele zur Leistungsklasse der A- und C-Junioren

Festgelegt wurden inzwischen die Paarungen in den Qualifikationsrunden für die neuen Gesamt-Essener Leistungsklassen, die von den jahrgangsmäßig "neuen" Mannschaften bestritten werden. Da sowohl die TuS A-Jugend als auch die TuS C-Jugend (bisherige D1) am Turnierwochenende Heimrecht haben, werden beide Spiele vorverlegt werden müssen. Vorgesehen sind dafür Mittwoch, der 08.06. (A-Jugend) und Donnerstag, der 09.06. (C-Jugend). Anstoß wäre jeweils um 18.30 Uhr. - (31.5./mal).

Qualifikationsspiele zur A-Jugend Leistungsklasse - Gruppe A

Qualifikationsspiele zur C-Jugend Leistungsklasse - Gruppe A

E1-Jugend erreichte beim Turnier in Mintard erneut das Finale

Niederlagen für die D2-Jugend und U13-Juniorinnen am Samstag

TuS E1-Jugend in Mintard. - Foto: m.d.
TuS E1-Jugend in Mintard. - Foto: m.d.

Einen hervorragenden 2. Platz erreichte die TuS E1-Jugend beim traditionell stark besetzten und wie immer gut organierten E1-Jugend-Turnier von Blau-Weiß Mintard am Sonntagnachmittag (29.5.). Nach einem 8:0 gegen die neue E1 der SG Schönebeck, einem 0:0 gegen Schwarz-Weiß Alstaden, einem 1:1 gegen ASV Tiefenbroich aus Ratingen und einem 3:0 gegen die E1 aus Mintard belegte die TuS E1 nach der Gruppenphase Platz 2 in der Gruppe A. Anschließend zog die Mannschaft durch ein 3:0 im Halbfinale gegen den Ersten der Gruppe B, den FC Karnap mit 3:0 ins Endspiel ein, das die Mannschaft trotz erneut gutem Spiel gegen Rot-Weiß Lintorf mit 0:2 verlor. Die Trainer waren mit dem Gezeigten der Mannschaft am Ende mehr als zufrieden. - Eine gute und auf dem Feld disziplinierte Leistung zeigte auch die D2-Jugend in ihrem letzten Saisonspiel gegen den Gruppensieger SG Schönebeck D3 am Samstag (28.5.) an der Pelmanstraße. Der TuS ging gegen die U13-Juniorinnen der SGS nach einem über Camillo vorgetragenen Konter nach sieben Minuten in Führung, Rico hatte das Zuspiel in der Mitte aufgenommen, seinen Gegenspieler stehengelassen und das 1:0 markiert. Die Führung hielt bis wenige Minuten vor der Pause, dann glichen die Gäste nach einem Fehler im Aufbauspiel aus. Die zweite Hälfte wurde für den TuS dann zur reinen Abwehrschlacht. Die Gäste hatten etliche Chancen, insbesondere zahlreiche Ecken beschworen große Gefahr herauf, doch der SGS wollte kein Treffer gelingen, während auf der Gegenseite Rico bei einem der wenigen Konter ein Strafstoß verweigert wurde. So dauerte es bis zwei Minuten vor dem Ende ehe die Gäste, dieses Mal nach einer TuS-Ecke (!) den Siegtreffer erzielten, der sie vor einem Entscheidungsspiel um Platz 1 bewahrte und ihnen die Meisterschaft sicherte. Zum großen Leidwesen der D2-Trainer zeigten sich nach Abpfiff einige wenige TuS-Akteure bedingt durch kulturspezifische Aspekte, Bildungsferne und fehlende geistige Repräsentanz dessen, was Fair-Play bedeutet, nicht zur Anerkennung der sportlichen Leistung der gegnerischen Mädchen-Mannschaft in der Lage, ein peinliches Verhalten, für das man sich an dieser Stelle beim Gegner nur entschuldigen kann. - Die U13-Juniorinnen unterlagen ebenfalls am Samstag (28.5.) in ihrem drittletzten Saisonspiel dem Kreispokalsieger Adler Union Frintrop mit 1:12. Sina Cadornini traf für für den TuS nach knapp vierzig Minuten zum zwischenzeitlichen 1:8. - (30.5./mal/m.d./meng).

Turniererfolge am Sonntag taten der F2-Jugend sichtlich gut

Spiele endlich auch gegen gleichaltrige Teams  -  F1 in MH ohne Gegentreffer

TuS F2-Jugend beim Turnier in Mintard, drei Spiele, drei Siege. - Fotos : mage.
TuS F2-Jugend beim Turnier in Mintard, drei Spiele, drei Siege. - Fotos : mage.

Endlich einmal wieder die Chance gegen gleichaltrige Gegner anzutreten, hatte die TuS F2-Jugend beim Turnier für jahrgangsjüngere F-Jugend Mannschaften in Mintard am Sonntag (29.5.). Die hierbei erzielten Siege taten der Mannschaft sichtlich gut, 10:0 gegen SG Kupferdreh-Byfang, 4:1 gegen die Gastgeber und 4:0 gegen Rot-Weiß Lintorf lauteten die Resultate. Die Mannschaft zeigte wiederholt sehenswerte Kombinationen und konnte sich dabei stets auf einen sicheren Rückhalt im Tor verlassen. Tim, Justus, Jonathan .K., Lennert und Can erzielten die Tore für die TuS F2. - (30.5./mal/mage).

Bereits am Samstag (28.5.) blieb die F1-Jugend beim F1-Turnier des TuS Union 09 Mülheim in fünf Spielen ohne Gegentor. Bei vier Siegen und einem Unentschieden lauteten die Ergebnisse wie folgt: 1:0 - SV Wanheim 1900, Torschütze Damian, 0:0 - SC Croatia Mülheim, 2:0 - TuS Union 09 Mülheim, Tore Damian und Jannik, 2:0 - 1.FC Mülheim, Tore Jannik und Dustin, 1:0 - SSV Berghausen, Torschütze Jannik. Offizielle Platzierungen wurden nicht ausgespielt. - (30.5./mal/kavo).

TuS F2-Jugend im Spiel gegen SG Kupferdreh-Byfang. - Fotos: mage.
TuS F2-Jugend im Spiel gegen SG Kupferdreh-Byfang. - Fotos: mage.

Erste hat nach Auswärtssieg in Katernberg alles in eigener Hand

Zweite vor den Aufstiegsspielen  -  Dritte und Vierte verloren bei JuSpo

Nach einem 4:1 (1:0) Auswärtssieg bei Tabellenschlusslicht Sportfreunde Katernberg und der gleichzeitigen 1:2 Niederlage von Mitkonkurrent SG Altenessen bei Tgd. Essen-West hat die Erste Mannschaft am kommenden Sonntag (5.6.) im letzten Saisonspiel an der Pelmanstraße die Möglichkeit gegen AL-ARZ Libanon Meisterschaft und Aufstieg klar zu machen. Die Tore am Lindenbruch erzielten Mohammed Allouche (40.), Thapakorn Peters (65.) und Pascal Rolnik (90.), hinzu kam ein Eigentor der Gastgeber  (69.), der Ehrentreffer für die Sportfreunde fiel in der 75. Minute. - Ein Kopfballtor von Pablo Theis Navarro nach Flanke von Christopher Kräling in der 68. Spielminute bescherte der Zweiten Mannschaft einen 1:0 (0:0) Auswärtssieg beim Tabellendritten SG Schönebeck 4. Damit hat die Zweite bereits alle ihre Partien ausgetragen und wartet auf die Aufstiegsspiele gegen die Gruppenzweiten der anderen beiden Gruppen. Die Meisterschaft in der KLC Gruppe 1 wird jedoch der Zweitvertretung von TuS 84/10 nicht mehr zu nehmen sein, der Titelanwärter nahm souverän die Auswärtshürde beim Tabellenvierten FC Alanya 2 und gewann an der Hagenbecker Bahn mit 11:1. - Dritte und Vierte Mannschaft mussten am Sonntag (29.5.) bei der Zweiten und Dritten von JuSpo Altenessen antreten und unterlagen jeweils mit 2:3. Die Dritte ging bei der Altenenessener Zweitvertretung durch Philip Kossen früh mit 1:0 in Führung und konnte zwanzig Minuten vor dem Abpfiff durch Leo Lachnicht zum 2:2 ausgleichen. Vier Minuten später erzielten die Gastgeber das Spiel entscheidende 3:2. Der Vierten gelang es gegen JuSpo Altenessen 3 durch Ricardo Leers (4.) und Mike Wittig (70.) gleich zweimal in Führung zu gehen. Durch Treffer in der 70. und 89. Minuten blieben aber auch in diesem Spiel die Punkte an der Hövelstraße. - Bereits am Samstag (28.5.) unterlag die Alte Herren 2 (Ü40) der Ü50 des ESC Preußen an der Pelmanstraße mit 0:7 (0:4). Das ursprünglich geplante Spiel der Alte Herren 1 gegen den TuSEM fiel aus. - (29.5./mal).

Wahrlich keine Reise wert: A-Jgd. im niederländischen Brabant

Das Gegenteil einer Willkommenskultur mündete schließlich in einem Eklat

TuS A-Jugend in den Gruppenspielen beim Turnier in den Niederlanden. - Fotos: mal.
TuS A-Jugend in den Gruppenspielen beim Turnier in den Niederlanden. - Fotos: mal.

Am Wochenende stand für die TuS A-Jugend die Teilnahme an einem durch Veranstalter Euro-Sportring organisierten internationalen Jugendturnier im niederländischen Schijndel - in der Nähe von ´s Hertogenbosch gelegen - auf dem Programm. Nach den dort gemachten Erfahrungen muss jeder deutschen Ü15-Mannschaft von einer Teilnahme an ähnlichen Veranstaltungen im Nachbarland dringend abgeraten werden, denn als einziges nicht-niederländisches Team von zwölf Teilnehmern des U19-Turniers schlug der Mannschaft von Benachteiligung und Ignoranz bis hin zu offener Feindseligkeit von Spielern und Verantwortlichen auf und neben dem Platz alles entgegen, was die sog. Fußball-Kultur im Schlechten zu bieten hat. Hinzu kam eine 40 km vom Turnierort erfolgte Unterbringung in einem "Vakantiepaark", der optisch (!) an eine krude Mischung aus Western Stadt und einem Sammellager erinnerte, und dessen Gastronomie mit der Beschreibung "überfordert" noch sehr gut wegkommt. Waren es im ersten Spiel, einer verdienten 0:2 Niederlage gegen den RKVV Brabantia aus Eindhoven gegen einen konzentrierteren und wacheren Gegner, nur ausbleibende Begrüßung durch gegnerische Trainer und fehlende Pfiffe des Referées bei diversen Handspielen und Nickeligkeiten der Niederländer, war es in der zweiten Partie nach zwei Minuten Spielzeit reines Glück, dass eine rüde Attacke eines Noord-Holländischen Offensivspielers des VVV Westzaan nicht zu einem längeren Krankenhausaufenthalt von TuS-Abwehrspieler Ali Koaik führte. Eine "dunkelrotere" Karte sieht man selten, es gab lediglich "gelb". Gespielt wurde anschließend in entsprechend vergifteter Atmosphäre. Drei sehenswerte Zuspiele von Pierre Münster verwerteten René Allgut, Nico Herding und Davis Shirima bei 2x15 Minuten Spielzeit dabei zum 3:2 Erfolg. Ein weiteres Tor von Nikolas Langenbach fand wegen Abseits keine Anerkennung, beide Gegentreffer gehörten in die Kategorie "überflüssig" und hatte sich der TuS selbst zuzuschreiben. - Dass das letzte Gruppenspiel gegen den FC De Bilt aus Utrecht nicht nur das unvorhergesehener Maßen letzte Spiel der in die Senioren wechselnden 1997er Ali Koaik und Nikolas Langenbach werden würde, sondern auch die finale Partie für den TuS bei diesem Turnier sein sollte, war knapp zwanzig Minuten lang nicht zu erahnen. Dann sah sich das gegnerische Trainerduo jäh zur Reklamation einer Linienrichterentscheidung genötigt, um zwei Minuten später mit inzwischen dreifacher Drehzahl nach einem Foulspiel vehement eine Rote Karte zu fordern. Der nachdrückliche Hinweis, dies doch dem Schiedsrichter zu überlassen - der im Übrigen in Anknüpfung an die bisher gezeigten Leistungen den Falschen vom Feld stellte - wurde zunächst mit wüsten Beschimpfungen bedacht, die dann in einer handgreiflichen Attacke gegen einen der Beschwerdeführer mündeten. Das Spiel fand unter den Augen von 3 - in Worten drei (!) - Spielbeobachtern des Veranstalters statt, die allesamt meinten das Geschehen und den Tumult am Spielfeldrand nicht beobachtet zu haben. Entsprechend brach der TuS Spiel und Turnier ab und verzichtete auf weitere Platzierungsspiele am Sonntag (29.5.). Einmal mehr wurden auch im Rahmen dieser Veranstaltung gern verwendete Begriffe wie "Respekt" und "Fair-Play", die positive Assoziationen hervorrufen sollen, als inhaltslose Etiketten und leere Worthülsen einer bloßen Außendarstellung entlarvt, ähnlich einem "BIO"-Aufkleber auf Gammelfleisch. - Die Mannschaft versuchte das Beste aus den widrigen Umständen zu machen und nutzte den spielfreien Sonntag, um auch die Nachtstunden des zweiten Tages in ihrem Sinne gemeinsam und mit offenem Ende "in geselliger Runde" zu verbringen. -  (30.5./mal).

F3-Jugend im Turniermodus: Samstag Mülheim, Sonntag NL

TuS F3-Jugend beim F2-Jugend Turnier des TuS Union 09 Mülheim. - Foto: s.b.
TuS F3-Jugend beim F2-Jugend Turnier des TuS Union 09 Mülheim. - Foto: s.b.

Gutes Fußballwetter und starke Gegner erwarteten die TuS F3-Jugend am Samstag (28.5.) beim F2-Jugend Turnier von TuS Union Mülheim. Der TuS zeigte sich motiviert und kampfstark, siegte an der Mülheimer Südstraße 1:0 gegen die Gastgeber und trotzte anschließend der ESG 99/06, der stärksten Mannschaft des Turniers, ein torloses Remis ab. Nach einer unglücklichen und unverdienten 0:1 Niederlage gegen den VfB Hilden 03 im dritten Spiel, gewann die Mannschaft zum Abschluss gegen den TSV Broich 1885/09 mit 3:0. - Einen Tag später nahm die TuS F3 dann an einem F-Jugend-Turnier des SV ONDO im niederländischen Asten-Heusden teil. Dabei gelang im ersten Spiel mit einem 8:0 gegen eine Mannschaft der Gastgeber der höchste Sieg des gesamten Turniers. Anschließend musste sich der TuS dem jahrgangsälteren Team des FC Poppel mit 1:3 geschlagen geben und gewann gegen den RKMSV mit 2:1, ehe im letzten Spiel dann nach dem Mammutprogramm des Wochenendes doch Kräfte und Konzentration nachließen und man der Mannschaft aus Tangelre mit 0:1 unterlag. Die Tore am Sonntag erzielten Enes, Genc, Daniele, Emilio und Gabriele. -  (29.5./mal/s.b.).

Fesche Meisterfeier der C-Junioren mit den SHC Rising Rockets

F2-Jugend präsentierte sich der Presse im Outfit des neuen Hauptsponsors

Mannschaftsinterne Meisterfeier der TuS C-Junioren an der Pelmanstraße. - Fotos: a.s., p.a., nal.
Mannschaftsinterne Meisterfeier der TuS C-Junioren an der Pelmanstraße. - Fotos: a.s., p.a., nal.

Vor Nichts zurückschreckten die Mannschaftsverantwortlichen der C-Jugend am Mittwochabend (25.5.) an der Pelmanstraße. Um allen Beteiligten ein unvergessliches Erlebnis zu bescheren, standen u. a. die feschen Cheerleader "Rising Rockets" des SHC Essen für die Meisterspieler auf der Platzanlage Spalier... - (25.5./mal).

Im Outfit des neuen Hauptsponsors der Mannschaft, "REWE Rü" präsentierte sich die F2-Jugend ebenfalls am Mittwochabend (25.5.) an der Pelmanstraße der Weltpresse. - (26.5./mal).

TuS F2-Jugend mit neuem Hauptsponsor. - Fotos: r.f.
TuS F2-Jugend mit neuem Hauptsponsor. - Fotos: r.f.

Lospech für die A-Jugend  -  D3 stand kurz vor einer Sensation

B-Junioren Entscheidungsspiel am Sonntagvormittag an der Pelmanstraße

Es kam wie es kommen musste: Die am Montag (23.5.) ausgelosten Gruppen der Qualifikationsrunde für die neue Gesamt-Essener Leistungsklasse in der kommenden Saison bescherte der - dann "neuen" - TuS A-Jugend mit VfB Frohnhausen, FC Karnap und ESC Preußen ausnahmslos schwere Gegner. In der Parallelgruppe treffen der Vogelheimer SV, TuS Essen-West 81, FC Stoppenberg und SV Borbeck aufeinander. Die jeweils ersten beiden qualifizieren sich für die höchste Klasse des neuen Kreises Essen. Die "neue" TuS C-Jugend, jetzige D1-Jugend, hat es in ihrer Qualifikationsgruppe für die C-Jugend Leistungsklasse mit VfB Frohnhausen, FC Saloniki Essen EFV und TuSEM zu tun. - In einem vorgezogenen Spiel des letzten Spieltages stand TuS D3-Jugend am Montagabend (23.5.) an der Ardelhütte gegen die D5 der SG Schönebeck kurz vor einer Sensation, schaffte es aber am Ende nicht, eine dreimalige Führung gegen den Tabellenführer und neuen Gruppenmeister auch über die Zeit zu bringen. Batuhan Turan (2.), Senol Akyüz (20.) und Rafioudin Afolabi (35.) brachten den TuS gleich dreimal in Front, doch die Gastgeber drehten in den letzten zehn Minuten das Spiel und kamen nach Treffern in der 50.,52.,54. und 55. Minute noch zu einem 6:3 (2:2) Heimsieg. - Am kommenden Sonntag (29.05.) wird um 11.00 Uhr an der Pelmanstraße das Entscheidungsspiel der B-Junioren um Platz 3 in der Leistungsklasse und damit um die direkte Qualifikation für die gemeinsame Essener Leistungsklasse der kommenden Spielzeit ausgetragen. Dabei treffen die SG Essen-Schönebeck 19/68 und der FC Karnap 07/27 aufeinander. - (23.-25.5./mal).

Doch Meister!  C-Jugend darf nach Tabellenkorrektur nun feiern

TuS C-Jugend, Meister der Kreisklasse Gruppe B. - Foto: p.a.
TuS C-Jugend, Meister der Kreisklasse Gruppe B. - Foto: p.a.

Im April hatte TuS Essen-West 81 seine C-Jugend aus dem Meisterschaftsspielbetrieb der Kreisklasse Gruppe B zurückgezogen. Anschließend wurde die Mannschaft vollständig aus der Wertung genommen, was nicht hätte geschehen dürfen; denn: die JuSpO sieht bei einem Rückzug innerhalb der letzten fünf Spieltage vor, dass die bereits ausgetragenen Partien in der Wertung verbleiben und die nicht mehr ausgetragenen Spiele für den Gegner gewertet werden. Entsprechend korrigierte der Kreis 13 die nach dem gestrigen letzten Spieltag erfolgte Ansetzung eines Entscheidungsspiels um die Meisterschaft und erklärte heute satzungsgemäß den TuS zum Meister. Anbei die Meistermannschaft samt korrekter Abschlusstabelle. - (22.5./mal).

Erste sicherte sich in den Schlussminuten Sieg gegen Phönix

Heimsieg der Zweiten war nichts für schwache Nerven - Vierte siegt auswärts

Mit 5:2 (1:1) gewann die Erste Mannschaft am Sonntagmittag (22.5.) ihr Heimspiel gegen den zuletzt seit mehreren Spielen ungeschlagenen Tabellenvierten SC Phönix. Alex Knieper brachte nach Vorarbeit von Steve Feind den TuS nach einer guten halben Stunde in Führung, noch vor der Pause nutzten die Gäste einen individuellen Fehler zum Ausgleich. Nach 58 Minuten setzte Daniel Valaev den Ball nach einer Ecke von Alex Knieper per Kopf zum 2:1 in die Maschen, doch entschieden wurde die Partie erst in den Schlussminuten. Stefano Trißler mit zwei Treffern in der 85. und 90. sowie erneut Daniel Valaev (88.) brachten den TuS endgültig auf die Siegerstraße, der zweite Gästetreffer fiel in der zweimninütigen Nachspielzeit. - Noch wesentlich spannender machte es die weiterhin derzeit ohne etatmäßigen Torwart agierende Zweite Mannschaft beim anschließenden 4:3 (2:0) gegen die Zweite des SC Phönix. Nach Toren von Pablo Theis Navarro (24.,52.) und Berkay Demir (32.) lag der TuS bereits mit 3:0 vorne, kassierte aber nach dem 3:1 der Gäste in der 64. Minute in den Schlussminuten (83.,89.) zwei weitere Gegentore zum 3:3 Ausgleich. Sebastian Derksen erzielte mit seinem Tor unmittelbar vor dem Abpfiff aber doch noch den Siegtreffer. - Einen 7:2 (2:0) Auswärtserfolg landete am Sonntagnachmittag die zuletzt nicht gerade erfolgsverwöhnte Vierte Mannschaft beim Tabellenletzten TuS Helene 3. Treffer von Alvaro Fernandes Dias (17.,51.) und Marius Schröder (36.) ließen den TuS bereits wie den sicheren Sieger aussehen, ehe die Gastgeber durch zwei Tore binnen drei Minuten (62.,65.) auf 2:3 verkürzen konnten. Ein Eigentor der Helenen bescherte dem TuS dann eine Viertelstunde vor dem Ende den vierten Treffer, Dennis Kaminski (84.,90.) und Davide Milizia (85.) schraubten mit ihren späten Toren das Ergebnis gar auf 7:2 in die Höhe. - (22.5./mal).

D2 beim 28. Internationalen Jugendturnier in Kerkrade zu Gast

Verdiente Niederlage der ersatzgeschwächten A-Jugend nach 2:0 Führung

TuS D2-Jugend beim Internationalen Jugendturnier des FC Kerkrade-West. - Fotos: p.d. und meng.
TuS D2-Jugend beim Internationalen Jugendturnier des FC Kerkrade-West. - Fotos: p.d. und meng.

Nach einem DFB-Pokalfinale mit unschönem Ausgang, einer Nacht im Zelt und einem gemeinsamen Frühstück nahm die D2-Jugend am Sonntag (22.5.) zum zweiten Mal nach 2015 am Internationalen Jugendturnier des FC Kerkrade-West teil. Nicht verwunderlich war nach verkürzter Schlafphase der Auftritt in der ersten Partie des Tages gegen den VfB Solingen. Das Spiel ging mit 0:3 verloren, der TuS besaß lediglich eine Torchance durch Tom, der am gegnerischen Keeper scheiterte. Im zweiten Match kam es zum Duell gegen DJK Südwest Köln. Hier unterlag der TuS mit 0:2, agierte aber schon besser als zuvor. Überaus knapp mit 0:1 ging dann die dritte Partie gegen den FC Büderich verloren, ehe beim 0:0 gegen den AVV Columbia aus Apeldoorn der erste Punkt eingefahren werden konnte. Columbia vergab dabei noch einen Elfmeter, während dem TuS ein klarer Strafstoß nach einem Foul an Rico verweigert wurde. Leider ließen Paul und Rico zudem gute Möglichkeiten liegen, so dass es bei diesem torlosen Unentschieden blieb. Zum Abschluss gab es dann noch einen klaren 3:0-Erfolg gegen das Team des Gastgebers. Rico, Tom und Mohammed erzielten die Treffer. Zwar wurde damit das Viertelfinale verpasst, doch  die Enttäuschung hierüber hielt sich in Grenzen. Es war augenscheinlich gewesen, dass sich die Jungs zunächst hatten an das große Feld gewöhnen müssen. Mit zunehmender Spielpraxis wurden dann auch die Ergebnisse und die Leistungen immer besser. - (22.5./mal/p.d. - Fotos: p.d.).

TuS A-Jugend im Auswärtsspiel bei TuS Essen-West 81. - Fotos: mal.
TuS A-Jugend im Auswärtsspiel bei TuS Essen-West 81. - Fotos: mal.

Trotz einer 2:0 Führung unterlag die ersatzgeschwächte TuS A-Jugend am späten Sonntagnachmittag (22.5.) in ihrem letzten Meisterschaftsspiel der A-Jugend von TuS Essen-West 1881 an der Keplerstraße verdient mit 2:6 (2:3). Die Gastgeber erwiesen sich als insgesamt deutlich lauf- und einsatzfreudiger und drehten die Partie, wenn auch mit Hilfe einer krassen Fehlentscheidung noch vor dem Seitenwechsel. Jan Herrmann hatte den TuS mit einem direkten Freistoß in Führung gebracht (9.), René Allgut per Kopf nach Linksflanke von Nikolas Langenbach auf 2:0 erhöht (14.). Die Gastgeber kamen nach einer halben Stunde nach einem Angriff über die linke Seite auf 1:2 heran, erzielten fünf Minuten vor der Pause durch einen gänzlich unberechtigten Foulelfmeter den Ausgleich und gingen mit dem Halbzeitpfiff gar mit 3:2 in Führung. Nach dem Seitenwechsel bewahrte Torwart Frederik Karbenn den TuS mehrfach vor weiteren Gegentoren, war aber beim 2:4 in der 53. Minute im Anschluss an einen Fehlpass im eigenen Aufbauspiel machtlos. Pech hatte Hannes Vester nach 58 Minuten, als dessen am Torwart vorbei gespitzelter Ball noch von einem Verteidiger von der Linie gekratzt wurde. Dem aus einem schnellen Konter heraus erzielten fünften Treffer der Gastgeber in der 81. Minute ging ein ungeahndetes Foul an René Allgut in der Hälfte der 81er voraus, zwei Minuten später legten die Gastgeber den sechsten Treffer nach. Ungeachtet dessen wird der TuS Protest gegen die Spielwertung einlegen, zum wiederholten Male kamen Spieler der Hausherren am selben Tag zunächst in der II. Mannschaft und anschließend in der A-Jugend zum Einsatz, alleine heute waren es deren vier. Stattgegeben werden, wird dem Protest auf Kreisebene nicht, dazu bedarf es eines längeren Weges ... - (22.5./mal).

D2: Fehlentscheidung brachte Niederlage - F3-Sieg am Fibelweg

Am Ende einseitiges Alte Herren Derby - D3 fehlte gegen Zweiten das Glück

TuS D2-Jugend im Heimspiel gegen die D4 der SG Schönebeck. - Fotos: p.d.
TuS D2-Jugend im Heimspiel gegen die D4 der SG Schönebeck. - Fotos: p.d.

Ein unberechtigter Foulelfmeter, TuS Keeper Lennard spielte klar zunächst den Ball bevor der gegnerische Angreifer fiel, brachte die D2-Jugend im Heimspiel gegen den Tabellenvierten SG Schönebeck 4 um einen verdienten Punktgewinn. Die komplett jahrgangsälteren Gäste gingen nach einem Freistoß in Führung, die Georgios, der kurz zuvor die Latte getroffen hatte, per Strafstoß noch vor der Pause ausgleichen konnten; Mark war zuvor im Gästestrafraum gefoult worden. Nach der erneuten Gästeführung besaß der TuS durchaus noch Chancen zum Ausgleich, doch ein Schuss von Rico landete knapp neben dem Tor und Paul scheiterte mit einem weiteren Versuch am Schönebecker Torwart. - Auch der D3-Jugend fehlte im anschließenden Spiel gegen den neuen Tabellenzweiten ihrer Gruppe, der D6 der SG Schönebeck das nötige Quäntchen Glück. Rafioudin Afolabi glich mit zwei Toren in der 27. und 32. Minute die 2:0 Führung der Gäste (8.,12.) aus. Anschließend drängte der TuS auf den dritten Treffer, doch stattdessen musste die Mannschaft nach einem Konter das Spiel entscheidende 2:3 der SGS hinnehmen. - Ebenfalls mit 2:3 (1:2) geschlagen geben musste sich die F4-Jugend bei der F3 von SG Altenessen. Dies bedeutete erst die zweite Niederlage der Mannschaft in der gesamten Rückrunde. - Während die F2-Jugend erneut - in Folge des Saisonendes hoffentlich bis auf Weiteres zum letzen Mal - unter der indiskutablen Gruppeneinteilung des Kreises zu leiden hatte und bei der jahrgangsälteren F1 von Ballfreunde Bergeborbeck mit 1:13 (1:7) unterlag, siegte die F3-Jugend bei der F3 des TuSEM am Fibelweg mit 5:3 (1:1). Das Spiel war überwiegend von Kampf gekennzeichnet mit einem letztlich eher glücklichen Gewinner von der Pelmanstraße. Die Tore für die TuS F3 erzielten Lowe, Lauren und Emilio (3). - Ein am Ende einseitiges Duell beider TuS Alte Herren Teams bekamen die Zuschauer am Nachmittag an der Pelmanstraße zu sehen. Die AH1 führte nach zwanzig Minuten bereits mit 4:0, doch Treffer von Toni Rodriguez nach Ecke von Markus Michelet und Uwe Schröder brachten die TuS Ü40 zunächst wieder auf 2:4 heran. Kurz nach dem Seitenwechsel erhöhte die Ü32 dann auf 6:2, womit die Moral der AH2 gebrochen war und die Konzentration auf Seite der "Alten" merklich nachließ. Was folgte waren sechs weitere Tore der AH1 binnen einer Viertelstunde zum 12:2 Endstand. -  (21.-26.5./mal/p.d./jdum).

Meisterschafts-Entscheidung der C-Jugend wurde vertagt

Mannschaft kam Am Hallo über Remis nicht hinaus - D1-Jugend in Venlo (NL)

TuS C-Jugend im Auswärtsspiel in Stoppenberg. - Fotos: mal.
TuS C-Jugend im Auswärtsspiel in Stoppenberg. - Fotos: mal.

Am letzten Spieltag der Kreisklasse Gruppe B kam die TuS C-Jugend bei der C2 des FC Stoppenberg nicht über ein 2:2 (1:0) Unentschieden hinaus und verpasste es damit, sich frühzeitig den Meistertitel zu sichern. Daniel Avdi brachte den TuS früh in Führung (5.), erwies seiner Mannschaft mit einem berechtigten Platzverweis schon nach zwölf Spielminuten anschließend jedoch einen Bärendienst. Da Sturmkollege Daryl verletzungsbedingt weiter pausieren muss, fehlte dem TuS in der Folge in Unterzahl im Angriff die Durchschlagskraft. Stattdessen kassierte die Mannschaft in den ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit zwei Gegentore, verhinderte aber durch den Ausgleich von Julien Schinkowski wenigstens eine Niederlage. Fünf Minuten vor dem Ende musste ein Stoppenberger Spieler nach einem Foul an Constant Sakombi ebenfalls frühzeitig den Platz verlassen, klare Gelegenheiten ergaben sich für den TuS jedoch nicht mehr. Da gleichzeitig Verfolger Spfr. 1918 Altenessen durch den Nichtantritt von Tgd. Essen-West drei Punkte einfahren und mit dem TuS gleichziehen konnte, sollen beide Teams am kommenden Mittwoch (25.5.) am Lichtenhorst in Vogelheim zu einem Entscheidungsspiel um die Meisterschaft antreten. Ein Kompliment hat im Übrigen der heutige Gegner der C-Jugend verdient. Obwohl es für den FCS um nichts mehr ging, zeigte die Heimelf ein engagiertes Spiel und verdiente sich das Unendschieden redlich.  - (21.-23.5./mal).

Ebenfalls ein Entscheidungsspiel austragen müsste auch die D1-Jugend, da der Tabellenvierte der Leistungsklasse SV Borbeck am für den TuS spielfreien letzten Spieltag erwartungsgemäß beim Tabellenletzten SG Altenessen gewann und damit nach Punkten mit dem TuS als Drittem gleichzog. Da der Verein in Absprache mit der aktuellen D2 und E1 aber bei den D-Junioren auf eine Teilnahme an der neuen gemeinsamen Essener Leistungsklasse in der kommenden Saison verzichtet, ist jedoch davon auszugehen, dass der Kreis 13 nicht mehr auf die Austragung eines eigentlich notwendigen Entscheidungsspiels um Platz 3 bestehen wird. Aufgrund des gegnerlosen Wochenendes in der Meisterschaft nahm die D1-Jugend am Samstag (21.5.) am D-Jugend-Turnier des SV Blerick in Venlo teil. Gespielt wurde auf vier Naturrasenplätzen auf für die TuS D1 noch ungewohntem Großfeld. In der Gruppenphase gewann der TuS sein Auftaktspiel gegen den FC Venlo mit 3:1 und wurde nach zwei torlosen Partien gegen Blauw-Geel 28 und die Mannschaft  des Gastgebers Gruppenerster. Im anschließenden Platzierungsspiel musste man sich dann jedoch Union Malden aus den Niederlanden mit 1:3 geschlagen geben. Insgesamt war zu erkennen, dass auf Trainer und Mannschaft noch viel Arbeit wartet, um auf die kommende C-Jugend-Saison vorbereitet zu sein. - (21.5./mal/s.v.g.).

Beide TUS Bambini-Teams zeigten sich in bester Torlaune

E1-Jgd. beendete nach Sieg gegen Tabellenschlusslicht die Saison als Dritter

TuS Bambini 1 beim SC Phönix. - Foto: tisa.
TuS Bambini 1 beim SC Phönix. - Foto: tisa.

In ihren jeweils letzten Pflichtspielen der Saison zeigten sich am Samstagvormittag (21.5.) beide Bambini-Teams in bester Torlaune. Die Bambini 1 siegte nach erneut überzeugender Vorstellung beim SC Phönix mit 10:0 (4:0) und gewann damit ihr siebtes von acht Spielen der Frühjahrsrunde. Die jahrgangsjüngere Bambini 2 behielt bei der G2 des FC Karnap mit 9:1 (2:1) die Oberhand und feierte damit ihr erstes Erfolgserlebnis der Rückrunde. - Einen hervorragenden dritten Tabellenplatz im Endklassement der Kreisklasse-Gruppe A erreichte die TuS E1-Jugend durch einen 12:4 (3:1) Heimerfolg gegen Schlusslicht SuS Haarzopf. Der Gegner präsentierte sich deutlich stärker als es der Tabellenplatz vermuten ließ und der TuS tat sich vor allem in der ersten Hälfte schwer ins Spiel zu finden. Nach einigen Umstellungen und einer Leistungssteigerung im zweiten Durchgang verließ die TuS E1 am Ende den Platz jedoch als verdienter Sieger. Die Tore erzielten Emir, Liam, Lenny, Robin und Tullio. -  (21.5./mal/tisa/m.d.).

Dritte Mannschaft gewinnt Abendspiel gegen Frintrops Fünfte

Versprechen eingelöst: TuS U13 Juniorinnen und Eltern im Eis Café Dolce Vita

TuS 3. Mannschaft im Spiel gegen Adler Union Frintrop 5. - Fotos: mal.  -  Fotos U13 Mädchen unten: meloh.
TuS 3. Mannschaft im Spiel gegen Adler Union Frintrop 5. - Fotos: mal. - Fotos U13 Mädchen unten: meloh.

Mit 2:1 (1:0) gewann die Dritte Mannschaft am Freitagabend (20.5.) an der Pelmanstraße ihr Meisterschaftsspiel gegen die Fünfte Mannschaft von Adler Union Frintrop. In einer von beiden Seiten engagiert geführten und fairen Partie brachte Marcel Sommer den TuS kurz vor dem Pausenpfiff per Strafstoß in Führung, Frederik Hein sorgte wenige Minuten nach Wiederbeginn nach einer Linksflanke für das 2:0. Der Anschlusstreffer der Gäste fiel eine Viertelstunde vor dem Abpfiff im Anschluss an eine Ecke. - Bereits am Donnerstag (19.5.) löste Nashit Dalifi, Inhaber des Eis Cafés Dolce Vita sein Versprechen ein und empfing anlässlich ihrer Kreispokalfinalteilnahme die TuS U13 Mädchen samt Eltern in seinem Ladenlokal in der Gemarkenstraße 88. - (20.5./mal).

ABSTIMMEN FÜR DEN TUS!  -  Sparkassen Aktion angelaufen

LOS GEHT'S! Mitmachen bei der Online-Voting-Aktion "175 Jahre Sparkasse Essen" - 1.000 € für die Jugendabteilung - einfach dem Link folgen - einmal registrieren - dann vom 17.5. bis zum 30.6. JEDEN TAG einmal ABSTIMMEN - alle möglichen E-Mail-Adressen nutzen - WEITERSAGEN

https://voting.pitmodule.de/o/5d684d657a489f8/detail/1924

Jede Menge Tore an der Pelmanstraße - Siege für Erste + Zweite

Kopf an Kopf Rennen gehen weiter  -  F3 in Höntrop  -  3:5 der F1 am Dienstag

Jede Menge Tore und insgesamt vier Rote Karten für Gästespieler bekamen die Zuschauer am Pfingstmontag (16.5.) bei den Spielen der Ersten und Zweiten Mannschafte an der Pelmanstraße zu sehen. Die Erste Mannschaft führte im Spiel gegen den FC Karnap bereits zur Pause nach Toren von Stefano Trißler (9.,23.), Alex Kinieper (14.), Pascal Haseke (31.) und Benjamin Baumann (44.) mit 5:0, da standen die Gäste nach zwei berechtigten Platzverweisen in der 33. und 45. Minute bereits nur noch zu neunt auf dem Platz. Nach dem Wechsel erhöhte Daniel Valaev mit zwei Treffern in der 56. und 65. Minute auf 7:0. Fünf Minuten später bat der FCK den Schiedsrichter um Spielaufgabe. - Wesentlich spannender ging es im Anschluss im Spitzenspiel der Zweiten Mannschaft gegen den Tabellendritten FC Alanya zu. Ein Eigentor bescherte den Gästen nach zehn Minuten die Führung, Philipp Henneken glich zwei Minuten später aus, eine Zeigerumdrehung darauf lag der FCA wieder vorne. Sebastian Derksen schaffte mit seinem Treffer nach 23 Minuten den erneuten Ausgleich, ehe zwei Treffer von Alex Papachristos für eine 4:2 Pausenführung für den TuS sorgten. Diese hatte jedoch nur bis zehn Minuten nach Wiederbeginn bestand, denn dann hatten die Gäste ihrerseits zweimal zugeschlagen und es stand 4:4. Milan Brinkmann brachte den TuS nach 68 Minuten per Strafstoß erneut in Front, aber auch dieses Mal glichen die Gäste aus (77.). Fünf Minuten waren noch zu spielen als Philipp Henneken das 6:5 erzielte (85.). Anschließend dezimierten sich die Gäste mit zwei Roten Karten wegen brutalem Foulspiel und Attackieren des Gegenspielers selber (88.,89.), einen fälligen zweiten Strafstoß für den TuS nutzte erneut Milan Brinkmann zum 7:5 Endstand. Härtester Konkurrent um Platz 1 bleibt für die Zweite die Zweite Mannschaft von TuS 84/10, die mit einem Punkt Rückstand noch eine Partie mehr auszutragen hat und damit derzeit die Trümpfe in der Hand hält. - Während die Dritte Mannschaft über Pfingsten spielfrei war, unterlag die Vierte beim Tabellensechsten DJK Eintracht Borbeck 2 mit 2:8 (0:2). Marius Schröder zum 1:2 in der 50. sowie Davide Milizia zum 2:4 in der 57. Minute erzielten die Tore für den TuS an der Theodor-Hartz-Straße. - ...

TuS F1-Jugend im Dienstagabendspiel gegen DJK JuSpo Altenessen. - Foto: mal.
TuS F1-Jugend im Dienstagabendspiel gegen DJK JuSpo Altenessen. - Foto: mal.

Die F3-Jugend schied am Pfingstmontag beim Turnier für jahrgangsjüngere F-Jugendteams des SV Höntrop als Tabellendritter in einer von insgesamt vier Gruppen vorzeitig aus. Im ersten Spiel gewann der TuS gegen die F3 der Gastgeber mit 2:1, die übrigen beiden Spiele gingen gegen die F2 von Hedefspor Hattingen mit 0:2 und gegen die F2 von Firtinaspor Herne mit 0:1 verloren. - Am Dienstagabend (17.5.) unterlag die F1-Jugend in ihrem vorgezogenen, letzten Pflichtspiel der Saison gegen JuSpo Altenessen mit 3:5 (1:2). Der TuS ging zwar früh mit 1:0 durch einen Treffer von Enes in Führung, lag jedoch gegen einen keineswegs besseren Gegner bis zehn Minuten vor dem Ende mit 1:4 in Rückstand. Nach dem 2:4 durch Enes verkürzte Rami fünf Minuten vor dem Abpfiff nach Zuspiel von Yannik auf 3:4 und berannte anschließend weiter das Gästetor. Gleich mehrfach strich der Ball knapp am Pfosten vorbei, während auf der Gegenseite die Altenessener mit dem Schlusspfiff den Ball aus kurzer Distanz zum 3:5 Endstand über die Linie drücken konnten. - Bereits am Samstag (14.5.) gewann die D3-Jugend ein Freundschaftsspiel bei der D-Jugend von Arminia Sodingen mit 8:1 (3:0). - (16./18.5./mal/kavo/fsal).

D1- und D2-Jugend beim Jubiläumsturnier in Höntrop zu Gast

D2-Jugend wurde Vierter, das D1-Jugend Turnier litt unter diversen Absagen

TuS D1-Jugend im Auftaktspiel des Pfingstturniers in Höntrop gegen den VfB Bottrop. - Fotos: mal.
TuS D1-Jugend im Auftaktspiel des Pfingstturniers in Höntrop gegen den VfB Bottrop. - Fotos: mal.

D1- und D2-Jugend des TuS waren am Pfingstsamstag (14.5.) bei Turnieren des SV Höntrop in Wattenscheid zu Gast, der in diesen Tagen sein 100-jähriges Bestehen feiert. Diverse kurzfristige Absagen hatten bereits im Vorfeld immer wieder für Spielplanänderungen gesorgt, dass einzelne Mannschaften selbst noch am Turniertag selber absagten, stellt gegenüber dem Veranstalter eine Unverschämtheit dar. So schrumpfte dann auch das Teilnehmerfeld des D1-Turniers auf vier Teams zusammen, was der TuS D1-Jugend nach einem verdienten 1:0 Auftaktsieg gegen den VfB Bottrop eine gefühlte "Endlospause" bescherte. - ...

Währenddessen traf die D2-Jugend im 7er-Teilnehmerfeld des D2-Turniers mit dem SV Horst 08 und dem Nachwuchs des Oberligisten TSV Marl-Hüls zum Turnierauftakt auf ihre beiden stärksten Gegner, denen sich der TuS mit 0:2 und 0:1 geschlagen geben musste. Danach folgten zunächst zwei Unentschieden, ein torloses gegen den FC Merkur 07 Dortmund sowie ein 2:2 nach 0:2 Rückstand durch Tore von Fabijan und Tom gegen die D3 der Gastgeber, ehe die Mannschaft in letzten beiden Partien den Platz jeweils als Sieger verließ. Tore von Tom, Ege und Rico sorgten für ein 3:0 gegen die Höntroper D2, ein Tor von Mohammed für einen 1:0 Erfolg gegen den VfB Börnig aus Herne. Im Abschluss-Klassement wurde die TuS D2-Jugend damit Vierter. - (14.5./mal/p.d.).

TuS D2-Jugend am Pfingstsamstag zu Gast beim SV Höntrop 1916. - Fotos: p.d. (1, 8-14), mal (2-7).
TuS D2-Jugend am Pfingstsamstag zu Gast beim SV Höntrop 1916. - Fotos: p.d. (1, 8-14), mal (2-7).

Sprocki-Cup für die C-Jgd. Turnier und Abschlussfahrt zugleich

Samstag Gruppensiebter - Am Ende nach drei 0:1 Niederlagen Platz 12 von 16

TuS C-Jugend vor der Abfahrt nach Sprockhövel. - Foto: p.a.
TuS C-Jugend vor der Abfahrt nach Sprockhövel. - Foto: p.a.

Am Freitagnachmittag (13.5.) brach die C-Jugend auf, um am Pfingstwochenende am von mehreren Sprockhöveler Vereinen gemeinsam veranstalteten Sprocki-Cup 2016 teilzunehmen. Nach kurzer Nacht und in einem durchaus illustren Teilnehmerfeld gab es in den Spielen der Vorrunden-Gruppe A am Samstag (14.5.) zunächst drei Niederlagen, 1:5 gegen TSG Sprockhövel II. (Torschütze Konstantinos Tentsios), 1:2 gegen SV Adler Osterfeld und 0:1 gegen den Hasper SV aus Hagen, ehe mit einem 3:0 gegen den VfL Gennebreck und einem 0:0 gegen SC Obersprockhövel vier eigene Punkte eingefahren werden konnten. Anschließend unterlag der TuS dem SC Bommern 05 aus Witten mit 1:3 und musste sich im letzten Spiel des ersten Turniertages dem Gruppensieger, BV 04 Düsseldorf mit 0:5 geschlagen geben. - ...

In der Gruppe F der Zwischenrunde traf die TuS C-Jugend am Sonntagvormittag (15.5.) erneut auf den SC Obersprockhövel, verlor jedoch dieses Mal mit 0:3. Im zweiten Spiel der Zwischenrunde trat Gegner SG Vorhalle aus Hagen nicht mehr an, sodass sich der TuS für die am Sonntagnachmittag ausgespielte KO-Runde der Plätze 9-12 qualifizierte. Nach einer äußerst knappen 0:1 Niederlage gegen SpVgg. Hagen 1911 trafen zum Abschluss der SC Obersprockhövel und der TuS im Spiel um Platz 11 zum dritten Mal aufeinander. Auch in diesem Spiel war das Glück dem TuS nicht hold, 1:0 hieß es am Ende zum dritten Mal im Turnierverlauf für den Gegner. Das Finale am Montag (16.5.) bestreiten im Übrigen die TSG Sprockhövel und Adler Osterfeld, dabei hat die TSG die Sympathien aller Teilnehmer auf ihrer Seite, da der Gegner aus Oberhausen kaum eine Gelegenheit ausließ, um sich daneben zu benehmen und alle Beteiligten gegen sich aufzubringen. - (13.-15.5./mal).

TuS C-Jugend beim Sprocki-Cup in Sprockhövel-Hiddinghausen. - Fotos: m.b. und e.gaspar.
TuS C-Jugend beim Sprocki-Cup in Sprockhövel-Hiddinghausen. - Fotos: m.b. und e.gaspar.

Alte Herren 2 (Ü40) blieb auch am Pfingstsamstag weiter erfolgreich

Zu einem schmeichelhaften 6:4 (1:2) Heimsieg kam die Alte Herren 2 (Ü40) am Pfingstsamstag (14.5.) gegen den FC Hasret Spor Bochum. Obwohl Mustafa Celik bereits kurz nach Beginn das 1:0 erzielen konnte, gab die Führung dem Spiel des TuS nicht die nötige Sicherheit. So schafften es die Gäste aus Wattenscheid ihrerseits innerhalb kurzer Zeit zwei Treffer zu erzielen, während der TuS auch in der Folge nicht an die guten Leistungen der Vorwochen anknüpfen konnte. Zudem wurden zahlreiche, gute Tormöglichkeiten fahrlässig vergeben. Nach der Pause kamen die Gäste zunächst zu zwei weiteren Treffern, die Mustafa Celik mit seinen Toren zwei und drei jeweils beantworten konnte. Als den Gästen am Ende immer mehr die Luft ausging, gelang es dem TuS die Partie doch noch zu drehen. Tore von Mustafa Celik mit seinem vierten Treffer am heutigen Tag, und Mike Wittig (2) sorgten für eine perfekte Grundlage für den anschließenden, gemeinsamen Grillnachmittag. - (15.5./mal/jdum).

Bambini 1 gewann Freundschaftsspiel gegen Fortuna Bredeney

In einem fairen und unterhaltsamen Freundschaftsspiel gewann die TuS Bambini 1 am frühen Samstagnachmittag (14.5.) an der Pelmanstraße gegen die Bambini von Fortuna Bredeney mit 4:3 (3:2). Außer der C-Jugend und den drei D-Jugend-Mannschaften waren alle übrigen TuS-Jugendteams an diesem Wochenende spielfrei. - (14.5./mal/tisa).

TuS Bambini 1 im Freundschaftsspiel gegen Fortuna Bredeney. - Fotos: a.s.
TuS Bambini 1 im Freundschaftsspiel gegen Fortuna Bredeney. - Fotos: a.s.

ABSTIMMEN FÜR DEN TUS!  -  Voting für Sparkassen Aktion

Der TuS beteiligt sich in Kürze an einer Aktion der Sparkasse Essen, die diese anlässlich ihres 175-jährigen Bestehens durchführt. Mit Hilfe Euer aller täglichen vom 17. Mai bis 30. Juni abgegebenen E-Mail-Stimmen hoffen wir bei den 175 teilnehmenden Projekten dabei zu sein, die die meisten Stimmen auf sich vereinigen. Als Gewinn winken 1.000 Euro für unsere Jugendmannschaften, die wir an alle Teams als Zuschüsse für eine Fahrt oder einen Ausflug verteilen möchten. Den Start der Aktion in der nächsten Woche geben wir noch einmal extra bekannt. Einsehbar ist unsere Bewerbung schon jetzt unter folgendem Link: https://voting.pitmodule.de/o/5d684d657a489f8/detail/1924 - Somit heißt es, diese Info an möglichst Viele weitergeben und ab dem 17. Mai täglich mit allen zur Verfügung stehenden E-Mail-Adressen abstimmen! - (11.5./mal/a.s.).

Erste und Zweite lösten ihre Auswärtsaufgaben in Essen-West

Kantersieg der Dritten gegen den Letzten - Enttäuschendes 2:3 der Vierten

Erst in den letzten zehn Minuten gelang es der Ersten Mannschaft am Sonntagmittag (8.5.) im Lokalderby bei der Zweitvertretung von TuS Essen-West 81 drei Punkte unter Dach und Fach zu bringen. Die jeweiligen Führungen durch Thapakorn Peters (30.,56.) hatten die Gastgeber zunächst ausgleichen können (42.,70.), erst das 3:2 durch Mo Alllouche neun Minuten vor dem Ende stellte die Weichen auf Sieg. Ein Doppelpack von Stefano Trißler (84.,87.) sowie ein weiteres Tor von Benjamin Baumann (89.) sorgten in den Schlussminuten dann noch für einen 6:2 (1:1) Auswärtssieg. Im Duell der unmittelbaren Konkurrenten gewann die SG Altenessen beim TuSEM mit 3:1. - Im Anschluss behielt die Zweite Mannschaft bei der Dritten von TuS 81 mit 9:1 (4:0) die Oberhand. Alex Papachristos (21.,36.), Philipp Henneken (34.) und Pablo Theis Navarro (39.) trafen vor dem Wechsel, erneut Pablo Theis Navarro (47.,85.) und Philipp Henneken (55.) sowie Sebastian Tautz (73.) und Pascal Schneider (83.) nach der Halbzeit. - Gar mit 13:1 (6:0) gewann die Dritte Mannschaft an der Pelmanstraße gegen Schlusslicht RuWa Dellwig 2. Die Tore erzielten Marcel Sommer (3), Frederik Hein (3), Philip Kossen (2), Burak Demirarslan (2), Jan Ulmer und Henrik Biegiesch, hinzu kam ein Eigentor der Gäste. - Demgegenüber musste die Vierte Mannschaft gegen den Letzten ihrer Gruppe, Fatihspor Essen 2, eine 2:3 (1:1) Niederlage hinnehmen. Treffer von Florian Leers (18.) und Mike Wittig (55.) zum 1:0 bzw. 2:2 reichten nicht zu einem Punktgewinn, stattdessen erzielten die Gäste eine Viertelstunde vor dem Abpfiff den Siegtreffer. - (8.5./mal).

C-Jgd.: Weiter alle Chancen auf Platz 1  -  D2-Dreier auf Asche

D1 verlor in Schönebeck zweistellig und steht vor einem Entscheidungsspiel

TuS D2-Jugend im Auswärtsspiel bei der D4 von Adler Union Frintrop. - Fotos: p.d.
TuS D2-Jugend im Auswärtsspiel bei der D4 von Adler Union Frintrop. - Fotos: p.d.

Nach einem 10:1 (4.0) Heimerfolg gegen die C5 der SG Schönebeck behält die TuS C-Jugend nach dem vorletzten Spieltag weiterhin alle Trümpfe im Meisterschaftsrennen der Kreisliga Gruppe B in ihrer Hand. Die Mannschaft benötigt im einzig noch ausstehenden Spiel bei der C2 des FC Stoppenberg noch einen Punkt um in zwei Wochen den Titel an die Pelmanstraße zu holen. Daniel Avdi mit vier Treffern vor der Pause, sowie Rashid Koaik mit fünfen nach dem Wechsel trugen sich in die Torschützenliste ein, den zehnten Treffer steuerte Konstantinos Tentsios nach 47 Minuten zum zwischenzeitlichen 6:0 bei. - Ihre gute Form der letzten Wochen bestätigte die D2-Jugend am Samstagmittag (7.5.) mit einem 4:1 (2:0) Auswärtssieg bei der D4 von Adler Union Frintrop. Vor allem in der ersten Halbzeit zeigte der TuS auf dem Aschenplatz am Bedingrader Wasserturm eine überzeugende Vorstellung. Während die Defensive sicher stand und keine nennenswerte Chance der Gastgeber zuließ, zeigte sich die Offensive effektiv im Nutzen eigener Möglichkeiten. So trafen Paul, der den Ball aus kurzer Distanz in den Winkel drosch, und Tom per Flachschuss ins lange Eck zur 2:0 Halbzeitführung. Nach dem Wechsel ging zunächst die Ordnung ein wenig verloren, die Räume zwischen Abwehr und Mittelfeld wurden zu groß, so dass die Gastgeber die Regie übernahmen. Als dann aber Fabijan mit seinem ersten Tor für den TuS überhaupt auf 3:0 erhöhte, war die Begegnung entschieden. Adler Union verkürzte zwar noch einmal auf 1:3, aber Ege stellte wenig später mit einem feinen Fernschuss den 4:1-Endstand sicher. Durch diesen Sieg schob sich der TuS am Gegner in der Tabelle vorbei auf Rang 7. - ...

Eine herbe 1:10 (1:4) Niederlage musste hingegen die D1-Jugend in der Leistungsklasse bei Spitzenreiter SG Schönebeck hinnehmen. Benedikt Schempershofe erzielte nach 22 Minuten den einzigen Treffer für den TuS zum zwischenzeitlichen 1:3. Damit steht die TuS D1 vor einem Entscheidungsspiel um Platz 3 gegen den Noch-Vierten SV Borbeck, der am letzten Spieltag bei Tabellenschlusslicht SG Altenessen gastiert, während die spielfreie und noch mit drei Punkten vor dem SVB rangierende TuS D1 zum Zuschauen verdammt ist. - Bereits am Samstagvormittag unterlag die D3-Jugend bei der D7 der SG Schönebeck mit 0:6 (0:4). Dem TuS standen nur acht Spieler zur Verfügung, denjenigen, die auf dem Platz standen, war in Puncto Einsatz nichts vorzuwerfen. Die Mannschaft geriet zunächst unglücklich in Rückstand, lag aber nach Anhäufung eigener Fehler bereits zur Pause aussichtslos hinten. Nach dem Wechsel versuchte der TuS noch einmal alles um zum eigenen Torerfolg zu kommen, hatte jedoch kein Glück im Abschluss und kassierte stattdessen bei zwei Gegenangriffen der Gastgeber noch zwei weitere Tore. - (7.5./mal/p.d./fsal).

TuS D2-Jugend im Auswärtsspiel bei der D4 von Adler Union Frintrop. - Fotos: p.d.
TuS D2-Jugend im Auswärtsspiel bei der D4 von Adler Union Frintrop. - Fotos: p.d.

Wechselvoller Verlauf beim Spiel der AH 2 gegen Hordel  -  AH1 siegt bei 81

Die Alte Herren 2 (Ü40) kam am Samstagnachmittag (7.5.) gegen den TuS Hordel zu einem 5:5 Unentschieden und blieb damit auch im sechsten Spiel in Folge ungeschlagen. Der TuS setzte die kurzfristig eingesprungenen Gäste von Beginn an unter Druck und lag nach Toren von Sven Barleben und Marian Wieliczko zunächst mit 2:0 vorne. Nur zwei Minuten später erzielten die Bochumer den zu diesem Zeitpunkt mehr als glücklichen Anschlusstreffer, ehe Uwe Schröder nach einer halben Stunde Spielzeit den alten Abstand wieder herstellte. Dann drehten die sich als angenehmer Spielpartner entpuppenden Gäste jedoch das Spiel und gingen nach dem 2:3 unmittelbar vor dem Pausenpfiff nach dem Wiederanpfiff durch zwei weitere Tore binnen vier Minuten ihrerseits mit 4:3 in Führung. Es folgten der 4:4 Ausgleich durch Sven Barleben und die erneute Hordeler Führung, ehe die Gäste ins eigene Netz trafen und beiden Teams eine „5“ auf der Tore-Habenseite bescherten. - Die Alte Herren 1 gewann zeitgleich an der Keplerstraße bei TuS Essen-West 81 mit 4:2 (2:2). Dierk Barkhofen erzielte nach sieben Minuten das 1:0, ein Eigentor der Gastgeber sorgte für das 2:1 nach gut zwanzig Minuten. In der zweiten Hälfte brachten Treffer von Christian Neumann (62.) und erneut Dierk Barkhofen (78.) den TuS auf die Siegerstraße. - (7.-8.5./mal/dwei).

E1-Jgd. nahm schwere Auswärtshürde an der Germaniastraße

U13 Mädchen holten drei Punkte in Niederwenigern - E2 in Karnap chancenlos

TuS U13 Juniorinnen beim Auswärtsspiel in Niederwenigern. - Fotos: cbra.
TuS U13 Juniorinnen beim Auswärtsspiel in Niederwenigern. - Fotos: cbra.
TuS E1-Jugend an der Germaniastraße. - Foto: m.d.
TuS E1-Jugend an der Germaniastraße. - Foto: m.d.

Erfolgreich nahmen am Samstagmittag (7.5.) die E1-Jugend und die U13 Mädchen ihre jeweiligen Auswärtshürden. Nach torloser erster Hälfte brachte Liam nach einer Ecke von Tullio die TuS E1-Jugend beim bis dato punktgleichen Tabellennachbarn TuS 84/10 in Führung. Den Treffer zum verdienten 2:1 Endstand erzielte Emir per Linksschuss aus größerer Distanz. Der TuS besaß insgesamt mehr Spielanteile, sodass der Sieg auch angesichts des Spielverlaufs in Ordnung ging. Während die E1 so Platz 3 in der Tabelle festigte, hievten sich die U13 Mädchen mit einem 4:0 (1:0) Auswärtssieg bei Sportfreunde Niederwenigern vorübergehend auf Tabellenplatz 6. Drei Tore von Sina Cadornini (10.,40.,50.) sowie ein Treffer von Frida Brandenberg (35.) verschafften den TuS U13 Juniorinnen ein weiteres Erfolgserlebnis. - Ohne jede Chance war hingegen die E2-Jugend bei Tabellenführer FC Karnap. Die Mannschaft musste sich der jahrgangsälteren E1 von der Lohwiese mit 1:17 (0:11) geschlagen geben. - (7.5./mal/m.d.).

Torreicher Samstagvormittag bei den Spielen der Bambini-Teams

F4 siegte erneut  - F1 gewann gegen Karnap  -  Test der F2 gegen Werden

Einen torreichen Samstagvormittag (7.5.) bekamen die Zuschauer beider Bambini-Spiele an der Pelmanstraße geboten. Die Bambini 1 siegte nach 7:0 Pausenführung und Toren von Tim, Walter und Florian mit 11:2 gegen den ESC Preußen, während sich die Bambini 2 der G1 von RuWa Dellwig nach spannenden vierzig Minuten mit 5:7 (1:4) geschlagen geben musste. - Ihre erfolgreiche Rückrunde fortsetzen konnte am Samstag auf heimischer Anlage auch die F4-Jugend mit einem 7:0 (4:0) Heimsieg gegen die F2 des Vogelheimer SV. Auch die F1-Jugend gewann ihr Heimspiel, 8:0 (2:0) hieß es für den TuS gegen die F1 des FC Karnap beim Abpfiff. Auch wenn das Ergebnis anderes vermuten lässt, verlief die Partie zunächst ausgeglichen, Tore von Ian und Yannik sorgten aber für eine 2:0 Pausenführung. Nach dem Wechsel kam der TuS dann jedoch nach weiteren Toren von Sofian, Ian, Enes und Torwart (!) Colin zu einem deutlichen  und verdienten 8:0 Erfolg. - Demgegenüber unterlag die F2-Jugend in einem Testspiel der F3 des SC Werden-Heidhausen mit 1:10 (1:4). - (7.-9.5./mal/tisa/kavo).

TuS F1 im Heimspiel gegen den FC Karnap. Foto: kavo. - Oben: TuS Bambini 1 gegen ESC Preußen. Fotos: tisa.
TuS F1 im Heimspiel gegen den FC Karnap. Foto: kavo. - Oben: TuS Bambini 1 gegen ESC Preußen. Fotos: tisa.

Drei Siege in vier Spielen: F1-Jugend in Vatertagslaune

F3-Jugend: Testspiel und Vatertagsturnier bei bestem Fußballwetter

F1-Jugend beim Turnier in Niederwenigern. - Foto: c.k.
F1-Jugend beim Turnier in Niederwenigern. - Foto: c.k.

"Viel Sonne, viel Spaß und viele Tore", so lautete das Motto der F3-Jugend beim Testspiel gegen die F2 von ESG 99/06 an der Hubertusburg am Mittwochabend (4.5.). In einer ausgesprochen fairen Partie unterlag der TuS dabei etwas unglücklich mit 6:9. Schon einen Tag später war die Mannschaft bei F2-/F3-Turnier der Sportfreunde Niederwenigern im Einsatz. In den Gruppenspielen gewann der TuS gegen TuS Hattingen 3 mit 5:0 und TC Freisenbruch 2 mit 6:0 und trennte sich von der F2 des Heisinger SV torlos. Im abschließenden Spiel gegen das beste Team der Parallelgruppe musste sich die TuS F3 der F2 des TuS Breitscheid knapp mit 2:4 geschlagen geben. Emilio, Lowe, Louis und Genc erzielten die Tore. - An gleicher Stelle präsentierte sich auch die F1-Jugend bestens und entschied beim Turnier der Jahrgangsälteren drei ihrer vier Spiele für sich, 5:0 gegen SuS Niederbonsfeld, 3:0 gegen Spfr. Niederwenigern und 1:0 gegen TSV Meerbusch lauteten die Resultate, einzig dem TSV 05 Ronsdorf musste sich die TuS F1 mit 0:3 beugen. - (6.-7.5./mal/s.b./c.k.).

Auch die Kreispokalendspiele der Jugend im Kreis 12 wurden ausgetragen

Einen Tag nach den Finalspielen der Jugend im Kreis 13 wurden am Tag der Arbeit auch die Kreispokalendspiele der männlichen Jugend im Kreis 12 ausgetragen. Diese endeten im Kupferdreher Wilhelm-Haneke-Stadion am Hinsbecker Berg wie folgt: D-Jugend: ETB Schwarz-Weiß - SpVgg. Steele 03/09 15:1 (10:0), C-Jugend: ETB Schwarz-Weiß - Heisinger SV 3:0 (2:0), B-Jugend: ETB Schwarz-Weiß - Heisinger SV 2:0 (0:0), A-Jugend: FC Kray -ETB Schwarz-Weiß 1:0 (0:0). - Die Finalspiele der weiblichen Jugend fanden am gestrigen Samstag (30.4.) in Mintard statt: Die Resultate lauteten: U13-Juniorinnen: FC Kray -DJK Blau-Weiß Mintard 7:0 (4:0), U15-Juniorinnen: DJK Blau-Weiß Mintard - VfL Sportfreunde 07 3:1 (1:0), U17-Juniorinnen: DJK Blau-Weiß Mintard - SuS Niederbonsfeld  3:0 (3:0). -  (1.5./mal).

Ältere Meldungen  siehe unter 

   

                                     "Neues und Nachrichten - Archiv"

DJK TuS Essen-
Holsterhausen 1921 e.V.
Pelmanstraße 91
45131 Essen
Tel. 0201-775070
info@tusholsterhausen.de

Fanpage der Jugendabteilung

www.facebook.com/tusholsterhausen.essen

Seniorenabteilung bei Facebook

www.facebook.com/djktusholsterhausen

95 Jahre Fußball in ...

1921 - 2016