Neues u. Nachrichten Archiv - März 2016

Mitgliederzahl: Der TUS hat die 600er Marke geknackt ...

... und gehört damit zu den Mitglieder stärksten Vereinen im Kreis 13

Der Kreis 13 hat vor kurzem eine Übersicht über die Mitgliederzahlen der ihm angeschlossenen Vereine zusammengestellt. Mit Stichtag 01.01.2016 gehört der TUS mit inzwischen 602 Mitgliedern zu den Top 6 der Rangliste, nimmt man Rot-Weiss Essen und die Fußball-Freizeitliga Essen, die alle Freizeitligisten in sich vereint, als "Sonderfälle" heraus, ergibt sich sogar eine noch bessere Platzierung. Zu berücksichtigen ist auch, dass die Zahlen jeweils die Mitglieder des Gesamtvereins wiedergeben und nicht auf die Fußballabteilungen beschränkt sind. - (25.3./mal). -

Hier die Mitgliederstatistik in Auszügen:

Platz  Verein M.-Zahl
... ...     ...
01.  Rot-Weiss Essen  4976
02.  SG Essen-Schönebeck 19/68  2130
03.  DJK Adler Union Essen-Frintrop    996
   Fußball-Freizeitliga Essen    996
05.  DJK SG Altenessen    639
06.  DJK TuS Essen-Holsterhausen 1921    602
   TuSEM 1926    602
08.  Vogelheimer SV    581
09.  FC Stoppenberg    498
10.  SpVgg. Schonnebeck 1910    494
11.  FC Karnap 07/27    481
12.  TuS Essen-West 1881    384
...  ...     ...
47.  Holsterhauser SV 12/69     47
48.  Gehörlosen TSV Essen 1910     37

Gebrauchter Vorostersonntag für die Senioren-Teams

AH2 in Unterzahl in Wanne ohne Chance  -  AH1 siegt gegen Rotthausen

Keinen Sieg gab es am Vorostersonntag (20.3.) für die Senioren-Teams zu vermelden. Die Erste Mannschaft kam bei Sportfreunde Altenessen 18 nicht über ein torloses Unentschieden hinaus und konnte damit aus der gleichzeitigen Punkteteilung des Tabellenführers TuSEM gegen den Drittletzten TuS Essen-West 81 II. kein Kapital schlagen. Im Falle eines Sieges wäre die Erste punktemäßig mit dem Spitzenreiter gleichgezogen, so bleibt es bei zwei Zählern Rückstand auf Platz 1. - Einen herben Dämpfer erhielten auch die Aufstiegsambitionen der Zweiten Mannschaft im Auswärtsspiel beim Tabellenvierten TuS 84/10 II. Trotz einer 1:0 Führung durch Philipp Hennecken nach einer guten Viertelstunde hieß es am Ende 5:1 (1:1) für die Gastgeber an der Germaniastraße. Drei Gegentore binnen der 49. und 57. Minute machten den Hoffnungen der Zweiten auf zumindest einen Punktgewinn frühzeitig den Garaus. - Noch ärger kam es für die Vierte Mannschaft, die beim Tabellendritten FC Stoppenberg II. mit 1:13 (0:9) unter die Räder kam. Den Ehrentreffer zum 1:11 erzielte Mike Wittig zwölf Minuten vor dem Abpfiff. - Die Dritte Mannschaft hatte an diesem Wochenende spielfrei. - Mit nur zehn zur Verfügung stehenden Spielern, darunter gleich vier "gelernte" Torhüter unterlag die Alte Herren 2 / Ü40 am Samstagnachmittag (19.3.) bei der Ü40 von Sportfreunde Wanne-Eickel mit 0:5 (0:3). Angesichts der suboptimalen Ausgangslage zog sich der TuS dabei jedoch noch recht achtbar aus der Affäre. - Ebenfalls am Samstagnachmittag hatte die Alte Herren 1 an der Pelmanstraße die Alte Herren des SSV-FCA Rotthausen zu Gast. Gegen einen im Schnitt deutlich älteren Gegner reichte dem TuS in einem überaus fairen Spiel eine durchwachsene Leistung zu einem 7:1 Erfolg. In einer ersatzgeschwächten Mannschaft stach Dierk Barkhofen mit vier Treffern heraus. Außerdem trafen Andre Klein und zweimal Daniel Schempershofe. - (19./20.3./j.dum/hil).

Christian Rolnik bleibt Trainer an der Pelmanstraße

Wiederwahl der Stellvertreter beim Vereinsjugendtag am Dienstag

Christian Rolnik wird auch in der kommenden Saison die Erste Mannschaft des TuS trainieren. Er geht damit in seine 4. Saison, nachdem er bereits während seiner ersten Trainerperiode an der Pelmanstraße  von 2006 bis 2009 einen Bezirksligaaufstieg (2007) feiern konnte. - Am Dienstagabend (15.3.) wurde der diesjährige Vereinsjugendtag, die "Vollversammlung" der Jugendabteilung abgehalten. U. a. wurden dabei Ralf Fröhlich als stellvertretender Jugendleiter, Martin Langenbach als stellvertretender Jugendgeschäftsführer und Melanie Lohmann als stellvertretende Jugendkassiererin in ihren Ämtern wiedergewählt. - (16.-18.3./mal).

Volle Punktzahl für Zweite, Erste und A-Jugend am Sonntag

Späte Tore: Dritte Mannschaft kassierte in der Nachspielzeit den Ausgleich

TuS Zweite Mannschaft im Heimspiel gegen SC Frintrop 3. - Fotos: a.s.
TuS Zweite Mannschaft im Heimspiel gegen SC Frintrop 3. - Fotos: a.s.

Drei Tore von Stefano Trißler sowie ein von Pascal Rolnik verwandelter Strafstoß bescherten der Ersten Mannschaft am Sonntagmittag (13.3.) einen 4:0 (2:0) Heimerfolg gegen die SG Schönebeck. Nach zwanzig Minuten verwertete Stefano Trißler eine mustergültige Vorarbeit von Thapakorn Peters, der nach vier Minuten bereits den Pfosten getroffen hatte, zur 1:0 Führung. Zehn Minuten später wurde Thapakorn Peters im Strafraum vom Gästekeeper zu Fall gebracht und Pascal Rolinik verwandelte den fälligen Strafstoß sicher zur 2:0 Pausenführung. Nach dem Wechsel fanden Stefano Trißler und Thapakorn Peters zunächst im Gästekeeper ihren Meister, ehe sich Fabian Kreisel nach langem Ball von Mo Allouche über außen entscheidend durchsetzen konnte und Stefano Trißler die Hereingabe zum vorentscheidenden 3:0 verwertete. Das 4:0, erneut durch Stefano Trißler nur wenige Minuten später, entschied die Partie dann endgültig zugunsten des TuS. - Zu einem Geduldsspiel wurde im Anschluss das Aufeinandertreffen der Zweiten Mannschaft gegen den Tabellenzwölften SC Frintrop 3. Tore von Chistopher Kräling (20.) nach Flanke von Philipp Henneken, Philipp Henneken (55.) nach Vorarbeit von Pablo Theis Navarro und Milan Brinkmann im Anschluss an eine Ecke (58.) sorgten für eine 3:0 Führung gegen einen tief stehenden Gegner, der sich ganz auf´s Kontern verlegt hatte. Durch einen verwandelten Foulelfmeter gelang den Gäste nach einer Stunde zwar der 1:3 Anschlusstreffer, doch der TuS blieb auch danach weiter deutlich überlegen, ließ dabei jedoch im zweiten Durchgang die Zielstrebigkeit der ersten 45 Minuten vermissen. So dauerte es bis eine Viertelstunde vor dem Ende, ehe Philipp Henneken nach sehenswerter Vorarbeit von Christopher Kräling den vierten Treffer erzielte. Anschließend ließ die Konzentration sichtlich nach, sodass der SCF in der 85. Minute die Unordnung in der TuS-Defensive nutzte und zum 4:2 Endstand verkürzen konnte. - ...

Wenige Monate vor dem Kunstrasenbau: TuS A-Jugend im Auswärtsspiel an der Borbecker Prinzenstraße. - Fotos: mal.
Wenige Monate vor dem Kunstrasenbau: TuS A-Jugend im Auswärtsspiel an der Borbecker Prinzenstraße. - Fotos: mal.

Verdient mit 3:1 (1:1) gewann zeitgleich die A-Jugend an der Prinzenstraße beim SV Borbeck. Der holprige und inzwischen ungewohnte Aschenplatz sowie ein vorübergehend böiger Wind ließen kein technisch anspruchsvolles Spiel zu. Nach einem Ballverlust vor dem Strafraum gingen die in Teilen etwas unentspannt zu Werke gehenden Gastgeber mit ihrem zweiten Angriff nach zehn Minuten per Distanzschuss in Führung. Doch auch im weiteren Verlauf blieb der TuS die bessere Mannschaft und kam nach der schönsten Kombination des gesamten Spiels durch Nikolas Langenbach, der eine Linksflanke von Till Gruhs aus kurzer Distanz verwertete nach 16 Minuten zum Ausgleich. Vier Minuten nach Wiederanpfiff köpfte Nico Herding eine von Pierre Münster ausgeführte Ecke überlegt zum 2:1 in die Maschen. Dreizehn Minuten später konnte der Borbecker Keeper einen von Till Gruhs getretenen Freistoß nicht festhalten, Davis Shirima reagierte am schnellsten und brachte den Ball zum 3:1 im Gehäuse der Gastgeber unter. Diese zeigten sich danach zwar um einen Anschlusstreffer bemüht, doch der TuS attackierte weiter früh und ließ mit Ausnahme einer kleinen Eckenserie und einem von TuS-Keeper Frederik Karbenn unschädlich gemachten Sololauf vier Minuten vor dem Ende nichts Entscheidendes zu. - Die Dritte Mannschaft kam am Sonntagnachmittag (13.3.) an der Raumerstraße bei der Zweiten Mannschaft des SC Türkiyemspor zu einem 2:2 Unentschieden. Marcel Sommer brachte den TuS nach 73 Minuten per Strafstoß in Führung. Den Ausgleich der Gastgeber sechs Minuten später beantwortete Leo Lachnicht in der 85. Minute nach Vorarbeit von Phillip Kossen mit dem 2:1. Trotz Überzahl in den Schlussminuten musste die Dritte in der Nachspielzeit aber doch noch den Ausgleich gegen einen Gegner hinnehmen, der gleich mehrfach höchst unangenehm aus der Rolle fiel. - (13.-16.3./mal/mast).

Vierte Mannschaft reiste im Morgengrauen zum Kuhlhoffbad

Alte Herren 2 stand kurz vor dem ersten Sieg - Aus für die AH1 im Stadtpokal

Wieder einmal viele Tore zu sehen gab es am Samstagnachmittag (12.3.) im Heimspiel der Alte Herren 2 / Ü40 gegen die Ü45 des SV Fortuna Bottrop. Am Ende fehlten nur wenige Sekunden bis zum ersten Sieg des Jahres. - Nach einem frühen 0:1-Rückstand, gelang es dem TuS nach Toren von Uwe Schröder, Sven Barleben und Toni Rodriguez bis zur Pause mit 3:1 in Führung zu gehen. Nach dem zwischenzeitlichen 3:2-Anschlusstreffer der Gäste gelang Tony Gashi eine erneute 2-Tore-Führung, die die Gäste aber binnen kurzer Zeit ausgleichen konnten. Acht Minuten vor dem Spielende köpfte Mustafa Celik dann eine Flanke von Uwe Schröder zum 5:4 ein, was auf den ersten Sieg seit Jahresfrist hoffen ließ. Fast mit dem Schlusspfiff kassierte die Mannschaft per Freistoß dann aber doch noch den Ausgleichstreffer. - Die Alte Herren 1 musste als amtierender Stadtpokalsieger in der ersten Runde des diesjährigen Wettbewerbs die Segel streichen. Mit 2:4 unterlag die Mannschaft beim Halbfinalisten der letzten Ausspielung, Sportfreunde Niederwenigern. - Zur ungeliebten 09.15 Uhr Anstoßzeit traf die Vierte Mannschaft am Sonntagmorgen (13.3) am Kuhlhoffbad auf den Tabellenvierten SG Altenessen 3. Die Gastgeber führten bereits nach fünf Minuten mit 2:0, doch im Anschluss fing sich der TuS und konnte nach dem zwischenzeitlichen 3:0 für die SGA eine Minute vor der Pause durch Stefan Jansen auf 1:3 verkürzen. Sechs Minuten nach Wiederbeginn erhöhten die Gastgeber auf 4:1, drei Zeigerumdrehungen später stellte Mike Wittig den alten Toreabstand wieder her. Ein Strafstoß in der 74. Minute sowie ein weiterer Treffer kurz vor dem Abpfiff besiegelten schließlich jedoch eine 2:6 Auswärtsniederlage. - (13.3./mal/jdum).

C-Jugend entschied Verfolgerduell für sich und ist nun Zweiter

F3-Jugend drehte Spiel in Frintrop - Heimsieg der F4-Jugend gegen Saloniki

TuS C-Jugend im Spiel gegen die C2 der SpVgg. Schonnebeck. - Fotos 1-5: a.s.
TuS C-Jugend im Spiel gegen die C2 der SpVgg. Schonnebeck. - Fotos 1-5: a.s.

In einem von viel Hektik geprägten Verfolger-Duell gewann die C-Jugend am Samstagnachmittag (12.3.) als bisheriger Dritter gegen den bisherigen Tabellenzweiten, die C2 der SpVgg. Schonnebeck mit 3:1 (0:1). Die Gäste gingen zehn Minuten vor der Pause aus halbrechter Position im Strafraum in Führung, noch vor dem Seitenwechsel vergab der TuS die Chance zum Ausgleich per Foulelfmeter. Kurz nach Wiederbeginn drückte Daniel Avdi den Ball aus kurzer Distanz dann aber doch zum verdienten 1:1 über die Linie. In der Folge besaß der TuS die Mehrzahl der sich meist aus steilem Spiel in die Spitze ergebenden Chancen, während die Gäste am Aluminium scheiterten. Nach einer knappen Stunde brachte Julien Schinkowski den TuS mit dem zweiten, ebenfalls berechtigten Foulelfmeter mit 2:1 in Führung (56.), dem Daniel Avdi neun Minuten später nach weitem Ball von Constant Sakombi das 3:1 folgen ließ (65.). Im weiteren Verlauf überließ der TuS den Gästen das Mittelfeld und überstand die letzten Minuten plus Nachspielzeit unbeschadet, während die Gäste noch einen weiteren Lattentreffer zu verzeichnen hatten. Nach diesem Sieg schob sich die TuS C-Jugend auf Platz 2 der Tabelle und empfängt im ersten Spiel nach den Osterferien Tabellenführer Spfr. 1918 Altenessen an der Pelmanstraße. - ...

Das vorentscheidende 2:1: TuS C-Jugend im Spiel gegen die C2 der SpVgg. Schonnebeck. - Fotos 6-8: mal.
Das vorentscheidende 2:1: TuS C-Jugend im Spiel gegen die C2 der SpVgg. Schonnebeck. - Fotos 6-8: mal.

Nach einem 1:3 Pausenrückstand gewann die F3-Jugend ihr Auswärtsspiel bei der F5 von Adler Union Frintrop am Ende noch mit 6:5 und belohnte sich damit für eine tolle Aufholjagd. - Die F4-Jugend verließ nach einem 8:5 im Spiel gegen die F2 des FC Saloniki-EFV auch am Samstag (12.3) als Sieger den Platz und feierte damit bereits den fünften Erfolg im sechsten Spiel der Rückrunde. - ...

TuS F2-Jugend im Heimspiel gegen die F1 des FC Saloniki-EFV. - Fotos: mage.
TuS F2-Jugend im Heimspiel gegen die F1 des FC Saloniki-EFV. - Fotos: mage.

Inzwischen müßig zu erwähnen, dass es die F2-Jugend am Samstag (12.3.) erneut mit einer jahrgangsälteren Mannschaft zu tun hatte. Die Partie gegen die F1 des FC Saloniki-EFV war beim Stand von 0:6 bereits zur Pause entschieden, 1:7 hieß es beim Abpfiff. Überehrgeizige Gästeeltern wollten gar einen achten Treffer für ihre Mannschaft gesehen haben ... - (12.3./mal/ereb).

E1-Jugend gewann echtes Spitzenspiel in Schönebeck

Zittersíeg der D1-Jugend bei Preußen - Auswärtsniederlagen für D2, D3 und E2

TuS D2-Jugend im Auswärtsspiel bei der D2 des ESC Preußen. - Foto: p.d.
TuS D2-Jugend im Auswärtsspiel bei der D2 des ESC Preußen. - Foto: p.d.

Dank einer großartigen Leistung und toller Moral gewann die E1-Jugend ihr samstägliches Spitzenspiel beim bisherigen  Tabellenführer  SG Schönnebeck mit 6:4 (4:1). Beide verletzungsgeplagten Mannschaften spielten so wie es sich für Spitzenteams gehört und warteten mit klaren Aktionen und sehenswertem Offensivfußball auf. Die ersten Minuten gehörten eindeutig den Gastgebern, die bereits in der 3. Minute mit 1:0 in Führung gingen. Doch anschließend steigerte sich der TuS von Minute zu Minute und schoss bis zur Halbzeit eine eigene 4:1 Führung heraus. Die SGS gab sich jedoch noch lange nicht geschlagen, kam immer wieder heran und verkürzte schließlich mit konsequentem Pressing sogar auf 4:5. Durch einige taktische Umstellungen gelang es dem TuS aber das Spiel wieder in den Griff zu bekommen und vier Minuten vor dem Ende durch einen Treffer von Tullio die Partie endgültig für sich zu entscheiden. Die übrigen Tore erzielten Emir und Liam. Besonders hervorzuheben am heutigen Tag war aber auch die hervorragende Abwehrarbeit einschließlich der Torwartleistung. Nach diesem Sieg belegt der TuS punktgleich mit der SpVgg. Schonnebeck und der SG Schönebeck die Plätze 1 bis 3 in der Tabelle. - Die E2-Jugend unterlag an gleicher Stelle der E2-Jugend der SGS mit 2:10 (1:6). Colin Klein und Arda Islam trafen für den TuS. -

TuS D1-Jugend im Auswärtsspiel beim ESC Preußen. – Fotos: s.v.g.

Mit einem 3:2 (2:0) Zittersieg beim ESC Preußen behauptete die D1-Jugend am Samstagmittag (12.3.) ihren zweiten Tabellenplatz in der Leistungsklasse. Das Spiel begann ausgeglichen, doch mit zunehmender Spieldauer erarbeitete sich der TuS zunächst Feldvorteile und kam folgerichtig bereits nach zehn Minuten zur 1:0 Führung durch Finn Farat, der nach einer Ecke den Fuß hin hielt. Als Nico Büker kurze Zeit später nach Vorarbeit von Alper Islam zum 2:0 traf, schien alles auf einen relativ entspannten Auswärtssieg hinauszulaufen. Verletzungsbedingte Auswechslungen und Umstellungen sowie von außen beeinflusste Schiedsrichterentscheidungen sorgten dann aber in der Folgezeit für zunehmende Hektik, die dem Spiel der D1 gar nicht bekamen. Die Gastgeber rissen das Spiel an sich, beim TuS lief nichts mehr zusammen und der 1:2 Anschlusstreffer der Preußen zehn Minuten nach Wiederbeginn sorgte für weitere Unruhe. Alper Islam traf dann zwischenzeitlich zum 3:1 (53.), das die Preußen jedoch bereits kurze Zeit (57.) später per Freistoß mit ihrem zweiten Treffer beantworteten. Der Rest war zittern bis zum Abpfiff und eine Heimreise mit drei Punkten im Gepäck. – ...

TuS D2-Jugend im Auswärtsspiel bei der D2 des ESC Preußen. - Fotos: p.d.
TuS D2-Jugend im Auswärtsspiel bei der D2 des ESC Preußen. - Fotos: p.d.

Demgegenüber musste sich die D2-Jugend bei der D2 des ESC Preußen mit 0:5 geschlagen geben. Der gastgebende Tabellensechste agierte insgesamt aggressiver und zielstrebiger, während der TuS, die sich ihm bietenden Chancen nicht nutzen konnte. Pech hatten Mark Engel mit einem vom Torwart noch an den Pfosten gelenkten Ball und Egecan Saygin mit einem Lattentreffer. - Auch die D3-Jugend musste im Auswärtsspiel bei der D3 des FC Saloniki-EFV dem Gegner die Punkte überlassen. 1:7 (1:6) hieß es nach sechzig Spielminuten an der Hövelstraße aus Sicht des TuS. - (12.3./mal/ m.d./s.v.g./p.d.).

Entgegengesetzte Gemütslage bei den Bambini-Teams

U13 Mädchen wehrten sich tapfer  -  Niederlage für die F1 im Nachholspiel

TuS Bambini 1 beim Auswärtsspiel in Frohnhausen. - Fotos: tisa.
TuS Bambini 1 beim Auswärtsspiel in Frohnhausen. - Fotos: tisa.

Für eine entgegengesetzte Gemütslage sorgten die samstäglichen Spiele bei beiden Bambini-Teams, die bei vernünftiger Gruppeneinteilung des Kreises heute auf den Gegner der anderen Mannschaft gestoßen wären. So stand die Bambini 2 des TuS bei den Bambini 1 von TuS Helene auf völlig verlorenem Posten und verlor mit 1:20, während die TuS Bambini 1 nach wohl gemerkt guter Leistung mit einem 8:0 (7:0) Auswärtssieg bei den Bambini 2 des VfB Frohnhausen zur Pelmanstraße heimkehrte. - ...

Ähnlich den Bambini 2 waren heute auch die sich dennoch tapfer wehrenden U13 Juniorinnen, beim ungeschlagenen Spitzenreiter SpVgg. Schonnebeck ohne Chance und unterlagen mit 0:10. -

U13 Mädchen in Schonnebeck. - Foto: meloh.
U13 Mädchen in Schonnebeck. - Foto: meloh.

Bereits am späten Mittwochnachmittag (8.3.) unterlag die F1-Jugend in einem verlegten Meisterschaftsspiel bei der F1 der SG Schönebeck mit 1:5. Dabei spiegelt das Ergebnis jedoch nicht den Spielverlauf wider. Während der TuS in einem verteilten Spiel in der ersten Halbzeit mit Ausnahme eines Tores von Enes, der den Ball im langen Eck unterbrachte, seine Möglichkeiten nicht nutzen konnte, gelang den Gastgebern eine nahezu 100 %-ige Chancenverwertung. So führte die SGS bereits zur Pause mit 5:1. Trotz klarer Überlegenheit in der zweiten Halbzeit gelang dem TuS auch im zweiten Durchgang kein weiterer Torerfolg mehr. - (9.-12.3./mal/tisa/meloh/kavo).

A-Jugend war achtzig Minuten lang einer Überraschung nah

Erste zeigte Reaktion: Klarer Auswärtssieg bei Preußen - Vierte gegen Karnap

TuS A-Jugend im Spiel gegen Tabellenführer SpVgg. Schonnebeck. - Fotos: mal.
TuS A-Jugend im Spiel gegen Tabellenführer SpVgg. Schonnebeck. - Fotos: mal.

Mit einer herausragenden kämpferischen Leistung konnte die A-Jugend am Sonntagmittag (6.3.) ihre Partie gegen Tabellenführer SpVgg. Schonnebeck achtzig Minuten lang offen gestalten. Erst dann gelang den Gästen das vorentscheidende 3:1, in einem rasanten Spiel, das unter einer katastrophalen Schiedsrichter-Leistung litt. Dass die qualitativ hochkarätig besetzten Gäste am Ende als Sieger den Platz verließen, war zweifellos verdient, doch die mit gleich mehreren angeschlagenen Spielern ins Spiel gegangene A-Jugend stand bis dahin kurz vor einer faustdicken Überraschung. Der TuS ging nach einem Abwehrfehler der von Beginn an die Initiative übernehmenden Gäste nach vier Minuten mit 1:0 in Führung. René Allgut hatte den Ball erobert, Nico Herding frei auf den Torwart zulaufend sicher vollstreckt. Trotz deutlicher Feldüberlegenheit biss sich der Spitzenreiter in der Folge an einer laufstarken TuS-Defensive die Zähne aus und ließ im Abschluss zunächst die nötige Konsequenz vermissen. So bedurfte es einer krassen Fehlentscheidung des Schiedsrichters der als einziger auf dem Platz ein Handspiel im TuS-Fünfmeterraum gesehen haben wollte. Die Chance ließ sich die Spielvereinigung nicht entgehen und glich nach 33 Minuten aus. Und nur eine Minute später brachte der bis dato beste Spielzug den Tabellenführer dann sogar mit 2:1 in Führung. Im zweiten Durchgang drängte die SVS weiter auf den dritten Treffer, doch der TuS wehrte sich entschieden und versuchte es seinerseits immer wieder mit "Nadelstichen", die entsprechend Gefahr herauf beschworen. So wurden Schüsse von Yousri Dabbach im Strafraum geblockt (48.,53.), ein Kopfball von Nico Herding nach weiter Flanke von Till Gruhs strich einen Meter am Tor vorbei (72.) und Jan Herrmann setzte einen unberechtigten Freistoß aus 17 Metern auf die Latte (60.). Dabei hatte der Unparteiische, der im zweiten Durchgang darüber hinaus mit einer Reihe absurder Gelber Karten hantierte, den Ort des Nicht-Geschehens außerhalb des Strafraums verlegt. Wenn schon Fehlentscheidung hätte es Strafstoß geben müssen. Dennoch besaßen die Gäste die Mehrzahl der Chancen, ihre größte im zweiten Abschnitt endete am Innenpfosten (53.). Erst das 1:3 zehn Minuten vor dem Abpfiff entschied dann die Partie, nach der die Mannschaft die berechtigte Anerkennung ihrer Anhänger entgegennahm. Das abschließende 1:4 zwei Minuten vor dem Ende hatte nur noch statistischen Wert. - ...

TuS A-Jugend im Heimspiel gegen Tabellenführer SpVgg. Schonnebeck. - Fotos: mal.
TuS A-Jugend im Heimspiel gegen Tabellenführer SpVgg. Schonnebeck. - Fotos: mal.

Während Zweite und Dritte Mannschaft an diesem Wochenende spielfrei blieben, zeigte sich die Erste Mannschaft im Auswärtsspiel beim ESC Preußen gut erholt von ihrer Heimniederlage in der Vorwoche. Mit 5:1 (2:0) siegte der TuS an der Seumannstraße, dreifacher Torschütze war Stefano Trißler, der den TuS auch bereits nach vier Minuten in Führung brachte. Die Vorarbeit kam von Steve Feind. Eine Schrecksekunde gab es dann in der 14. Spielminute als der bereits vor der Partie angeschlage Schlussmann Issa Fakhro verletzungsbedingt ausscheiden musste. Für ihn rückte Alex Schilling zwischen die Pfosten. Der TuS hatte auch im weiteren Verlauf der ersten Hälfte wesentlich mehr Spielanteile und belohnte sich kurz vor der Pause mit dem 2:0 durch Daniel Valaev, nachdem seine Vorderleute zunächst noch am Keeper und am Pfosten gescheitert waren. Zehn Minuten nach Wiederbeginn erhöhte Stefano Trißler auf 3:0, ehe die nun besser ins Spiel gekommenen Gastgeber nach einem Missverständnis in der TuS-Abwehr und einem hieraus resultierenden Eigentor zum Anschlusstreffer kamen. Kevin Teixera-Gingado in der 79. Minute und Stefano Trißler kurz vor dem Abpfiff sorgten mit ihren Toren schließlich für den Endstand. - ...

TuS Vierte Mannschaft im Heimspiel gegen die Zweite des FC Karnap. - Fotos: mal.
TuS Vierte Mannschaft im Heimspiel gegen die Zweite des FC Karnap. - Fotos: mal.

Auf verlorenem Posten stand hingegen die Vierte Mannschaft, die am Sonntagmittag (6.3.) die Zweitvertretung des FC Karnap an der Pelmanstraße empfing. Mit 0:9 (0:5) musste sich der TuS dem Tabellenfünften geschlagen geben. Die Gäste eröffneten nach einer Viertelstunde den Torreigen und lagen bereits zur Pause mit 5:0 in Front. Nach Wiederanpfiff hielt sich der TuS zunächst schadlos, musste aber dann in den letzten zwanzig Minuten vier weitere Treffer hinnehmen. - Auf ihren ersten "Dreier" in diesem Jahr weiter warten muss die Alte Herren 2 (Ü40). Erneut waren es sechs Gegentore, die die Mannschaft am Samstagnachmittag (5.3.) bei ihrem Gastspiel bei der Ü45 der DJK Wattenscheid "kassierte". Selber konnte man vier Treffer für sich verbuchen, Peter Schilling, Elmar Drescher, Mustafa Celik und Uwe Schröder waren die Torschützen am Wattenscheider Stadtgarten. - Die Alte Herren 1 gewann derweil an der Pelmanstraße gegen die SG Schönebeck mit 9:2. - (6.-8.3./mal/mast/jdum).

C-Jugend gewann Verfolgerduell - D2 belohnte sich zweistellig

D1-Jgd. quälte sich zu einem mühevollen Heimsieg gegen den Letzten SGA

TuS D2-Jugend im Heimspiel gegen die D2 der SG Altenessen. - Fotos: mal.
TuS D2-Jugend im Heimspiel gegen die D2 der SG Altenessen. - Fotos: mal.

Nach einem frustrierenden Rückrundenstart mit drei äußerst unglücklichen Niederlagen gelang der D2-Jugend am Samstagmittag (5.3.) der zweite Sieg in Serie. Mit 11:1 (5:1) siegte die Mannschaft an der Pelmanstraße gegen Schlusslicht SG Altenessen 2 gar zweistellig und verbesserte sich damit Rang 9 der Tabelle. Nach dem frühen 1:0 durch Paul Daub blieb der TuS zwar zunächst ohne weiteren Torerfolg, war aber die deutlich Feld überlegene Mannschaft und stets um einen geordneten Spielaufbau bemüht. Die Gäste stemmten sich gegen die Angriffe und hatten bei einem Pfostentreffer bei einem Konter nach Torwartfehler sogar den Ausgleich auf dem Fuß, doch zwei weitere Tore von Paul Daub sowie Treffer von Georgios Sevastidis und Ege Saygin entschieden die Partie noch vor dem Seitenwechsel. Nach der Pause schraubten Tore von Ege (2) und Paul das Ergebnis auf 8:1 in die Höhe, ehe sich dann auch noch Camillo Lachnicht, Bleon Salihu und Tom Wassermeyer in die Torschützenliste eintragen konnten. - ...

Am Nachmittag gewann die C-Jugend bei der Turngemeinde Essen-West das Verfolgerduell Vierter gegen Dritter mit 4:1 (2:0). Durch Tore von Artur Kakus in der 19. Minute und Daniel Avdi in der Nachspielzeit der ersten Hälfte lag der TuS an der Haedenkampstraße bereits zur Pause mit 2:0 vorne. Nach dem Wechsel sorgten ein Eigentor der Gastgeber (37.) sowie ein Treffer von Rashid Kaoik (45.) für die Entscheidung. Den Gastgebern gelang lediglich noch der 1:4 Anschlusstreffer vier Minuten vor dem Abpfiff. Damit liegt die TuS C-Jugend mit einem Spiel Rückstand weiterhin nur einen Punkt hinter Spitzenreiter Spfr. 1918 Altenessen auf Platz 3 der Tabelle. Am nächsten Wochenende kommt es dann an der Pelmanstraße zum Aufeinandertreffen gegen den punktgleichen Zweiten SpVgg. Schonnebeck 2. - ...

TuS C-Jugend im Auswärtsspiel bei Tgd. Essen-West. - Fotos: p.a.
TuS C-Jugend im Auswärtsspiel bei Tgd. Essen-West. - Fotos: p.a.

Zeitgleich quälte sich die D1-Jugend in der Leistungsklasse an der Pelmanstraße gegen den Tabellenletzten SG Altenessen zu einem mühevollen 2:0 (1:0) Heimsieg. Trotz ihrer bis dato schlechtesten Saisonleitung ging die D1 Dank eines 10-Meter-Schusses von Niko Büker ins obere Tordreieck mit einem 1:0 in die Pause. Gegen ungefährlich bleibende Gäste wurde es auch im zweiten Durchgang nicht wesentlich besser. Einziger Lichtblick blieb eine von Alper Islam abgeschlossene Traumkombination über Lennart van Gemmern und Niko Büker zum 2:0 Endstand. Fazit: Am Ende der Saison fragt niemand mehr danach, wie die drei Punkte zustande kamen ... - Spielfrei blieb an diesem Wochenende die D3-Jugend. - (5.3./mal/s.v.g.).

TuS D1-Jugend im Heimspiel gegen SG Altenessen. - Fotos: s.v.g.
TuS D1-Jugend im Heimspiel gegen SG Altenessen. - Fotos: s.v.g.

Sechzehn auf einen Streich: Kantersieg der U13 Mädchen

E1-Jgd. siegte auch ohne Schönheitspreis - Heimerfolg auch für die E2-Jgd.

TuS E1-Jugend im Heimspiel gegen TuRa 86. - Fotos: m.d.
TuS E1-Jugend im Heimspiel gegen TuRa 86. - Fotos: m.d.

Ein Kantersieg gelang den U13 Juniorinnen des TuS am Samstagvormittag (5.3.) gegen die im Vergleich zur Hinrunde neu formierte Mädchen-Mannschaft des FC Saloniki-EFV. 16:1 (9:0) hieß es nach einseitigen 60 Minuten an der Pelmanstraße für den TuS. Nike Brinkmann und Emma Lohmann trafen gleich je sechsmal ins Schwarze, die vier weiteren Treffer gingen auf das Konto von Frida Brandenberg. Nike Brinkmann gelang dabei das Kunststück nach der Pause gleich fünf Tore hintereinander zu erzielen. - Heimsiege konnten auch beide E-Jugend-Teams für sich verbuchen. Dieses Mal ohne Schönheitspreis siegte die Ersatz geschwächte E1-Jugend gegen TuRa 86 mit 8:5 (4:3). Teo, Liam, Robin und Sagheen sorgten für die Tore. - Die E2-Jugend gewann gegen die E1 der DJK Katernberg 19 mit 3:2 (1:1). - (5.3./mal/meloh/m.d.).

Jugendspiele am Samstag: Bambini-Teams machten den Anfang

F3 drehte Rückstand, F4 siegte in Schönebeck, knappe Niederlage der F2

Insgesamt neun Heimspiele der Jugend standen an diesem Wochenende auf dem Programm. Den Anfang machten am Samstagmorgen (5.3.) beide Bambini-Teams. Dabei unterlag die jahrgangsältere Bambini 1 dem SuS Haarzopf in einem ausgeglichenen und spannenden Spiel nach einem 2:2 zur Halbzeit mit 3:6. Dabei war es dem TuS in der ersten Hälfte gelungen einen 0:2 Rückstand aufzuholen. Die Tore erzielten Walter und Florian. Die jahrgangsjüngere Bambini 2 trennte sich zeitglich von den Bambini 3 von Adler Union Frintrop 3:3 unentschieden. Zur Pause lag der TuS mit 2:0 vorne. - ...

Die Bambini 1 Teams des TuS und SuS Haarzopf an der Pelmanstraße. - Foto: tisa.
Die Bambini 1 Teams des TuS und SuS Haarzopf an der Pelmanstraße. - Foto: tisa.

Mit einem 6:3 (3:1) Auswärtserfolg gewann die F4-Jugend ihr viertes von fünf Spielen der Rückrunde. - Ebenfalls an der Ardelhütte antreten musste die F2-Jugend, die sich der F2 der SG Schönebeck knapp mit 2:4 (1:2) geschlagen geben musste. Der TuS hielt gegen einen - wieder einmal - jahrgangsälteren Gegner gut dagegen und gestaltete das Spiel jederzeit offen. Justus traf vor der Pause zum 1:2 Anschlusstreffer, Tim verkürzte im zweiten Durchgang auf 2:3. - Die F3-Jugend empfing die F4 von Adler Union Frintrop an der Pelmanstraße. Nach ausgeglichener erster Hälfte ging es mit einem 1:1 in die Pause. Nach Wiederbeginn erzielten die Gäste die 2:1 Führung, doch im weiteren Verlauf drehte der TuS das Spiel und gewann am Ende mit 3:2. - Das ebenfalls ursprünglich für Samstag (5.3.) angesetzte Spiel der F1-Jugend bei der SG Schönebeck wurde auf Dienstagabend (8.3.) verlegt. Anstoß an der Ardelhütte ist um 17.00 Uhr. - (5.3./mal).

Ältere Meldungen  siehe unter 

   

                                     "Neues und Nachrichten - Archiv"

DJK TuS Essen-
Holsterhausen 1921 e.V.
Pelmanstraße 91
45131 Essen
Tel. 0201-775070
info@tusholsterhausen.de

Fanpage der Jugendabteilung

www.facebook.com/tusholsterhausen.essen

Seniorenabteilung bei Facebook

www.facebook.com/djktusholsterhausen

95 Jahre Fußball in ...

1921 - 2016