Neues u. Nachrichten Archiv - April 2016

U13 Mädchen vertraten den TuS im Kreispokalfinale würdig

Adler Union wie erwartet zu stark für die TuS MU13  -  13 Tore der Bambini 1

TuS U13 Mädchen im Kreispokalfinale gegen Adler Union Frintrop. - Fotos: mal, r.f. und a.s.
TuS U13 Mädchen im Kreispokalfinale gegen Adler Union Frintrop. - Fotos: mal, r.f. und a.s.

Trotz einer zuvor bereits erwarteten deutlichen Niederlage vertraten die U13 Mädchen den TuS im Kreispokalfinale gegen Adler Union Frintrop würdig. Unterstützt durch zahlreich erschienenen gelb-schwarzen TuS-Support auf der Tribüne am Schetters Busch, musste sich die Mannschaft bei ungemütlichen, nasskalten äußeren Bedingungen den Adlerträgerinnen mit 0:9 (0:5) geschlagen geben. Tore in der 6.,13.,18.,24. und 27. Minute sorgten bereits vor der Pause für klare Verhältnisse. Beim Stand von 0:6 (37.) vergab der TuS seine beste eigene Chance und musste beim direkten Gegenangriff dann den siebten Treffer hinnehmen (45.). Dennoch ließ sich die Mannschaft nicht unterkriegen und erreichte mit viel Einsatz am Ende das Minimalziel, die Niederlage im einstelligen Bereich zu halten. Getrübt wurde die an sich harmonische Stimmung durch einige gänzlich überflüssige Verbalausfälle weniger einzelner Frintroper Spielerinnen auf dem Platz. Im Anschluss fand der Finaltag an der Pelmanstraße mit einer kleinen mannschaftsinternen Feier seinen Ausklang. - Die Ergebnisse der übrigen am Samstag ausgetragenen Kreispokalfinals lauten: U15 Juniorinnen: Adler Union Frintrop - TuSEM 2:0 (2:0), D-Jugend: SG Schönebeck - Adler Union Frintrop  7:1 (3:1), B-Jugend: Adler Union Frintrop - DJK SG Altenessen 4:1 (3:1), A-Jugend: SpVgg. Schonnebeck 1910 - Adler Union Frintrop 2:0 (1:0). - Das Endspiel der C-Jugend, das die SG Schönebeck und ESC Preußen bestreiten, wird erst am 11.05. an der Lohwiese in Karnap ausgetragen. - ...

TuS U13 Mädchen im Kreispokalfinale gegen Adler Union Frintrop. - Fotos: mal.
TuS U13 Mädchen im Kreispokalfinale gegen Adler Union Frintrop. - Fotos: mal.

In einem nachgeholten Pflichtspiel gewann die TuS Bambini 1 am frühen Samstagmorgen (30.4.) gegen die jahrgangsjüngere Bambini 2 von Adler Union Frintrop mit 13:0. Der TuS übernahm von Beginn an die Initiative und führte schon zur Pause zweistellig mit 10:0. Damit beendete die Mannschaft bereits ihr fünftes von sechs Spielen nach der Winterpause siegreich. - Die Alte Herren 2 (Ü40) setzte am Samstagnachmittag ihre Siegesserie fort und gewann bei der AH-Spielgemeinschaft Sportfreunde 07 / Rüttenscheider SC mit 3:0 (2:0). Nach Toren von Tony Gashi nach Vorarbeit von Sven Barleben und Toni Rodriguez nach Vorlage von Mustafa Celik führte der TuS auf tiefem Boden im Walpurgistal bereits nach zwölf Minuten mit 2:0. Das 3:0 durch Markus Michelet beendete eine Rüttenscheider Drangphase zu Beginn der zweiten Hälfte und entschied die Partie endgültig. - (30.4./mal/tisa/wdu).

TuS Bambini 1 im Heimspiel gegen die G2 von Adler Union Frintrop. - Fotos: tisa.
TuS Bambini 1 im Heimspiel gegen die G2 von Adler Union Frintrop. - Fotos: tisa.

Erste und Zweite ließen ihre Punkte im Aufstiegsrennen liegen

Vierte Mannschaft hielt sich gegen torhungrigen GTSV lange Zeit schadlos

Wichtige Punkte im Aufstiegsrennen liegen ließen sowohl die Erste als auch die Zweite Mannschaft am Sonntag (24.4.) an der Haedenkampstraße bei der Turngemeinde Essen-West. Zunächst musste sich die Zweite Mannschaft bei der Zweiten der Tgd., derzeit Tabellenzehnter, mit 1:2 (0:1) geschlagen geben. Auf inzwischen ungewohnter Asche und gegen einen robusten Gegner tat sich die Mannschaft schwer und lag nach Toren in der 18. und 55. Minute bereits mit 0:2 hinten, ehe Christopher Kräling dreizehn Minuten vor dem Ende lediglich noch der Anschlusstreffer durch  gelang. - Anschließend verlor die Erste Mannschaft ihre Partie bei der mitten im Abstiegskampf steckenden Ersten der Gastgeber gar mit 1:4 (0:1). Die Blau-Weißen erzielten nach einer guten Viertelstunde per Strafstoß das 1:0 und bauten ihre Führung zwei Minuten nach Pause auf 2:0 aus. Zwar konnte Thapakorn Peters nur fünf Minuten später den Anschlusstreffer erzielen, doch nach einer Roten Karte für Pascal Rolnik in der 58. Minute erhöhte die Heimelf eine Viertelstunde vor dem Ende auf 3:1 und ließ kurz nach einer gelb-roten Karte für den TuS nach 78 Minuten noch den vierten Treffer folgen. - Über eine Stunde lang schadlos hielt sich hingegen die Vierte Mannschaft an der Pelmanstraße gegen den Tabellenzweiten Gehörlosen TSV. Die Gäste hatten vor dem Anpfiff bereits 170 Tore auf der Habenseite, benötigten heute jedoch 63 Minuten um zum ersten Mal zuzuschlagen. Zwei weitere Gästetore binnen drei Minuten (68.,71.) entschieden kurz darauf die Partie, in der sich der TuS jedoch achtbar aus der Affäre zog. - (24.-26.4./mal).

D2 belohnte sich für großen Einsatz mit Sieg gegen den Zweiten

C-Jugend nahm Auswärtshürde beim Tabellenletzten und wahrt Titelchance

TuS D2-Jugend im Heimspiel gegen die D3 von Adler Union Frintrop. - Fotos: mal.
TuS D2-Jugend im Heimspiel gegen die D3 von Adler Union Frintrop. - Fotos: mal.

Am Anschluss an die Spiele der E-Jugend stand die Partie der TuS D2-Jugend gegen den bisherigen Tabellenzweiten Adler Union Frintrop 3 dem Spiel der E1-Jugend gegen den TuSEM an Dramatik um nichts nach. Dabei gelang der Mannschaft Dank einer herausragenden kämpferischen Mannschaftsleistung ein viel umjubelter 2:1 (1:1) Erfolg. Die Gäste waren von Beginn an um einen Torerfolg bemüht, doch die TuS-Abwehr um Erion im Zentrum stand sicher und ließ kaum etwas zu. Gleichzeitig versuchte der TuS bei eigenem Ballbesitz schnell nach vorne zu spielen und erzielte so nach zehn Minuten durch Rico per Flachschuss die 1:0 Führung. Zuvor hatten die Gäste einen Innenpfostentreffer zu verzeichnen (2.), während auf der Gegenseite der Frintroper Torwart soeben noch mit den Fingerspitzen einen Schuss von Ege hatte entschärfen können (8.). Doch die Führung währte nicht lange, ausgerechnet als der TuS seinerseits das Spiel vorübergehend vor das Tor des Tabellenzweiten verlagert hatte, schloss Adler Union einen Konter mit dem Ausgleich ab, bei dem es für Lennard im Tor nichts zu halten gab (15.). Fast hätte Paul im Gegenzug die erneute Führung erzielt, doch die Latte stand einem Torerfolg im Weg. Kurz darauf landete ein Kopfball von Rico neben dem Tor, während ein Schuss der Gäste knapp über die Latte flog. Nach der Pause drängte Adler Union vehement auf den zweiten Treffer, doch den erzielte seinerseits der TuS. Bleon setzte nach 38 Minuten den Ball im Nachschuss aus acht Metern in die Maschen. Was folgte war ein noch "wütenderes" Anrennen der Gäste auf das Tor des TuS, das dieser trotz nachlassender Kräfte mit großem Einsatz mit "Mann und Maus" verteidigte. Nachdem mehr als ein Lattentreffer kurz vor dem Ende (57.) bei den Frintroper Bemühungen nicht heraussprang, feierte die TuS D2 ausgelassen einen unerwarteten "Dreier", mit dem nicht zu rechnen gewesen war. - Ein Lob gilt auch dem Schiedsrichter, der mit 15 Jahren eines seiner ersten Spiele überhaupt leitete und seine Sache gut machte. - ...

TuS D2-Jugend im Heimspiel gegen die D3 von Adler Union Frintrop. - Fotos: mal.
TuS D2-Jugend im Heimspiel gegen die D3 von Adler Union Frintrop. - Fotos: mal.

Währenddessen wahrte die C-Jugend mit einem 6:1 (1:0) Auswärtserfolg beim Tabellenletzten Sportfreunde Katernberg ihre Titelchancen. Daniel Avdi mit einem Treffer vor der Pause (4.) und drei weiteren nach dem Wechsel (47.,50.,56.), Julien Schinkowski mit dem 2:0 nach 42 Minuten und Jannes Hauke nach 67 Minúten zum 6:1 Endstand erzielten die Tore. Die Gastgeber hatten nach 44 Minuten zwischenzeitlich auf 1:2 verkürzen können. Großes Pech hatte TuS-Stürmer Daryl, dem ohne Einwirkung eines Gegenspielers die Kniescheibe heraussprang und sich in ärztliche Behandlung begeben musste. - (23.4./mal/p.a.).

TuS C-Jugend im Auswärtsspiel bei Sportfreunde Katernberg. - Foto: p.a.
TuS C-Jugend im Auswärtsspiel bei Sportfreunde Katernberg. - Foto: p.a.

Erfolgserlebnis für die D3-Jgd. - AH2 setzte Serie fort - AH1 verlor auf Rasen

Der D3-Jugend gelang es am Samstagnachmittag (23.4.) im Spiel gegen den Tabellenletzten Adler Union Frintrop 5 nach zuletzt fünf Niederlagen in Folge wieder einmal zu punkten. Nach dem frühen 1:0 durch Desmond Appiah (17.) gab die Mannschaft zunächst zwar die Führung aus der Hand, so dass die Gäste noch vor der Pause zum verdienten Ausgleich kamen. Im zweiten Durchgang steigerte sich der TuS jedoch deutlich und behielt am Ende klar mit 8:1 die Oberhand. Die Tore nach dem Wechsel erzielten Kosta Kensalis (35.,40.,45.), Rafioudin Afolabi (38.), Batuhan Turan (50.), Raphael Amissan (51.) und Senol Akyüz (52.). - Die Alte Herren 1 unterlag derweil beim VfB Günnigfeld mit 2:4 (0:3). Auf ungewohntem Wattenscheider Naturrasen lag der TuS durch drei individuelle Fehler bereits zur Halbzeit mit 0:3 hinten, obwohl beide Mannschaften auf Augenhöhe agierten. Nach dem Wechsel verkürzten Mark Asthoff und Matthias Pfeiffer auf 2:3, doch statt des durchaus verdienten Ausgleichs musste man kurz vor Schluss noch einen weiteren Gegentreffer zum 2:4 Endstand hinnehmen. - Die Alte Herren 2 (Ü40) hatte an der Pelmanstraße die Ü45-Spielgemeinschaft Arminia Sodingen / SC Constantin aus Herne zu Gast und setzte dabei ihre Siegesserie fort. Mit 6:0 gewann der TuS eine insgesamt recht einseitige Partie, bei der sich Elmar Drescher (2), Sven Barleben und Toni Rodriguez mit einem Hattrick nach der Pause in die Torschützenliste eintrugen. - (23.-25.4./mal/p.a./fsal/hil/jdum).

E1 und der TuSEM lieferten sich hochspannendes Lokalderby

Am Ende stand es nach intensiven fünfzig Minuten 5:5 unentschieden

TuS E1-Jugend im Heimspiel gegen die E1 des TuSEM. - Fotos: mal.
TuS E1-Jugend im Heimspiel gegen die E1 des TuSEM. - Fotos: mal.

Ein ungemein spannendes Lokalderby lieferten sich am Samstagmittag (23.4) die E1-Teams des TuS und des TuSEM an der Pelmanstraße. Die Gäste waren zunächst die bessere Mannschaft und wirbelten mit gekonnten Offensivaktionen die TuS-Defensive durcheinander, folgererichtig stand es nach einer Viertelstunde 0:2, allerdings hatte Teo kurz nach dem 0:1 Pech mit einem Pfostentreffer. Danach fand der TuS allmählich besser ins Spiel und Emir, erneut Dreh- und Angelpunkt im TuS-Mittelfeld, verkürzte mit einem satten Distanzschuss auf 1:2. Beim Stand von 2:3, Emir hatte nach der zwischenzeitlichen 3:1 Führung der Gäste den alten Toreabstand wieder hergestellt, wechselten beide Teams die Seiten. Der TuS stellte in der Pause um, musste zwar kurz nach Wiederbeginn das 2:4 hinnehmen, bestimmte aber anschließend zunächst das Geschehen. Wiederum Emir sorgte mit zwei Toren für den verdienten Ausgleich, zuerst nach Rückpass von Teo, der zuvor den Pfosten getroffen hatte, dann volley aus vier Metern nach einem Abpraller. Den Ausgleich wollten wiederum die Gäste nicht auf sich sitzen lassen und gingen nach einem Flachschuss aus halbrechter Position erneut in Führung. Doch Teo, der einen weiten Ball gekonnt per Direktabnahme am Torwart vorbeischob, sorgte für das 5:5. Dass es am Ende dabei blieb war u. a. zwei hervorragenden Torhütern, Levin auf Seite des TuS, zu verdanken, die etliche weitere Gelegenheiten zunichte machten. - (23.4./mal).   

TuS E1-Jugend im Heimspiel gegen die E1 des TuSEM. - Fotos: mal.
TuS E1-Jugend im Heimspiel gegen die E1 des TuSEM. - Fotos: mal.

Heimniederlage der D1-Jugend gegen Verfolger SV Borbeck

Platz 3 damit in Gefahr - E2 verschlief die erste Hälfte und wachte zu spät auf

Zur Pause aussichtslos mit 0:5 im Hintertreffen lag die E2-Jugend im Hemspiel gegen die E2 des TuSEM. Nach dem die Mannschaft die erste Hälfte komplett verschlafen hatte, zeigte sie dann nach dem 1:5 Anschlusstreffer durch Arda ihre Tugenden und kam, erneut durch Arda, auf 2:5 heran, verlor aber am Ende gegen einen keineswegs übermächtigen Gegner mit 2:7. Beide Torhüter, auf der Seite des TuS der zur Pause ins Tor gewechselte Colin, bewahrten ihre Teams im zweiten Durchgang insbesondere bei Distanzschuss gleich mehrfach vor weiteren Gegentoren. - ...

TuS E2-Jugend im Heimspiel gegen die E2 des TuSEM. - Fotos: mal.
TuS E2-Jugend im Heimspiel gegen die E2 des TuSEM. - Fotos: mal.

Zuvor hatte die D1-Jugend es versäumt mit einem Punktgewinn im Heimspiel gegen Verfolger SV Borbeck Platz 3 in der Leistungsklasse endgültig zu sichern. Stattdessen verlor die Mannschaft letztlich verdient mit 0:3 (0:1). Der TuS ließ dabei erneut etliche eigene Chancen liegen und musste wenige Minuten vor dem Ende durch einen Distanzschuss den endgültigen KO hinnehmen. - (23.4./mal).

TuS D1-Jugend im Heimspiel gegen Verfolger SV Borbeck. - Foto: mal.
TuS D1-Jugend im Heimspiel gegen Verfolger SV Borbeck. - Foto: mal.

Fußball-Samstag startete mit Siegen der Bambini 1 und MU13

F3 und F4 gewannen auswärts  -  F1 und F2 unterlagen am Fibelweg

TuS Bambini 1 nach dem Spiel gegen die Bambini 2 der SG Schönebeck. - Fotos: tisa.
TuS Bambini 1 nach dem Spiel gegen die Bambini 2 der SG Schönebeck. - Fotos: tisa.

Ein erfolgreicher Auftakt der Samstags-Heimspiele (23.4.) der Jugend-Teams gelangen der Bambini 1 und den U13 Juniorinnen am Vormittag. Dank guter Teamarbeit, einer starken Abwehr und schönem Passspiel in der Offensive gewann die Bambini 1 gegen die G2 der SG Schönebeck mit 8:2 (4:1), während die U13 Mädchen gegen die sympathischen Nachbarn von Sportfreunde 07 mit 7:3 (4:2) die Oberhand behielten. Die frühe Führung durch Emma Lohmann (5.) wendeten die Mädchen von der Veronikastraße rasch in einen eigenen 2:1 Vorsprung (6.,8.), ehe Frida Brandenberg (15.), Nadine Günther (17.) und Nike Brinkmann (25.) für eine 4:2 Halbzeitführung sorgten. Nach dem Wechsel kamen die Sportfreundinnen zunächst noch einmal auf 3:4 heran, doch weitere Tore von Frida Brandenberg (40.) und Nike Brinkmann (43.,50.) stellten die Weichen anschließend endgültig auf Sieg. Damit zeigten sich die TuS Mädchen gut gerüstet für ihr Kreispokalfinale am kommenden Samstag. - ...

TuS U13 Mädchen vor ihrem Spiel gegen VfL Sportfreunde 07. - Foto: cbra.
TuS U13 Mädchen vor ihrem Spiel gegen VfL Sportfreunde 07. - Foto: cbra.

Erfolgreich verliefen auch die Auswärtsspiele der F3- und F4-Jugend. Die F3-Jugend gewann bei der F2 von TuS Essen-West 81 mit 7:3 (3:1), die F4-Jugend behielt bei der F4 des TuSEM mit 4:1 (2:1) die Oberhand. - Niederlagen gab es hingegen für die F1- und F2-Jugend am Fibelweg, die F1-Jugend unterlag mit 3:9 (2:5), die jahrgangsjüngere F2-Jugend musste sich der jahrgangsälteren TuSEM F2 mit 1:10 (1:4) geschlagen geben. Mit demselben Ergebnis unterlag die Bambini 2 bei der ebenfalls jahrgangsälteren G1 von TuS Essen-West 81. Im Spiel der F1-Jugend am Fibelweg ging der TuS bereits in der ersten Minute durch Jannik in Führung. Diese hatte jedoch nicht lange Bestand, kurz darauf glichen die Gastgeber nach einer Ecke aus. Das darauf folgende 2:1 für die Heimmannschaft hatte sich der TuS selbst zuzuschreiben, doch die anschließenden Bemühungen zur „Wiedergutmachung“ wurden mit dem 2:2 durch Jannik nach Vorarbeit von Enes belohnt. Im weiteren Verlauf dominierten jedoch die Gastgeber das Spiel und lagen bereits zur Pause mit 5:2 vorne. Nachdem Wechsel legte der TuSEM noch vier weitere Treffer nach, während auf der Gegenseite Enes mit seinem Tor wenigstens noch für eine kleine Ergebniskosmetik sorgen konnte. - (23./24.4./mal/tisa/cbra/kavo).

Klarer Derbysieg der Dritten Mannschaft am Freitagabend

Erfolgreicher Test der U13 Mädchen gegen die Schonnebecker U12

Auf Wunsch der Gäste auf Freitagabend (22.4.) vorgezogen, wurde das Spiel der Dritten Mannschaft gegen den Holsterhauser SV. Wer eine Minute zu spät zum Anpfiff des Lokalderbys um 19.30 Uhr an der Pelmanstraße erschien, hatte bereits die ersten beiden Tore verpasst. Die Gäste gingen nach dreißig Sekunden in Führung, kurz nach dem Wiederanstoß gelang Raphael Beermann der prompte Ausgleich. Anschließend war der TuS deutlich überlegen und kam am Ende zu einem mehr als klaren 8:2 (4:1) Heimerfolg. Zunächst sorgte Raphael Beermann mit seinem zweiten Treffer für das 2:1, ehe der nach seinem verletzungsbedingten Ausscheiden eingewechselte Niko Peters noch vor dem Seitenwechsel ebenfalls zweimal zuschlug. Auch die vorübergehend aufkommende Hektik in der zweiten Halbzeit brachte den TuS nicht aus dem Konzept, weitere Tore von Niko Peters, Freddi Hein, Marcel Sommer und Philip Kossen drückten die Dominanz auf dem Feld auch in Zählbarem aus. - (22.4./mal - Fotos 3. Mannschaft: mal).

TuS U13 Juniorinnen im Freundschaftsspiel gegen die U12 der SpVgg. Schonnebeck. - Fotos: cbra.
TuS U13 Juniorinnen im Freundschaftsspiel gegen die U12 der SpVgg. Schonnebeck. - Fotos: cbra.

Die TuS U13 Mädchen gewannen am Donnerstagabend (21.4.) an der Pelmanstraße ein Freundschaftsspiel gegen die U12 der SpVgg. Schonnebeck (U12), Gegnerinnen in der kommenden Saison, verdient mit 6:1. Die Tore in einem überaus fair geführten Spiel erzielten Nike Brinkmann, Emma Lohmann (2) und Frida Brandenberg (2) hinzu kam ein unglückliches Eigentor der Gäste. - (22.4./mal/cbra).

Zusammenschluss beider Essener Fußball-Kreise vollzogen

Im Jahr 1947 erfolgte die Aufteilung der damaligen Essener Kreisklasse auf die Kreise 12 (Süd / Ost) und 13 (Nord / West), SC Union Essen-Stoppenberg 1919 und SC Vereinigte Preußen 1911 Steele hießen die ersten beiden getrennt ermittelten Kreisklassen-Meister der Senioren in der Spielzeit 1947/48. Seit Montag (18.4.) ist diese Aufspaltung aufgehoben. Auf einem gemeinsamen Kreistag wurde die Fusion beider bisheriger Kreise zum neuen Kreis Essen offiziell beschlossen. Ob und inwieweit die Zusammenführung Auswirkungen auf die Ligenstruktur haben wird, bleibt abzuwarten, personell sind mit der vollzogenen Fusion jedenfalls keine Neuerungen verbunden ... (20.4./mal).

Quelle: http://www.fvn.de/3547-0-Kreistag-in-Essen.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=facebook. - Anklicken zum Vergrößern!
Quelle: http://www.fvn.de/3547-0-Kreistag-in-Essen.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=facebook. - Anklicken zum Vergrößern!

Zweite gewann gegen den Tabellenletzten Atletico zweistellig

Dreikampf an der Spitze geht weiter  -  Vierte Mannschaft punktete bei RWE

TuS Zweite Mannschaft im Spiel gegen Atletico Essen 2. - Fotos: mast
TuS Zweite Mannschaft im Spiel gegen Atletico Essen 2. - Fotos: mast

Klar mit 10:0 (6:0) löste die Zweite Mannschaft am Sonntagnachmittag (17.4.) ihre Pflichtaufgabe gegen den Tabellenletzten Atletico Essen 2. Damit geht der Dreikampf an der Tabellenspitze der Kreisliga C Gruppe 1 weiter. Gegen die Gäste von der Seumannstraße trafen Christopher Kräling (7.,31.), Sebastian Derksen (14.), Alex Papachristos (16.,27.) und Milan Brinkmann per Strafstoß (45.) vor der Pause, sowie Philipp Henneken (58.), Christopher Kräling (75.), Alex Papachristos (77.) und Sebastian Derksen (85.) nach der Halbzeit. - Auswärts antreten mussten jeweils die Dritte und die Vierte Mannschaft. Während die Dritte bei TuRa 86 3 mit 1:3 (0:2) unterlag - den Ehrentreffer zum 1:3 erzielte Leo Lachnicht (60.) - gelang der Vierten bei Rot-Weiss Essen 3 nach mehreren punktlosen Wochen ein 2:0 (1:0) Erfolg. Dennis Kaminski vor der Pause (10.) und Marius Schröder nach dem Wechsel (67.) waren die Torschützen. - (17./18.4./mal/mast).

TuS Zweite Mannschaft im Spiel gegen Atletico Essen. - Fotos: mast.
TuS Zweite Mannschaft im Spiel gegen Atletico Essen. - Fotos: mast.

Erste Mannschaft verteidigte gegen TuRa die Tabellenführung

A-Jugend nutzte in Frintrop ihre Chancen nicht und verlor am Ende deutlich

Mit einem 4:0 (1:0) Sieg gegen TuRa 86 behauptete die Erste Mannschaft am Sonntagmittag (17.4.) an der Pelmanstraße die in der Vorwoche eroberte Tabellenführung. Alexander Knieper brachte den TuS bereits nach fünf Minuten in Führung. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte tat sich die Mannschaft jedoch zunächst schwer, erhöhte aber nach dem Wechsel nach einer Stunde Spielzeit durch Thapakorn Peters auf 2:0. Neun Minuten vor dem Ende entschied Kevin Teixera-Gingado mit dem dritten Treffer für den TuS die Partie, Alexander Knieper sorgte fünf Minuten später für den Endstand. - ...

TuS A-Jugend im Auswärtsspiel bei Adler Union Frintrop. - Fotos: mal.
TuS A-Jugend im Auswärtsspiel bei Adler Union Frintrop. - Fotos: mal.

Zeitgleich musste sich die A-Jugend beim Tabellenzweiten Adler Union Frintrop mit 0:7 (0:2) geschlagen geben. Die Gastgeber wahrten damit ihre theoretische Chance Tabellenführer SpVgg. Schonnebeck noch von der Spitze zu verdrängen. Nach weitgehend ausgeglichener Anfangsphase gingen die Adlerträger nach 13 Minuten mit einem Heber in Führung und legten neun Minuten später nach einer schnellen Kombination durch die Mitte den zweiten Treffer nach. Während die feldüberlegenen Gastgeber im ersten Durchgang noch zwei "Hundertprozentige" versiebten, fehlte dem TuS bei den sich durchaus bietenden eigenen Chancen das notwendige Glück, das nötig ist, um als Außenseiter Erfolg zu haben. Ein Distanzschuss von Jan Herrmann ging über das Tor (14.), ein Kopfball von Pierre Münster neben den Kasten (15.), eine Kombination über Nikolas Langenbach, Pierre Münster und Jan Herrmann endete in den Fängen des Torwarts (20.) und ein gefährlicher Flachschuss von René Allgut nach Doppelpass aus halbrechter Position strich knapp am langen Pfosten vorbei ins Toraus (30.). Drei Minuten nach Wiederbeginn war die Partie dann quasi entschieden, ein fulminanter Distanzschuss aus gut 25 Metern landete zum 3:0 im oberen Tordreieck. Nach Doppelfehler im Spielaufbau und im eigenen Strafraum kamen die Gastgeber nach 53 Minuten zu ihrem vierten Treffer. Anschließend fand der Abschluss der eigenen Aktionen vor dem Frintroper Tor eine Fortsetzung der ersten Hälfte. Zunächst lenkte der Frintroper Torwart einen Schuss von Nikolas Langenbach per Fuß an den Pfosten (54.) um wenig später in ähnlicher Manier einen Schuss des eingewechselten Nico Herding unschädlich zu machen (57.). Zwei weitere Fehler bei eigenem Ballbesitz ermöglichten dann den Gastgebern die Treffer fünf und sechs (56., 59.), womit die konsequente und laufintensive Defensivarbeit zusehends erlahmte. Der Tabellenzweite kam in der Folge zu weiteren Chancen und nutzte eine davon, eine Viertelstunde vor dem Ende per Flachschuss zum 7:0 Endstand, während auf der Gegenseite dem TuS auch mit seiner letzten Gelegenheit durch einen Kopfball von Nikolas Langenbach nach Flanke von Nico Herding (80.) kein Torerfolg vergönnt war. - (17.4./mal).

TuS A-Jugend im Auswärtsspiel bei Adler Union Frintrop. - Fotos: mal.
TuS A-Jugend im Auswärtsspiel bei Adler Union Frintrop. - Fotos: mal.

C-Jugend entschied Spitzenspiel gegen Altenessen für sich

Kurzfristiger Rückzug von TuS Essen-West 81 wirbelt Tabelle durcheinander

TuS C-Jugend nach dem Abpfiff des Spitzenspiels gegen Sportfreunde 1918 Altenessen. - Fotos: mal.
TuS C-Jugend nach dem Abpfiff des Spitzenspiels gegen Sportfreunde 1918 Altenessen. - Fotos: mal.
TuS C-Jugend im Spiel gegen Sportfreunde 1918 Altenessen. - Foto: mal.
TuS C-Jugend im Spiel gegen Sportfreunde 1918 Altenessen. - Foto: mal.

Durch einen hart erkämpften 3:1 (1:0) Erfolg gegen Tabellenführer Sportfreunde Altenessen 1918 wahrte die TuS C-Jugend am Samstagnachmittag (16.4.) ihre Chancen auf die Meisterschaft in der Kreisklasse Gruppe B. Vor dem Anpfiff hatte der kurzfristige Rückzug des bisherigen Tabellenvierten TuS Essen-West 81 für ein vorübergehendes Stimmungstief gesorgt, betrug durch die Annullierung der Ergebnisse der Rückstand auf den Spitzenreiter plötzlich vier Punkte statt zuvor nur einen Zähler. Nach dem Erfolg heute hat der TuS dennoch weiterhin alle Trümpfe in der Hand, da sowohl die nunmehr nur noch mit einem Punkt führenden Gäste als auch der mit dem TuS punktgleiche Zweite SpVgg. Schonnebeck 2 bereits ein Spiel mehr ausgetragen haben. - Der TuS hatte im ersten Durchgang mehr vom Spiel und ging durch Daryl Twumasi Nkrumah nach einer Viertelstunde in Führung. Auch nach dem Wechsel blieb die Mannschaft zunächst weiterhin feldüberlegen. Eine längere Verletzungsunterbrechung sorgte dann jedoch für einen Umschwung. Zwar gelang Konstantinos Tentsios kurz nach der Spielfortsetzung das 2:0 (43.), doch anschließend übernahmen die Gäste die Initiative und kamen bereits vier Minuten später (47.) auf 2:1 heran. Danach hatte der TuS einige brenzlige Situationen zu überstehen, ohne seinerseits eigene Konter konsequent zu Ende zu spielen. So dauerte es bis in die Nachspielzeit, ehe erneut Daryl Twumasi Nkrumah beim letzten Gegenangriff die Nerven behielt und den Ball am Torwart vorbei zum viel umjubelten 3:1 Endstand ins Netz schob. - (16.4./mal).

TuS C-Jugend im Spiel gegen Sportfreunde 1918 Altenessen. - Fotos: r.f.
TuS C-Jugend im Spiel gegen Sportfreunde 1918 Altenessen. - Fotos: r.f.

Verdienter Auswärtssieg der U13 Mädchen im Löwental

Alte Herren 2 (Ü40) gelang in Wattenscheid der dritte Sieg in Serie

Ein dank einer mannschaftlich geschlossenen Leistung verdienter 4:2 (1:1) Auswärtserfolg gelang den TuS U13-Juniorinnen am Samstagnachmittag (16.4.) beim SC Werden-Heidhausen. Sina Cadornini glich die frühe Führung der Gastgeberinnen (10.) nach einer guten Viertelstunde aus, nach dem Wechsel trafen Nadine Günter (40.) und zweimal Frida Brandenberg (45.,50.) zum 4:1, ehe die Mädchen aus dem Löwental noch einmal auf 2:4 verkürzen konnten. - (16.4./mal - Fotos: cbra).

Durch eine gute Mannschaftsleistung feierte die Alte Herren 2 (U40) am Samstagnachmittag (16.4.) bei der Alt-Liga Mannschaft der Sportfreunde Westenfeld mit einem 4:1 (3:0) Sieg den dritten Erfolg in Serie. Schon in der sechsten Minute erzielte Marian Wieliczko mit einem schulmäßigen Kopfball nach Ecke von Toni Rodriguez das frühe 1:0, nur vier Minuten später bewies Mustafa Celik wieder einmal, dass es sich immer auszahlt konsequent nachzusetzen, und drückte den Ball aus kurzer Distanz über Linie nachdem der gegnerische Torhüter einen eigentlich eher harmlosen Schuss nicht unter Kontrolle gebracht hatte. Nach einer knappen halben Stunde stand Sven Barleben nach einem gefühlvollen Lupfer von Tony Gashi allein vor dem gegnerischen Torwart und erzielte das 3:0. Nach dem Seitenwechsel ließ der TuS im Gefühl des sicheren Sieges die Zügel etwas schleifen, so dass die Hausherren in der 37.Minute zum 1:3-Anschlusstor kamen. Doch in der 53. Minute stand Mustafa Celik nach einem Lattenkracher von Christian Hoffman erneut da, wo ein guter Torjäger stehen muss und versenkte den Abpraller zum 4:1, das die Mannschaft anschließend unter der guten Leitung des Westenfelder Schiedsrichters sicher „verwaltete“. - (17.4./mal/wdu).

D2-Jgd. gewann beim Tabellennachbarn an der Raumerstraße

D1-Jugend ist nach knapper Niederlage in Frintrop nun Tabellendritter

TuS D2-Jugend im Auswärtsspiel bei der D2 des VfB Frohnhausen. - Fotos: p.d.
TuS D2-Jugend im Auswärtsspiel bei der D2 des VfB Frohnhausen. - Fotos: p.d.

Mit La-Ola-Welle vor den Eltern und einer anschließenden kleinen Kabinenparty feierte die TuS D2-Jugend ihren souveränen 4:1 (1:0) Auswärtssieg beim Tabellennachbarn VfB Frohnhausen 2 ausgiebig und genoss das erste Erfolgserlebnis nach einer kleinen Durststrecke in den letzten Wochen. Von Beginn ließ die Mannschaft keine Zweifel aufkommen, dass sie am heutigen Tag das bessere Team stellte. Der TuS stand sicher in der Defensive und konnte sich im Zweifelsfall auf Ali im Tor verlassen, der das erste Mal in einem Meisterschaftsspiel zwischen den Pfosten stand, prächtig hielt und mit seinen Paraden sein Team vor einem Gegentreffer bewahrte. Die Offensive brauchte ein wenig um in Schwung zu kommen, vor der Pause war es lediglich Tom, der nach einer feinen Einzelleistung das 1:0 markierte. Nach dem Wechsel legten Paul per Doppelpack und Rico jedoch drei weitere Treffer zum 4:0 nach. Durch einen direkt verwandelten Freistoß in den Winkel kam der VfB noch zum Ehrentreffer. Mit diesem Sieg ließ die D2 ihren heutigen Gegner in der Tabelle hinter sich. - (16.4./mal/p.d.).

Während die D3-Jugend ihr Auswärtsspiel bei der D2 der DJK Dellwig 1910 deutlich mit 0:9 (0:4) verlor, unterlag die D1-Jugend im Spitzenspiel der Leistungsklasse beim neuen Tabellenzweiten Adler Union Frintrop knapp mit 1:2 (0:1). Benedikt Schempershofe glich die Führung der Gastgeber aus der zwölften Minuten vier Minuten nach Wiederbeginn aus. Zehn Minuten vor dem Ende entschieden die Gastgeber mit ihrem zweiten Treffer das Spiel zu ihren Gunsten. - (16.4./mal).

Fast wie der FC Liverpool: Erfolgserlebnis für die F2-Jugend

Für fast alle übrigen E-, F- und G-Jugend-Teams gab es nicht viel zu holen

TuS F2-Jugend im Spiel gegen die F1 von Sportfreunde 1918 Altenessen. - Fotos: mage.
TuS F2-Jugend im Spiel gegen die F1 von Sportfreunde 1918 Altenessen. - Fotos: mage.

Ein wenig wie der FC Liverpool unter der Woche an der Anfield Road machte es die wie immer von großem Kampfgeist beseelte F2-Jugend im Samstagsspiel (16.4.) an der Pelmanstraße gegen die F1 von Sportfreunde 1918 Altenessen. Nach dem 1:0 durch Tim geriet die Mannschaft in Rückstand, glich jedoch mit Tims zweiten Treffer noch vor Pause aus. Nach dem Wechsel zogen die Gäste zunächst auf 4:2 davon, doch Lennart mit einem Kopfballtreffer nach einer Ecke sowie Tim mit seinen Toren drei und vier am heutigen Tag bescherten der zuletzt arg gebeutelten TuS F2 einen 5:4 Heimsieg. - (16.4./mal/mage).

Abgesehen vom 10:4 (5:1) Heimsieg der F4-Jugend gegen die Februar nachgemeldete F2 von DJK Eintracht Borbeck, gab es für die übrigen TuS Mannschaften der E-, F- und G-Jugend am Samstag nicht viel zu holen. Die Bambini 2 mussten sich der G2 des FC Saloniki mit 1:6 geschlagen geben, die F3-Jugend unterlag bei der F2 des ESC Preußen an der Seumannstraße mit 2:5 (0:3). - Auch die E1-Jugend erwischte nicht ihren besten Tag und verlor beim Tabellennachbarn VfB Frohnhausen mit 4:6 (2:2). Der TuS führte zwischenzeitlich mit 2:1 und kam nach einem 2:4 gegen stark agierende Gastgeber noch einmal auf 4:5 heran. Ein berechtigter Foulelfmeter zwei Minuten vor dem Abpfiff entschied dann die Partie. Die Tore für die TuS E1 erzielten Emir und Teo. - Die E2-Jugend führte nach guter erste Hälfte gegen die E1 von Sportfreunde 1918 Altenessen nach Toren von Arda und Fabian sowie einem Eigentor der Gäste mit 3:2, musste den Sportfreunden nach einer schwächeren zweiten Halbzeit aber am Ende mit 3:5 die Punkte überlassen. - (16./17.4./mal/m.d./goll).

Erste gewann Gipfeltreffen - Siegtreffer in der Schlussminute

Zweite musste sich mit Remis begnügen - Verdienter Heimerfolg der A-Jgd.

WAZ-NRZ, 12.04.2016
WAZ-NRZ, 12.04.2016
Erste Mannschaft am Fibelweg, oben der Siegtreffer in der Schlussminute, unten l. Jubel nach dem 2:1. - Fotos: mast.
Erste Mannschaft am Fibelweg, oben der Siegtreffer in der Schlussminute, unten l. Jubel nach dem 2:1. - Fotos: mast.

Durch ein Tor von Pascal Rolnik in der Schlussminute gewann die Erste Mannschaft das Spitzenspiel der Kreisliga A beim bisherigen Tabellenführer TuSEM mit 3:2 (0:1). Bei bestem Fußballwetter hatten rund 300 Zuschauer den Weg zum Fibelweg gefunden und sahen ein umkämpftes Lokalderby. Die Partie startete denkbar schlecht für den TuS, denn bereits nach sieben Minuten erzielten die Gastgeber durch einen abgefälschten Freistoß die 1:0 Führung. Auch im weiteren Verlauf der ersten Hälfte tat sich der TuS schwer und fand zunächst keine Lösung gegen das nominelle Übergewicht des Spitzenreiters im Mittelfeld. Doch taktische Umstellungen und der Wille das Spiel zu drehen, zeigten nach dem Wiederanpfiff Wirkung. Angeführt von Kapitän Daniel Valaev drängte der TuS nach vorne, glich nach 48 Minuten durch einen 20-Meter-Schuss von Stefano Trißler aus und ging acht Minuten später (55.) durch seinen zweiten Treffer, dieses Mal aus kurzer Distanz, mit 2:1 in Führung. Doch die Gastgeber gaben sich noch lange nicht geschlagen und kamen nach einem Fehlpass in der TuS-Abwehr nach einer Stunde Spielzeit zum erneuten Ausgleich. Als alles bereits nach einer Punkteteilung aussah, setzte Pascal Rolnik dann in der letzten Spielminute nach einer Ecke den Ball zum Siegtreffer in die Maschen. Danach überstand die Mannschaft auch noch die fünfminütige Nachspielzeit unbeschadet und kehrte als neuer Tabellenführer nach Holsterhausen zurück. - ...

TuS A-Jugend im Heimspiel gegen den FC Stoppenberg. - Fotos: mal.
TuS A-Jugend im Heimspiel gegen den FC Stoppenberg. - Fotos: mal.

Während die Vierte Mannschaft an diesem Wochenende pausierte, hatte zuvor die Dritte Mannschaft ihr zeitlich vorverlegtes Heimspiel gegen die Zweite des SV Borbeck mit 0:3 (0:1) verloren. Spätestens nach dem dritten Gegentreffer zwanzig Minuten vor dem Ende, der auch noch aus einem Eigentor resultierte, war die frühmorgentliche Partie an der Pelmanstraße endgültig entschieden. - Am Nachmittag musste sich die Zweite Mannschaft beim Tabellenfünften TuSEM 3 trotz einer 2:0 Führung am Ende mit einem Remis begnügen. Fabian Kreisel per Freistoß (7.) und Philipp Henneken (40.) brachten den TuS im ersten Durchgang mit 2:0 in Front, nach Wiederanpfiff schafften die Gastgeber jedoch mit zwei Treffern binnen drei Minuten (49.,52.) den insgesamt durchaus gerechten Ausgleich. - ...

Bedingt durch den zahlreichen TuS-Support für die Erste am Fibelweg, begann das Spiel der A-Jugend gegen den FC Stoppenberg an der Pelmanstraße am Mittag zunächst vor nur handgezählten elf Zuschauern. Dies änderte sich jedoch im Laufe der Partie und die Nachkommenden brauchten ihre Anfahrt nicht zu bereuen. In einem kurzweiligen und zunächst ausgeglichenen Spiel blieben Chancen anfänglich Mangelware, abgesehen von einer Gästechance, die TuS-Keeper Frederik Karbenn per Fußabwehr zunichtemachte (18.), und einem indirekten Freistoß für den TuS am Fünfmeterraum, der aber nichts einbrachte (28.). Dann schickte Till Gruhs mit einem feinen Außenristpass René Allgut auf die Reise, der mit einem platzierten Flachschuss aus elf Metern dem Gästetorwart zur Führung überwand (30.). Doch bereits im Gegenzug kassierte der TuS nach einem eigenen Fehler im Spielaufbau den prompten 1:1 Ausgleich. Nachdem ein Abseitstor von René Allgut nach Doppelpass mit Nico Herding wegen Abseits keine Anerkennung fand (37.), erzielte Till Gruhs nach Vorarbeit von Henning Lorenz mit einem abgefälschten 20-Meter-Schuss nach 38 Minuten die erneute Führung für den TuS, dem Jan Herrmann mit einem satten 25-Meter-Freistoß aus halblinker Position in den Winkel mit dem Pausenpfiff das 3:1 folgen ließ. Nach insgesamt ausgeglichener erster Hälfte war der TuS im zweiten Durchgang die spielbestimmendere Mannschaft, musste aber elf Minuten nach Wiederbeginn nach einem Gästekonter den zweiten Gegentreffer hinnehmen. Im weiteren Verlauf erspielten sich beide Teams gute Torgelegenheiten mit einem deutlichen Chancenplus auf gelb-schwarzer Seite. Nachdem ein Stoppenberger Angreifer am Fünfmeterraum im letzten Moment am Einschuss gehindert werden konnte (69.), scheiterte Nikolas Langenbach im Gegenzug (70.) nach kurzem Solo mit einem Rechtsschuss an der Gäste-Nummer-1. Elf Minuten vor dem Ende klärten die Gäste im Anschluss an eine Ecke gleich dreimal kurz vor der Torlinie, ehe sie ihre beste Ausgleichschance im zweiten Durchgang per Kopf nach einem Freistoß vergaben (80.). Danach hätte der TuS den vierten Treffer machen "müssen", doch sowohl Till Gruhs nach einer Hereingabe von René Allgut, als auch Nico Herding gleich dreimal scheiterten jeweils aus zwei Metern an einem Abwehrbein, dem Außennetz, dem Stoppenberger Torwart und dem Aluminium. So stand am Ende ein denkbar knapper, aber zweifellos verdienter 3:2 Heimerfolg der A-Jugend zu Buche. - (10.4./mal/mast). 

33 Tore bei den Spielen der E-Jugend am Samstagvormittag

Starke Offensivreihen beim 10:4 Erfolg der E1 gegen TuS Essen-West 81

TuS E1-Jugend im Heimspiel gegen TuS Essen-West 81. - Fotos: mal.
TuS E1-Jugend im Heimspiel gegen TuS Essen-West 81. - Fotos: mal.
TuS E1-Jugend im Heimspiel gegen TuS Essen-West 81. - Fotos: mal.
TuS E1-Jugend im Heimspiel gegen TuS Essen-West 81. - Fotos: mal.

Nicht weniger als 33 Tore bekamen die Zuschauer am Samstagvormittag (9.4.) an der Pelmanstraße bei den Parallelspielen der E1- und E2-Jugend zu sehen. Dabei gewann die E1-Jugend, die kurzfristig auf Spielmacher Emir verzichten musste, gegen eine offensiv ebenfalls gut agierende Gästesieben von TuS Essen-West 81 mit 10:4 (4:1). Tullio brachte den TuS nach fünf Minuten in Führung, Liam sowie Teo mit zwei Toren trafen, bei einem Gegentreffer zum 1:3, zum Pausenstand von 4:1. Nach dem Wechsel legten Liam und Teo rasch zwei weitere Treffer nach, ehe dann die Gäste wieder an der Reihe waren. In der Schlussviertelstunde stellte dann Robin seinen Torriecher unter Beweis und war gleich dreimal zur richtigen Zeit am richtigen Ort, zwischenzeitlich traf Teo mit seinem dritten Treffer am heutigen Tag zum 8:4. - ...

TuS E1-Jugend im Heimspiel gegen TuS Essen-West 81. - Fotos: mal
TuS E1-Jugend im Heimspiel gegen TuS Essen-West 81. - Fotos: mal

Auf der anderen Platzhälfte hatte es derweil die weiterhin ohne Stammtorwart agierende E2-Jugend mit der E1 des FC Saloniki-EFV zu tun. Die Gäste schossen rasch eine 3:0 Führung heraus, ehe der TuS nach dem Anschlusstreffer durch Samuel sein Heil ebenfalls im Spiel nach vorne zu suchen begann. Was folgte waren acht weitere Tore noch vor der Halbzeit, drei für den TuS durch Philipp (2) und wiederum Samuel sowie fünf Treffer der Gäste von der Hövelstraße. Am Ende behielt der FC mit 12:7 (8:4) die Oberhand, Fabian, Colin und Arda trafen nach der Pause für den TuS. - (9.4./mal).

TuS E2-Jugend im Heimspiel gegen die E1 des FC Saloniki-EFV. - Fotos: mal.
TuS E2-Jugend im Heimspiel gegen die E1 des FC Saloniki-EFV. - Fotos: mal.
TuS E2-Jugend im Heimspiel gegen die E1 des FC Saloniki-EFV. - Fotos: mal.
TuS E2-Jugend im Heimspiel gegen die E1 des FC Saloniki-EFV. - Fotos: mal.

D2-Jugend unterlag trotz guter Leistung dem Tabellendritten

Enttäuschendes 0:6 der D3-Jugend gegen Tabellennachbar Schonnebeck

TuS D2-Jugend im Heimspiel gegen die D2 der SpVgg. Schonnebeck. - Fotos: mal.
TuS D2-Jugend im Heimspiel gegen die D2 der SpVgg. Schonnebeck. - Fotos: mal.
TuS D2-Jugend im Heimspiel gegen die D2 der SpVgg. Schonnebeck. - Fotos: mal.
TuS D2-Jugend im Heimspiel gegen die D2 der SpVgg. Schonnebeck. - Fotos: mal.

Eine gute Vorstellung zeigte die D2-Jugend am Samstagmittag (9.4) gegen den Tabellendritten, die D2 der SpVgg. Schonnebeck, dennoch unterlag die Mannschaft am Ende mit 0:3 (0:2). Der TuS ließ trotz leichter Feldüberlegenheit der Gäste in der Defensive nicht viel zu und hielt die Ordnung, hatte sich aber nach dem 0:1 aus halbrechter Position fünf Minuten vor der Pause das 0:2, nur drei Minuten später, durch einen Ballverlust in der eigenen Hälfte selbst zuzuschreiben. Die beste Möglichkeit für den TuS im ersten Durchgang hatte Camillo auf dem Fuß, dem der Ball jedoch im letzten Moment versprang. Kurz nach dem Wechsel kam Mark beim Versuch einer Volleyabnahme aus acht Metern nicht richtig hinter den Ball, vier Minuten später (36.) entschieden die Gäste mit dem 3:0 die Partie endgültig zu ihren Gunsten. Anschließend hatte Paul Pech mit einem Lattentreffer (43.), ebenso der eingewechselte Fabijan mit zwei Möglichkeiten in der Schlussphase, doch auch der SVS hatte in einer weiterhin verteilten Partie in der Folge noch eigene Torgelegenheiten zu verzeichnen. - ...

Im Anschluss hatte sich die D3-Jugend im Heimspiel gegen den Tabellennachbarn SpVgg. Schonnebeck 3 durchaus etwas ausgerechnet, musste aber mit einer 0:6 (0:2) Niederlage die höhere Qualität des Gegners anerkennen. - Genauso wie ihre Mitkonkurrenten um den Titel war die C-Jugend an diesem Wochenende spielfrei. - (9.4./mal).

TuS D3-Jugend vor dem Anpfiff ihres Spiels gegen die D3 der SpVgg. Schonnebeck. - Foto: mal.
TuS D3-Jugend vor dem Anpfiff ihres Spiels gegen die D3 der SpVgg. Schonnebeck. - Foto: mal.

Zweiter Sieg in Serie: Alte Herren 2 machten aus 0:3 ein 7:3

Deutliche Niederlage der Alte Herren 1 in Mülheim-Winkhausen

Ihr zweiter Sieg in Serie gelang der Alte Herren 2 (Ü40) am Samstagnachmittag (9.4.) im Heimspiel gegen die Ü40 von Spfr. Rot-Weiß Leithe aus Wattenscheid. Dabei drehte die Mannschaft einen 0:3 Rückstand nach 33 Spielminuten in einen 7:3 (1:3) Erfolg, auch wenn hierzu der ein oder andere vom Schiedsrichter nicht als solcher anerkannter Abseitstreffer mit  zu beitrug. Peter Schilling verkürzte vor (35.) und nach der Pause (50.) auf 2:3. Anschließend traf Mustafa Celik (60.,65.) zweimal, ehe in der Schlussviertelstunde drei Treffer in fünf Minuten die Partie endgültig entscheiden. Dirk Weißkopf (74.), erneut Mustafa Celik (76.) und Sven Barleben per Kopf (78.) trugen sich in die Torschützenliste ein. - Zeitgleich unterlag die Alte Herren 1 trotz zweimaliger Führung bei der Alte Herren von Rot-Weiss Mülheim mit 2:7 (2:4). Daniel Schempershofe (18.) sowie ein Eigentor der Gastgeber (25.) sorgten für die Treffer auf schwarz-gelber Seite. - (9./10.4./mal/jdum).

1:2 gegen Frohnhausen: Erfolgsserie der D1-Jgd. jäh gerissen

F1 als einziges F-Jgd.Team am Samstag siegreich  -  MU13 unterlag Bonsfeld

TuS D1 im Spiel gegen VfB Frohnhausen. Fotos: mal. / U13 Mädchen gegen Niederbonsfeld (unten).  Fotos: meloh.
TuS D1 im Spiel gegen VfB Frohnhausen. Fotos: mal. / U13 Mädchen gegen Niederbonsfeld (unten). Fotos: meloh.

Keine Mittel fand die D1-Jugend trotz nimmermüder Bemühungen am Samstag (9.4.) im Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten VfB Frohnhausen. 2:1 (2:0) hieß es am Ende für die Gäste von der Raumerstraße. Zwar berannte der TuS permanent das Tor des Gegners, doch der VfB hielt mit großem Einsatz dagegen und verließ am Ende nicht einmal unverdient als Sieger den Platz. Nach Gegentreffern in der 10. und 24. Minute erzielte Benedikt Schempershofe eine Minute nach Wiederbeginn den Anschlusstreffer. - Auch für die U13 Juniorinnen gab es am Samstag eine Heimniederlage. Mit 3:6 (0:4) musste sich die Mannschaft dem Tabellendritten SuS Niederbonsfeld geschlagen geben. Die Gäste aus Hattingen lagen bereits nach zwanzig Spielminuten mit 4:0 in Führung, Nike Brinkmann gelang zwei Minuten nach der Pause das 1:4. Doch der SuS gab die Partie nicht mehr aus der Hand, Tore von Frida Brandenberg (45.) und erneut Nike Brinkmann (50.) beließen es aber beim 3-Tore-Abstand. - ...

Von allen vier F-Jugend-Teams hielt sich einzig die F1-Jugend schadlos und gewann nach torloser erster Hälfte bei der DJK Dellwig 1910 mit 3:0. Bereits vor dem Wechsel dominierte der TuS das Spiel und wurde schließlich nach Wiederbeginn mit dem 1:0 durch Enes nach sehenswerter Vorarbeit von Jannik belohnt. Nach feiner Einzelleistung besorgte Enes auch das 2:0 per Rechtsschuss, ehe Jannik nach einem Sololauf auf der linken Seite in der Mitte Rami bediente, der den dritten Treffer markierte. - Demgegenüber verloren alle anderen Mannschaften zweistellig, die F2-Jugend mit 0:11 (0:5) bei der jahrgangsälteren F1 von TuS Essen-West 81, die F3-Jugend an der Pelmanstraße gegen die F3 der SG Schönebeck mit 2:11 (1:6) und die F4-Jugend bei der F2 von Tgd. Essen-West mit 4:10 (3:5). - ...

TuS F1 nach ihrem 3:0 Sieg bei DJK Dellwig 1910. Foto: kavo. / F3 gegen SG Schönebeck 3 (unten). Fotos: meloh.
TuS F1 nach ihrem 3:0 Sieg bei DJK Dellwig 1910. Foto: kavo. / F3 gegen SG Schönebeck 3 (unten). Fotos: meloh.

Während das Spiel der Bambini 1 gegen Adler Union Frintrop 2 als Vorspiel des Kreispokalsfianles der U13 Juniorinnen auf den 30. April verlegt wurde, war die Bambini 2 bei der G1 von DJK Eintracht Borbeck zu Gast und holte an der Theodor-Hartz-Straße ein 4:4 Unentschieden. - (9./10.4./mal/kavo).

TuS Bambini 2 im Auswärtsspiel bei DJK Eintracht Borbeck. - Fotos: mami.
TuS Bambini 2 im Auswärtsspiel bei DJK Eintracht Borbeck. - Fotos: mami.

Gipfeltreffen: BVB vs. Liverpool  / TUSEM vs. TUS

Spitzenspiel der Kreisliga A am Sonntag wirft seine Schatten voraus ...

Am kommenden Sonntag (10.4.) treffen mit den Ersten Mannschaften des TuSEM und des TUS die aktuellen Spitzenteams der Kreisliga A aufeinander. Das Gipfeltreffen wirft bereits jetzt seine Schatten voraus. So erging vorab ein wichtiger Hinweis des TUSEM für alle Zuschauer, die mit dem Pkw. zum Fibelweg anreisen wollen: Bitte direkt die Parkplätze an der Lührmannstraße anzusteuern, denn ansonsten besteht die Gefahr, dass der Verkehr in den engen Gassen der „Maggihöhe“ zum Erliegen kommt… - Zeuge des Europa-League-Spiels des BVB gegen Liverpool FC am Donnerstagabend (7.4.) war u. a. F2-Trainer Marco Genzel (unten im Bild, Mitte, mit angedeutetem Heiligenschein ...), der den TuS im ´Westfalenstadion` würdig vertrat und uns die nachfolgenden Fotos zukommen ließ. - (6.-8.4./mal/owei).

 

Der neue TUS ELFER erscheint am Montag

 

Die neue Ausgabe des TUS ELFER, Vereinszeitung der TuS Jugendabteilung erscheint Anfang kommender Woche, wegen einer defekten Druckmaschine bei "Staples" einige Tage später als ursprünglich geplant. Dann wird jedoch, wie gewohnt, auch die neue Ausgabe wieder u. a. an alle Teams verteilt werden. Im Mittelpunkt stehen die Zwischenbilanz aller 15 Jugend-Mannschaften wenige Wochen vor dem Meisterschaftsende und ein Ausblick auf eine Reihe spannender Saisonfinals. Hinzu kommen Trainingstipps, jede Menge Fotos und Vieles mehr. - Das Redaktionsteam wünscht schon jetzt allen viel Spaß beim Lesen und Durchstöbern! - (04.-06.04./mal).

Zweite lässt Vorletztem keine Chance - Erste: Remis gegen BVA

Klare Auswärtsniederlagen für die Dritte und Vierte Mannschaft

TuS Zweite Mannschaft im Heimspiel gegen Wacker Bergeborbeck 2. - Fotos: mal.
TuS Zweite Mannschaft im Heimspiel gegen Wacker Bergeborbeck 2. - Fotos: mal.

Klar mit 12:0 (5:0) gewann die Zweite Mannschaft am Sonntagnachmittag (3.4.) ihr Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten Wacker Bergeborbeck 2. Pascal Schneider eröffnete nach einer Viertelstunde mit einem verwandelten Freistoß den Torreigen, ein Doppelschlag von Benjamin Baumann (23.,24.), sowie Treffer von Sebastian Derksen (32.) und Philipp Henneken (43.), der mit einem Flugkopfball das Tor des Tages erzielte, sorgten für eine 5:0 Pausenführung. Nach dem Wechsel trafen Tristan Hoppe aus zwölf Metern (50.), der kurz zuvor eingewechselte Erik Großmann nach Zuspiel von Pascal Schneider (57.) und Sebastian Derksen nach einer Ecke (63.) zum 8:0, ehe eine Volleyabnahme von Carlos Sommer (66.) sowie ein Flachschuss von Pascal Schneider aus sechs Metern (69.) das Ergebnis zweistellig werden ließen. Anschließend machten Tore von Milan Brinkmann nach flacher Hereingabe von Pascal Schneider (82.) und Pablo Theis Navarro nach Rückpass von Milan Brinkmann (84.) den Endstand perfekt. Die einzige echte Torchance der Gäste im zweiten Durchgang vereitelte Alex Schilling im TuS-Gehäuse, der zehn Minuten vor dem Abpfiff glänzend parierte und einen Schuss aus kurzer Distanz abwehren konnte.

Zuvor trennte sich die Erste Mannschaft vom BV Altenessen 1:1 (1:0) unentschieden. In einer insgesamt ausgeglichenen Partie hatte Alexander Knieper nach Pass von Stefano Trißler den TuS nach einer halben Stunde in Führung gebracht, fünf Minuten vor dem Ende gelang den Gästen nach Stellungsfehlern in der Abwehr der Ausgleich. - Klare Auswärtsniederlagen einstecken mussten hingegen die Dritte und Vierte Mannschaft. Die Dritte unterlag bei der Zweiten von Ballfreunde Bergeborbeck mit 1:4 (0:1). Marcel Sommer gelang sieben Minuten vor dem Abpfiff der Ehrentreffer. Die Vierte verlor bei der Zweitvertretung des FC Saloniki-EFV mit 3:8 (1:4). Mike Wittig zum zwischenzeitlichen 1:1 Ausgleich (10.), Marius Schröder zum 2:5 (64.) und Uwe Schröder zum 3:8 (89.) trafen für den TuS. - (3.-6.4./mal).

Jugend-Testspiele am Samstag: Zwei Spiele, zwei Siege

Aller guten Dinge sind elf: Erster Sieg des Jahres für die Alte Herren 2

Am letzten Samstag der Osterferien (2.4.) standen zwei Testspiele der Jugend auf dem Programm. Dabei zeigte die F2-Jugend, die mit der F3 des TuSEM endlich auch einmal gegen eine jahrgangsgleiche Mannschaft antreten konnte, großen Einsatz und schöne Spielzüge und wurde dafür mit einem 4:3 Heimsieg belohnt. - Die D1-Jugend gewann ihr Testspiel beim VfL Grafenwald in Bottrop mit 6:2. - Im elften Anlauf war auch der Alte Herren 2 (Ü40) am Nachmittag der erste Sieg des Jahres vergönnt, mit 3:1 gewann die Mannschaft beim SC Werden-Heidhausen. Angelockt vom ersten richtigen Frühlingstag unterstützte ein zahlreich erschienener TuS-Anhang das Team im Löwental und wurde bereits nach vier Minuten Zeuge des 1:0 durch Mustafa Celik, der nach Zuspiel von Toni Rodriguez den Grundstein zum Sieg legte. Eine miserable Werdener Chancenverwertung und ein gut aufgelegter Roland Schmidt im Tor verhinderten zunächst den Ausgleich, der aber sieben Minuten nach Wiederbeginn dann doch fiel. Nahezu im Gegenzug stellte Sven Barleben nach feiner Einzelleistung mit dem 2:1 jedoch den alten Abstand wieder her. Den Schlusspunkt setzte Dirk Weißkopf, der kurz vor Spielschluss eine Flanke von Peter Schilling samt Unordnung in der Werdener Abwehr zum 3:1 Endstand nutzte. - (2.-3.4./mal/mage/dwei).

Ältere Meldungen  siehe unter 

   

                                     "Neues und Nachrichten - Archiv"

DJK TuS Essen-
Holsterhausen 1921 e.V.
Pelmanstraße 91
45131 Essen
Tel. 0201-775070
info@tusholsterhausen.de

Fanpage der Jugendabteilung

www.facebook.com/tusholsterhausen.essen

Seniorenabteilung bei Facebook

www.facebook.com/djktusholsterhausen

95 Jahre Fußball in ...

1921 - 2016