Spielberichte / Fotos - Saison 2015/16

Foto: p.d.
Foto: p.d.

Saisonabschluss - Sa. 02.07.2016 - Pelmanstraße

Einen netten Saisonabschluss haben unsere D2-Junioren bei uns am Platz gefeiert, ehe es nun in die Sommerferien geht und in der neuen Saison als D1 weitergeht.

Zuerst haben die Jungs untereinander ein Spiel absolviert, standesgemäß in Trikots, Schiedsrichter etc. Mannschaft A setzte sich mit 6:2 durch und gewann auch das anschließende Acht-Meter-Schießen mit 5:4. Danach ging es dann zum gemütlichen Teil über. Während der Partie hatten die Eltern bereits den Grill angeschmissen, und Ditsche sorgte für die nötigen Getränke. Und da das Wetter wunderbar mitspielte, hatten alle zusammen einen überaus netten Nachmittag.- (pad)

T07: So. 19.06.2016 (A) Turnier - TuS Harpen 08/11

Fotos: p.d.
Fotos: p.d.

Keinen guten Tag erwischten unsere D2-Junioren beim Kleinfeld-Turnier des TuS Harpen in Bochum. Auf dem ungewohnten Ascheplatz und ohne Abseitsregel schieden die Jungs aus Holsterhausen nach einem 0:0 im Auftaktspiel gegen den Gastgeber und zwei Niederlagen (0:4 gegen die jahrgangsältere D-Jugend des SV Langendreer 04 und 0:2 gegen Blau-Gelb Schwerin) bereits in der Vorrunde aus. – (p.d.)

T06: Sa. 18.06.2016 (A) Turnier - VfL Grafenwald

Fotos: p.d.
Fotos: p.d.

Einen schlechten Stand hatten unsere Jungs beim D-Junioren-Kleinfeldturnier des VfL Grafenwald in Bottrop. Zum einen waren die meisten Gegner einen Jahrgang älter, zum anderen meinte es der Schiedsrichter in den letzten beiden Spielen nicht gerade gut mit unseren Jungs, schien schon fast ein wenig Spaß daran gefunden zu haben, unsere Mannschaft zu benachteiligen.

Ohne Chance war der TuS im ersten Spiel gegen den späteren Turniersieger VfB Kirchhellen, der sich klar gegen unsere Kicker aus Holsterhausen durchsetzte. Gegen den SSV/FC Rotthausen, der ebenfalls mit einem Team des Jahrgangs 2004 angereist war, mussten sich unsere Jungs mit einem torlosen Remis begnügen, obwohl der TuS überlegen agierte, aber seine Torchancen nicht nutzte. Gegen den starken FC Marl war unser Team vor allem in der Defensive gefordert, meisterte diese Aufgabe aber mit Bravour und trotzte dem körperlich überlegenen Gegner ein verdientes 0:0 ab. Großes Pech hatten unsere Jungs dann gegen den VfL Grafenwald. Obwohl die Mannschaft der Gastgeber auch überwiegend aus Spielern des Jahrgangs 2003 bestand, waren die Holsterhausener auf Augenhöhe mit dem Gegner. Als dann aber Sias einen Ball mit dem Oberschenkel zurück zu Keeper Lennard spielte, entschied der Unparteiische auf direkten Freistoß, den der VfL zum 1:0-Sieg direkt verwandelte. Als der Schiedsrichter wenig später in einer ähnlichen Situation erneut auf Freistoß gegen unser Team entschied, war dies den Trainern von Grafenwald sichtlich unangenehm, die daher ihrem Schützen signalisierten, den Ball extra ins Aus zu schießen. Das war eine tolle Fair-Play-Szene.

In der letzten Turnierparte des TuS gegen den SV Rhenania war erneut der gleiche Schiedsrichter angesetzt - und der entschied in jeder Situation gegen unsere Jungs. Als ein Ball kurz vor der Eckfahne ins Seitenaus ging und ein SVR-Akteur den Einwurf ausführen wollte, zeigte er Eckball an. Bei einem indirekten Freistoß durfte sich ein gegnerischer Spieler direkt vor Torwart Lennard stellen und diesen behindern, als der Ball Richtung Tor flog. Anstatt auf Abseits zu entscheiden, gab es nach der Faustabwehr unseres Keepers Ecke für den Gegner. Und als Luis der Ball mehr als unglücklich an den Arm sprang, zeigte er natürlich sofort Strafstoß an. Bei der Ausführung des Achtmeters mussten unsere Spieler dann zehn Meter vom Achtmeterpunkt zurück. Umso schöner, dass Lennard den Strafstoß und dann auch noch den Nachschuss, den der SVR-Akteur in aller Seelenruhe ausführen konnte, da unsere Jungs ja einen sehr großen Abstand halten mussten, parierte. Umso beachtlicher, dass der TuS auch in dieser Partie ein 0:0 erkämpfte. Schade, dass am Ende der Ärger über den schwachen Schiedsrichter größer war als die gute Leistung, die unsere Jungs gezeigt haben.

Es spielten: Lennard - Camillo, Sias, Luis, Erion, Georgios, Bleon, Tom, Rico, Fabijan und Ege. - (p.d.)

F10: Sa. 11.06.2016 (A) - SC Schaffrath D1  1:3 (1:1)

Einen Tag nach dem furiosen 4:0-Sieg gegen die SG Kupferdreh-Byfang unterlagen unsere D2-Junioren in einem weiteren Testspiel beim SC Schaffrath (Gelsenkirchen) mit 1:3 (1:1).

Gründe für den im Vergleich zum Vortag deutlich schwächeren Auftritt gab es mehrere. Zum einen war es die zweite Partie innerhalb von nur 13 Stunden, so dass bei einigen die Kraft im Laufe der Begegnung deutlich nachließ. Zum anderen gab es einige personelle Änderungen, so dass das Team nicht ganz so eingespielt war wie die Formation vom Abend zuvor. Und zu guter Letzt kam der ungewohnte Ascheplatz hinzu, auf dem sich unsere Jungs nicht so wohl fühlen.

Dennoch machte das Team seine Sache im ersten Durchgang durchaus gut, schaffte nach dem 0:1-Rückstand durch Tom, der von Mark in Szene gesetzt worden war, den 1:1-Ausgleich. Nach dem Wechsel lief dann nicht mehr viel zusammen und Ali, der seine Mannschact zuvor mit einigen guten Paraden vor einem Rückstand bewahrt hatte, musste letztlich noch zweimal hinter sich greifen, so dass die 1:3-Niederlage besiegelt war.

Es spielten: Ali - Luis, Erion, Fabijan, Georgios - Camillo, Tom, Mark - Mohammed; Sias, Rico und Paul. – (p.d.).

F09: Fr. 10.06.2016 (H) - SG Kupferdreh-Byfang D2  4:0 (2:0)

Fotos: mal (1-11), p.d. (12-15)
Fotos: mal (1-11), p.d. (12-15)

Es ging eigentlich um nichts. Es war nur ein Freundschaftsspiel zum Einstieg in die TuS-Tage an der Pelmanstraße. Und dennoch trumpften unsere D2-Junioren in der Partie gegen die SG Kupferdreh-Byfang furios auf, schickten den Gegner, der derzeit Qualifikationsspiele für die Leistungsklasse bestreitet, nach einer klasse Vorstellung mit einer 4:0 (2:0)-Packung auf die Heimreise. Unsere Jungs standen in der Abwehr bombensicher, suchten immer wieder die Zweikämpfe, gaben keinen Ball verloren und initierten nach vorne viele tolle Spielzüge.

Für das 1:0 war Bleon, der im Mittelfeld geschickt die Fäden zog, verantwortlich. Nach einer Ecke von Tom köpfte er den Ball unhaltbar in die Maschen. Und auch dem zweiten Treffer ging eine Ecke voraus. Dieses Mal hatte Ege das Leder in die Mitte befördert, wo Tom am schnellsten schaltete und noch vor der Pause auf 2:0 erhöhte. Tom hatte wenig später sogar noch Pech, als er an der Latte scheiterte.

Nach dem Wechsel hatten unsere Jungs zuerst ein wenig die Zügel schleifen lassen, drückten dann aber wieder mächtig aufs Tempo. Beim dritten Treffer leistete dann allerdings der SG-Keeper Hilfestellung. Eine Ecke von Rico flutschte ihm aus den Finger, so dass Fabijan in Abstaubermanier zum 3:0 traf. Beim vierten Tor zeigten unsere Jungs dann ihre spielerischen Möglichkeiten. Fabijan bediente mit einem herrlichen Pass diagonal durch die Gästeabwehr den mitlaufenden Camillo, der per Direktabnahme traf, mit seinem Flachschuss den 4:0-Endstand herstellte und nicht nur seine tolle Leistung, sondern den beeindruckenden Auftritt der gesamten Mannschaft krönte.

Es spielten: Lennard - Camillo, Erion, Sias, Georgios - Bleon - Tom, Ege, Rico und Fabijan. – (p.d.).

T05: Sa. 04.06.2016 (A) Turnier - TuSEM

Fotos: p.d.
Fotos: p.d.

Wieder einmal mit einem Pokal sind unsere D2-Junioren von einem Turnier zurück zur Pelmanstraße gekommen. Beim Turnier des TuSEM am Fibelweg belegten unsere Jungs den vierten Platz, verloren dabei im kleinen Finale überaus unglücklich gegen den teilweise mit jahrgangsälteren Spielern bestückten RSC Essen erst im Achtmeterschießen mit 3:4, nachdem es nach regulärer Spielzeit 0:0 gestanden hatte. Die Enttäuschung über den knapp verpassten Rang drei war im ersten Moment zwar groß, aber bei der Siegerehrung schon wieder vergessen.

In der ersten Partie ihrer Gruppen zeigte unser Team gegen den späteren Turniersieger Vogelheimer SV zwar eine engagierte und konzentrierte Vorstellung, doch in den entscheidenden Momenten blitzte die individuelle Klasse der Vogelheimer auf, die letztlich mit 3:0 gewannen. Doch in der zweiten Begegnung setzte sich der TuS nach zwei Toren von Paul mit 2:0 gegen TuSEM II durch und schaffte damit den Einzug ins kleine Finale.

Dort agierten unsere Jungs gegen die teilweise ein Jahr älteren Rüttenscheider stark, lieferten eine tolle Vorstellung ab, glichen die körperliche Überlegenheit des RSC durch Spielwitz und gutes Zweikampfverhalten aus. Umso bitterer, dass sie sich nach 20 Minuten mit einem 0:0 begnügen mussten und dann auch im Achtmeter-Schießen unterlagen. Denn da hatte der RSC dann das Glück auf seiner Seite und gewann mit 4:3.

Es spielten: Lennard, Ali - Camillo, Tom, Sias, Georgios, Luis, Mohammed, Ege, Bleon, Rico und Paul. – (p.d.)

T03: So. 22.05.2016 (A) Turnier - FC Kerkrade-West

Fotos: meng, p.d.
Fotos: meng, p.d.

Am Ende gab es doch noch einen versöhnlichen Abschluss. Nach drei Niederlagen und einem Remis gewannen unsere D2-Junioren beim 28. internationalen Jugendturnier des FC Kerkrade-West das letzte Spiel mit 3:0 und fuhren übermüdet, aber gut gelaunt aus den Niederlanden nach Hause zurück.

 Es gab einige Gründe, warum es anfangs nicht nach Wunsch lief. Da war sicherlich die Nacht vorher zu nennen. Denn unsere Jungs schliefen alle zusammen in einem großen Zelt, fanden nach dem DFB-Pokalfinale, das sie im Vereinsheim des FC Kerkrade-West schauten, erst spät Ruhe und waren am nächsten Morgen auch wieder recht früh wach. Kurzum: So richtig ausgeschlafen und fit war keiner der Jungs. Hinzu kam die Tatsache, dass in den Niederlanden bereits bei den D-Junioren auf dem großen Feld und auf große Tore und mit elf Akteuren gespielt wird. Das hatten unsere Jungs vorher noch nie gemacht, entsprechend groß gerade zu Beginn waren die Schwierigkeiten, sich daran zu gewöhnen. Doch es wurde von Spiel zu Spiel besser.

Nicht verwunderlich war daher der Auftritt in der ersten Partie um kurz vor elf Uhr gegen den VfB Sodingen. Glatt mit 0:3 verloren die Jungs aus Holsterhausen, hatten lediglich eine Chance durch Tom, dessen Schuss aber der gegnerische Keeper parierte.

Im zweiten Match kam es zum Duell gegen DJK Südwest Köln. Hier unterlag der TuS mit 0:2, agierte aber schon besser als zuvor gegen Sodingen. Überaus knapp ging dann die Partie gegen den FC Brüderich verloren, unsere Jungs mussten sich mit 0:1 geschlagen geben. Gegen AVV Columbia aus Apeldoorn durften unsere Jungs dann das erste Mal den Platz nicht als Verlierer verlassen, als die Partie 0:0 endete. Columbia vergab dabei noch einen Elfmeter, während unserem Team ein klarer Strafstoß nach einem Foul an Rico verweigert wurde. Leider ließen Paul und Rico zudem gute Möglichkeiten liegen, so dass es bei diesem torlosen Unentschieden blieb. Und zum Abschluss gab es dann noch einen laren 3:0-Erfolg gegen das Team des Gastgebers. Rico, Tom und Mohammed erzielten die Treffer für unsere Mannschaft, die damit zwar das Viertelfinale verpasst hatte, doch die Enttäuschung darüber hielt sich in Grenzen.

Denn es war augenscheinlich, dass sich unsere Jungs einfach an das große Feld gewöhnen mussten. Und als sie das geschafft hatten, wurden auch die Ergebnisse und die Leistungen immer besser. - (p.d.).

M22: Sa. 21.05.2016 (H) - SG Essen-Schönebeck 19/68 D4  1:2 (1:1)

Fotos: p.d.
Fotos: p.d.

T02: Sa. 14.05.2016 (A) Turnier - SV Höntrop 1916 - Platz 4

Fotos: p.d.
Fotos: p.d.

M21: Sa. 07.05.2016 (A) - DJK Adler Union Essen-Frintrop D4  4:1 (2:0)

Fotos: p.d.
Fotos: p.d.

Unsere D2-Junioren haben den dritten Sieg in Serie eingefahren. Bei der D4 von Adler Union Frintrop setzten sich die Jungs aus Holsterhausen souverän mit 4:1 (2:0) durch und kletterten damit auf den siebten Tabellenplatz - und das auf der ungeliebten Asche am Bedingrader Wasserturm.

Vor allem in der ersten Halbzeit hatten unsere Jungs eine klasse Vorstellung abgeliefert. Auch ohne Bleon, der aufgrund seiner Zehenverletzung nur von der Seitenlinie aus zuschauen konnte, stand der TuS in der Defensive überaus sicher und ließ keine nennenswerte Chance der Gastgeber zu. Und in der Offensive agierten unsere Jungs endlich mal überaus effektiv, markierten im ersten Durchgang zwei Treffer. Zuerst war Paul erfolgreich, der den Ball aus kurzer Distanz in den Winkel drosch. Dann schob Tom zum 2:0 ins lange Eck ein.

Nach dem Wechsel verloren die Jungs aus Holsterhausen allerdings ein wenig die Ordnung, verschoben nicht mehr gut, ließen dadurch das Loch zwischen Abwehr und Mittelfeld zu groß werden, so dass die Frintroper die Regie übernahmen. Als dann aber Fabijan mit seinem ersten Tor für Holsterhausen auf 3:0 erhöhte, war die Begegnung entschieden. Frintrop verkürzte noch einmal auf 3:1, aber Ege mit einem feinen Fernschuss stellte wenig später den 4:1-Endstand her.

Durch diesen Sieg überholten unsere Jungs Adler Union in der Tabelle.

Es spielten: Ali - Camillo, Erion, Fabijan, Georgios - Ege - Tom, Paul, Rico; Sias, Luis, Mohammed und Mark. - (p.d.).

M20: Sa. 23.04.2016 (H) - DJK Adler Union Essen-Frintrop D3  2:1 (1:1)

Fotos: mal.
Fotos: mal.

Das war ja mal der Hammer! Da gewinnen unsere Jungs mal eben gegen den Tabellenzweiten, bezwingen Adler Union Frintrop 3 mit 2:1 (1:1) und festigen nach ihrer kämpferischen Glanzleistung ihren achten Tabellenplatz. Ehe der überraschende Erfolg feststand, hatten die Zuschauer an der Pelmanstraße aber eine Partie erlebt, die im zweiten Durchgang an Dramatik kaum zu überbieten war.

Die Gäste waren von Beginn an um einen Torerfolg bemüht, doch die TuS-Abwehr um Erion im Zentrum stand sicher und ließ kaum etwas zu. Gleichzeitig versuchte der TuS bei eigenem Ballbesitz schnell nach vorne zu spielen und erzielte so nach zehn Minuten durch Rico per Flachschuss die 1:0 Führung. Zuvor hatten die Gäste einen Innenpfostentreffer zu verzeichnen (2.), während auf der Gegenseite der Frintroper Torwart soeben noch mit den Fingerspitzen einen Schuss von Ege hatte entschärfen können (8.). Doch die Führung währte nicht lange, ausgerechnet als der TuS seinerseits das Spiel vorübergehend vor das Tor des Tabellenzweiten verlagert hatte, schloss Adler Union einen Konter mit dem Ausgleich ab, bei dem es für Lennard im Tor nichts zu halten gab (15.). Fast hätte Paul im Gegenzug die erneute Führung erzielt, doch die Latte stand einem Torerfolg im Weg. Kurz darauf landete ein Kopfball von Rico neben dem Tor, während ein Schuss der Gäste knapp über die Latte flog.

Nach der Pause drängte Adler Union vehement auf den zweiten Treffer, doch den erzielte seinerseits der TuS. Bleon setzte nach 38 Minuten den Ball im Nachschuss aus acht Metern in die Maschen. Was folgte war ein noch "wütenderes" Anrennen der Gäste auf das Tor des TuS, das dieser trotz nachlassender Kräfte mit großem Einsatz mit "Mann und Maus" verteidigte. Nachdem mehr als ein Lattentreffer kurz vor dem Ende (57.) bei den Frintroper Bemühungen nicht heraussprang, feierte die TuS D2 ausgelassen einen unerwarteten "Dreier", mit dem nicht zu rechnen gewesen war. Ein Lob gilt auch dem Schiedsrichter, der mit 15 Jahren eines seiner ersten Spiele überhaupt leitete und seine Sache gut machte.

Es spielten: Lennard - Camillo, Erion, Sias, Georgios - Ege - Tom, Paul, Rico; Luis, Bleon, Fabijan und Fahd. – (p.d./mal).

M19: Sa. 16.04.2016 (A) - DJK VfB Frohnhausen 1912 D2  4:1 (1:0)

Fotos: p.d.
Fotos: p.d.

Zuerst eine La-Ola-Welle mit den Eltern auf dem Spielfeld, danach noch eine kleine Kabinenparty - unsere D2 feierte den souveränen 4:1 (1:0)-Sieg beim VfB Frohnhausen II ausgelassen und ausgiebig - und genoss das erste Erfolgserlebnis nach einer kleinen Durststrecke überglücklich.

Von Beginn an kamen kaum Zweifel auf, dass unsere Jungs an diesem Tag das bessere Team waren. Im Hinspiel hatte der VfB den TuS noch überrascht, immer wieder mit langen Abschlägen operiert und mit 4:2 gewonnen. Doch auf diese Taktik war unsere Mannschaft dieses Mal vorbereitet. In der Defensive standen die Jungs aus Holsterhausen bombensicher. Und wenn dann doch einmal ein Ball durchkam, parierte Ali, der das erste Mal in einem Meisterschaftsspiel zwischen den Pfosten stand, prächtig und bewahrte mit seinen Paraden unser Team vor einem Gegentreffer.

In der Offensive dauerte es ein wenig, bis sich unsere Jungs den Gegner zurecht gelegt hatten. Vor der Pause war es lediglich Tom, der nach einer feinen Einzelleistung in das Tor der Frohnhausener traf und das 1:0 markierte. Nach dem Wechsel legten Paul per Doppelpack und Rico drei weitere Treffer zum 4:0 nach. Durch einen direkt verwandelten Freistoß in den Winkel, den auch der starke Ali nicht halten konnte, kam der VfB nur noch zum Ehrentreffer. Kurz vor dem Abpfiff hatte Mohammed, Alis Zwillingsbruder, sogar noch den fünften Treffer auf dem Fuß, doch seinen Schuss fischte der VfB-Keeper mit den Fingerspitzen noch aus dem Winkel, so das Mohammed bei seinem ersten Einsatz für den TuS ein Treffer verwehrt blieb. So blieb es beim verdienten 4:1-Sieg, durch den unsere Jungs jetzt auf Rang acht in der Tabelle hochgerutscht sind.

Es spielten: Ali - Camillo, Sias, Erion, Georgios - Tom - Ege, Paul, Rico; Luis, Bleon, Mark und Mohammed. – (p.d.)

M18: Sa. 09.04.2016 (H) - SpVgg. Schonnebeck 1910 D2  0:3 (0:2)

Fotos: mal.
Fotos: mal.

0:3 - das hört sich nach einer klaren und verdienten Niederlage an. Aber Zahlen können manchmal auch täuschen. So wie am Samstag, als sich unsere D2-Junioren gegen den Tabellendritten SpVgg. Schonnebeck II als gleichwertiger Gegner präsentierten, die Gäste am Ende aber die Punkte mitnahmen.

Unsere Jungs standen in der Defensive sehr kompakt, machten die Räume eng und starteten einige vielversprechende Angriffe. Die beste Möglichkeit vergab Camillo, der alleine auf den Torwart zueilte, sich den Ball aber zu weit vorlegte. Umso ärgerlicher war es, dass Schonnebeck bis zur Pause mit 2:0 in Front lag - jeweils nach individuellen Fehlern unserer Defensive. Zuerst nutzte die SpVgg. einen Stellungsfehler auf unserer linken Abwehrseite zum ersten Treffer, anschließend ließen die Gäste nach einem Ballverlust der TuS-Jungs im defensiven Mittelfeld das zweite Tor folgen.

Unsere Jungs steckten aber nicht auf, drängten nach dem Wechsel auf den Anschlusstreffer. Und den hatte dann Mark auf dem Fuß, war aber im Abschluss alleine vor dem gegnerischen Gehäuse etwas zu überhastet. Und auch Paul hatte kein Glück, als sein Weitschuss vom Schonnebecker Keeper an die Latte gelenkt wurde.

Als unsere Abwehr dann nicht konsequent genug war und den Zweikampf vor dem eigenen Tor verlor, erhöhten die Gäste auf 3:0. Hier war Keeper Lennard, der eine starke Leistung zeigte, genauso wie bei den ersten beiden Gegentreffern machtlos. In der Schlussphase hatte dann Fabijan, der nach seinem Wechsel von den Sportfreunden nach Holsterhausen erstmals für den TuS auflief, noch zwei gute Möglichkeiten. Aber selbst der mehr als verdiente Ehrentreffer wollte nicht gelingen.

Es spielten: Lennard - Georgios, Erion, Fahd - Ege, Tom - Camillo, Paul, Rico; Sias, Bleon, Mark und Fabijan. – (p.d.).

Fotos: mal.
Fotos: mal.

M17: Sa. 12.03.2016 (A) - ESC Preußen 02 D2  0:5 (0:2)

Fotos: p.d.
Fotos: p.d.

Leider mit 0:5 (0:3) hat die TuS E2 ihr Auswärtsspiel bei der E2 des Essener SC Preußen verloren. Zwar waren die Gastgeber nicht viel spielstärker als unsere Jungs, aber sie waren einfach aggressiver in den Zweikämpfen, wacher im Spielaufbau und vor allem zielstrebiger im Torabschluss. Hinzu kam, dass sich mit Paul und Camillo frühzeitig zwei Leistungsträger verletzten und schon ab Mitte der ersten Hälfte nicht mehr zur Verfügung stand.

Der Rest des Teams machte es bei den bekanntermaßen zweikampfstarken Preußen im Rahmen seiner Möglichkeiten durchaus gut, kam sogar zu einigen torgefährlichen Szenen. Doch wie schon so häufig fehlten im Torabschluss der letzte Wille und die unbedingte Entschlossenheit.

Nach dem frühen 0:1-Rückstand hatte Bleon nach einer Flanke von Ege die Möglichkeit zum Ausgleich, schoss aber über das Preußen-Tor. Und auch als die Gastgeber die Treffer zwei und drei nachgelegt hatten, gaben unsere Jungs nicht auf. Nach guter Vorarbeit von Fahd war der Abschluss von Paul zu schwach, dann hielt der Keeper einen Schuss von Paul reaktionsschnell, ehe der Torwart dann einen Schuss des frei vor ihm auftauchenden Mark an den Pfosten lenkte. Da wäre zum Wechsel deutlich mehr möglich gewesen als dieser klare Rückstand.

Nach dem Wechsel hatten sich unsere Jungs zwar ein wenig besser auf die entschlossen zu Werke gehenden Preußen eingestellt, dennoch konnten sie zwei weitere Gegentore zum 0:5-Endstand nicht verhindern. Pech hatte Ege in der Schlussphase, als er nur die Latte traf. Schade, denn einen Ehrentreffer hätten unsere Jungs auf jeden Fall verdient.

Jetzt ist erst einmal Osterpause. Danach ist die Sperre von Rico abgelaufen, zudem stehen dann mit den Neuzugängen Mohamed, Ali und Fabijan drei Neuzugänge zur Verfügung, so dass es personelle Alternativen und mehr Wechselmöglichkeiten gibt.

Es spielten: Lennard - Camillo, Sias, Georgios - Ege, Tom, Erion, Bleon - Paul; Fahd, Mark. – (p.d.).

M16: Sa. 05.03.2016 (H) - DJK SG Altenessen D2  11:1 (5:1)

Fotos: mal.
Fotos: mal.

M15: Sa. 27.02.2016 (A) - FC Karnap 07/27 D2  7:2 (2:0)

Fotos: p.d.
Fotos: p.d.

Das hat den Jungs mal richtig gut getan. Nach den drei unglücklichen Niederlagen zum Rückrundenstart gewannen unsere D2-Junioren beim zugegebenermaßen auch schwachen FC Karnap II mit 7:2 (2:0) und sammelten damit neues Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben. Entsprechend groß war der Jubel nach dem Abpfiff über den völlig verdienten Sieg an der Lohwiese.

Dieses Mal nur mit drei Abwehrspielern, dafür aber mit zwei Sechsern, um im Mittelfeld ein Übergewicht zu haben, übernahmen unsere Jungs sofort das Kommando, zeigten viele schöne Spielzüge und gingen früh durch einen Treffer von Paul mit 1:0 in Führung. Ege ließ dann das 2:0 folgen. Nachdem Paul nur den Pfosten getroffen hatten, ging es in die Halbzeit.

Nach dem Wechsel war Paul noch zweimal erfolgreich und erhöhte auf 4:0, ehe dann Gastgebern der erste Treffer gelang. Paul markierte das 5:1, anschließend war noch einmal Karnap an der Reihe. Camillo und Paul mit seinem fünften Tor an diesem Tag stellten in der Schlussphase den 7:2-Endstand sicher.

Es spielten: Lennard - Erion, Sias, Fahd - Tom, Bleon - Ege, Paul, Georgios; Camillo, Luis. – (p.d.).

M14: Sa. 20.02.2016 (H) - FC Saloniki-EFV D2  0:2 (0:1)

Fotos: p.d.
Fotos: p.d.

Langsam können einem unsere Jungs einfach nur noch leidtun. Erneut hatten sie ein gutes Spiel abgeliefert, waren dem Gegner in spielerischer Hinsicht klar überlegen, kreierten nach feinen Ballstafetten eine Vielzahl guter Tormöglichkeiten - und standen am Ende doch wieder mit leeren Händen da. Denn das Heimspiel gegen den FC Saloniki ging überaus unglücklich mit 0:2 (0:1) verloren.
Vor dem Anpfiff gab es einmal mehr kurzfristige Absagen, da Paul krank und Mark privat verhindert waren, so dass mit Luis lediglich ein Ersatzspieler zur Verfügung stand. Dennoch dominierten unsere Jungs die Partie in der ersten Halbzeit fast nach Belieben, standen in der Defensive sicher, zeigten tolle Spielzüge und tauchten wiederholt frei vor dem Gästekeeper auf. Doch Bleon schoss freistehend den Torwart an, Tom und Ege zielten jeweils alleinstehend am Gehäuse vorbei und Georgios über die Latte. Umso überraschender war es, als Saloniki mit einem Weitschuss fast von der Mittellinie direkt vor dem Pausenpfiff zur 1:0-Führung kam.
In der Pause herrschte dennoch große Zuversicht bei unserer Mannschaft, denn angesichts der Überlegenheit war es nur eine Frage der Zeit, ehe der Ausgleich fallen musste. Doch auch im zweiten Durchgang war das Gästetor wie vernagelt. So traf Ege nach einer guten Hereingabe von Camillo den Ball nicht richtig, und Ege schoss wenig später am Gehäuse vorbei. Als unser Team dann alles nach vorne warf, am Ende sogar mit zwei Mittelstürmern agierte, sorgten die Gäste in der letzten Spielminute per Konter für das 0:2 und damit für die endgültige Entscheidung.
Entsprechend groß war der Frust bei unseren Jungs nach der Partie, denn erneut wurde der große Aufwand nicht belohnt.
Es spielten: Lennard - Georgios, Sias, Erion, Fahd - Camillo, Tom, Ege - Bleon; Luis. – (p.d.).

F08: Sa. 13.02.2016 (A) - DJK Blau-Weiß Mintard D3  1:2 (1:0)

Fotos: p.d.
Fotos: p.d.

Wieder mit nur einem Tor Unterschied verloren hat unsere D2. Nach den beiden Meisterschaftsniederlagen gegen den FC Stoppenberg (0:1) und bei TuS Helene (2:3) unterlag das Team vom TuS Holsterhausen in einem Testspiel bei BW Mintard II mit 1:2 (1:0).

Camillo hatte die Jungs vom TuS im ersten Durchgang verdientermaßen mit 1:0 in Führung gebracht. Vorausgegangen war ein feiner Pass von Tom in den freien Raum - und Camillo zeigte sich dann nervenstark im Abschluss. Nach dem Wechsel und einigen Umstellungen im TuS-Team war dann Mintard noch zweimal erfolgreich. Pech hatten unsere Jungs mit einem Abseitstor von Camillo und einem Pfostentreffer von Paul.

Dennoch haben unsere Jungs sich gut verkauft, vor allem im ersten Durchgang konzentriert agiert. Seine Sache gut gemacht hat auch Lennard, der nach dem Abgang von Stammkeeper Carlos nun in jeder Partie zwischen den Pfosten stehen wird. Und auch Neuzugang Fahd deutete in seinem ersten Spiel über die komplette Spielzeit an, dass mit ihm zu rechnen ist.

Es spielten: Lennard - Ege, Sias, Erion, Fahd - Tom - Camillo, Bleon, Paul; Luis, Mark. - (p.d.)

F07: Sa. 06.02.2016 (H) als D1-D2 Kombination - VfB Günnigfeld D2  1:4 (0:1)

Fotos: p.d.

M13: Sa. 30.01.2016 (A) - TuS Helene 1928 Essen D1  2:3 (1:2)

Fotos: p.d.
Fotos: p.d.

Es gibt manchmal Fußballspiele, die sind einfach unfassbar. Die man auch mit einem gewissen Abstand nicht begreifen kann. So war es am Samstagnachmittag der Fall, als unsere D2-Junioren beim TuS Helene antraten und nach einer unglaublichen Partie im strömenden Regen mit einer völlig unverdienten 2:3 (1:2)-Niederlage die Heimreise antreten mussten.

Vor der Begegnung hatte es mal wieder zahlreiche Absagen gegeben, so dass mit Fahd lediglich ein Auswechselspieler zur Verfügung stand. Dennoch machten es unsere Jungs richtig gut, kombinierten klasse und kamen schnell zu guten Chancen. Die erste hatte Paul noch vergeben, aber mit der zweiten besorgte das Tom das 1:0. Als dann jedoch Paul erneut alleine vor dem Tor die Möglichkeit zum zweiten Treffer ausließ, gelang Helene der 1:1-Ausgleich. Und kurz vor der Halbzeit wiederholte sich das Spielchen. Wiederum hatten unsere Jungs wunderbar den Ball laufen lassen, aber Paul scheiterte am gegnerischen Torwart. Besser machten es die konterstarken Gastgeber im direkten Gegenzug, als sie die 2:1-Pausenführung markierten. Auch hier gab es für Lennard, der den kurzfristig verhinderten Stammkeeper Carlos vertrat, nichts zu halten.

Unsere Jungs gaben sich aber keineswegs geschlagen, mussten jedoch erst einmal den nächsten Gegentreffer verarbeiten. Nachdem Bleon freistehend an Helenes Keeper hängen geblieben war, erhöhten die Platzherren wenig später auf 3:1. Unsere Mannschaft zeigte aber eine tolle Moral und kreierte weiter beste Möglichkeiten. Paul tauchte alleine vor dem Torwart auf, scheiterte aber. Dann traf Camillo den Pfosten, anschließend vergab erneut Paul zwei Großchancen und hatte ebenfalls Pech mit einem Pfostentreffer. Als dann Camillo doch endlich traf und auf 2:3 verkürzte, keimte kurz noch einmal Hoffnung auf. Aber wenige Augenblicke später pfiff der Unparteiische die Begegnung ab und unsere Jungs schlichen tief durchnässt und arg enttäuscht Richtung Kabine. Denn zumindest einen Punkt hätten sie verdient gehabt. Mindestens.

Es spielten: Lennard - Camillo, Sias, Erion, Georgios - Tom - Ege, Bleon, Paul; Fahd. – (p.d.).

M12: Sa. 23.01.2016 (H) - FC Stoppenberg D2  0:1 (0:1)

Es war wie so oft: Nach einer gelungenen Generalprobe ging die Premiere schief. Eine Woche nach dem souveränen 3:0-Testspielsieg über BW Mintard III verloren unsere Jungs das erste Meisterschaftsspiel des neuen Jahres überaus unglücklich mit 0:1 (0:1) gegen den FC Stoppenberg II. Entscheidend war letztlich die mangelnde Durchschlagskraft im Angriff der TuS-Jungs. Kurzfristig hatte Holsterhausen auf die zwei Offensivkräfte Mark und Paul (beide krank) verzichten müssen. Und dies war dem Auftritt unserer Jungs anzumerken.

Unsere Mannschaft war zwar das spielerisch das deutlich bessere Team, fand aber keine Mittel, um sich gegen die kompromisslos zu Werke gehende Abwehr der Gäste durchzusetzen. Letztlich reichte Stoppenberg eine Unaufmerksamkeit der TuS-Abwehr, um unmittelbar vor der Pause mit 0:1 in Front zu gehen. Die Defensive aus Holsterhausen war in dieser spielentscheidenden Szene nicht konsequent genug, und dass nutzten die Gäste aus. Nach dem Wechsel legten unsere Jungs noch mal einen Gang zu, kamen nun zu mehr Chancen, vergaben diese aber allesamt. So traf Ege nur den Pfosten und der gute Gästekeeper entschärfte die Schüsse von Tom, Rico oder Camillo.

Umso ärgerlicher, dass unsere Jungs nach der Partie noch eine Rote Karte kassierten. Das macht es in der nächsten Partie am Samstag gegen die D1 von TuS Helene nicht einfacher.

Es spielten: Carlos - Camillo, Sias, Erion, Georgios - Rico, Bleon, Tom - Ege; Fahd, Luis. – (p.d. - Fotos: p.d.).

F06: Sa. 16.01.2016 (H) - DJK Blau-Weiß Mintard D3  3:0 (1:0)

Es war wieder einmal eine gelungene Generalprobe für unsere Jungs. Eine Woche vor dem Rückrundenstart gegen den FC Stoppenberg II gewann die D2 des TuS Holsterhausen mit 3:0 (1:0) gegen die D3 von Blau-Weiß Mintard. Doch ob der klare und verdiente Erfolg ein gutes Omen war, bleibt abzuwarten. In der Vergangenheit hatten die Jungs im letzten Testspiel vor der Meisterschaft schon oft starke Leistungen gezeigt, in der Punkterunde dann aber nicht mehr daran angeknüpft.

Gegen die Gäste aus Mintard zeigte sich das Team sehr souverän, Keeper Carlos hatte in den 60 Spielminuten keine gefährliche Situation zu meistern, da ihm seine Vorderleute die Arbeit abnahmen und alle Angriffsversuche der Gäste im Keim erstickten. Im Spiel nach vorne zeigten unsere Jungs viele gute Kombinationen, lediglich im Torabschluss waren sie oftmals zu unkonzentriert und nicht zwingend genug. Ege, der einen Schuss von Erion unhaltbar abfälschte, hatte vor der Pause für das 1:0 gesorgt. Erion und Paul sorgten nach dem Wechsel mit ihren Treffern für den mehr als verdienten 3:0-Endstand. Ege mit einem Pfosten- und Bleon mit dem Lattenschuss hätten das Ergebnis noch höher schrauben können.

Es spielten: Carlos - Camillo, Sias, Erion, Georgios - Bleon - Rico, Ege, Paul; Mark, Luis. – (p.d. – Fotos: p.d.).

M11: Sa. 19.12.2015 (A) - FC Stoppenberg D2  2:1 (0:1)

Fotos: p.d.
Fotos: p.d.

Unsere D2-Junioren haben sich mit einem Erfolgserlebnis aus dem Jahr 2015 verabschiedet. Bei FC Stoppenberg II gewannen die Jungs vom TuS Holsterhausen nach einem zähen Kampf verdient mit 2:1 (0:1) und rückten in der Tabelle damit auf Rang acht vor.

Dabei hatte das Team einmal mehr mit großen Personalsorgen zu kämpfen. Tim, Camillo, Erion, Luis und Haris standen aus unterschiedlichen Gründen allesamt nicht zur Verfügung, so dass Ersatzkeeper Lennard als einziger Auswechselspieler zur Verfügung stand. Denn übernahmen unsere Jungs, die aufgrund der Ausfälle dieses Mal wieder mit einer Dreier-Abwehrkette agierten, gut in die Partie, übernahmen sofort die Kontrolle, waren feldüberlegen, zeigten sich allerdings im Torabschluss nicht zwingend genug. Und so etwas rächt sich bekanntermaßen im Fußball. Nachdem die Gastgeber aus Stoppenberg mit einem Freistoß noch an der Late gescheitert waren, waren sie wenig später bei einer ihrer wenigen Ausflüge in die TuS-Hälfte mit einem Freistoß erfolgreich und markierten das überraschende 0:1.

Nach dem Wechsel drückte unsere Jungs das Gaspedal noch weiter durch – und wurden im zweiten Durchgang für ihren großen Einsatz und die enorme Bereitschaft, diese Partie unbedingt gewinnen zu wollen, belohnt. 40 Minuten waren gespielt, als sich Paul mit all seiner Klasse durchsetzte und quer zu Ege legte, der den Ball zum 1:1 nur noch über die Linie schieben musste. Zwei Minuten später hatte der TuS aber eine Hiobsbotschaft zu verkraften. Kapitän Tom, der dieses Mal als rechter Verteidiger agieren musste, hatte sich am Knie verletzt und musste vom Platz getragen werden. Lennard kam ins Tor, und Stammkeeper Carlos zog sich schnell ein gelbes Trikot über und übernahm die Rolle auf der rechten Abwehrseite. An den unermüdlichen Angriffen der Jungs aus Holsterhausen änderte sich dadurch aber überhaupt nichts. Und so war es erneut Ege, der sechs Minuten vor dem Abpfiff den umjubelten 2:1-Siegtreffer erzielte. Erneut hatte Paul die Vorarbeit geleistet – und Ege krönte mit seinem Tor seinen ersten Einsatz in einem Meisterschaftsspiel für den TuS seit seiner Rückkehr von Tusem Essen.

Schade war nur, dass der gegnerische Trainer in der 42. Minute nach der Verletzung von Tom seine Mannschaft zur Eile antrieb und sie aufforderte, den Einwurf schnell auszuführen, als sich Carlos gerade an der Auswechselbank das Torwarttrikot aus- und das Trikot des Feldspielers anzog. Das war kein Fairplay der Stoppenberger. Aber mit dem Sieg der Jungs aus Holsterhausen bekamen sie letztlich die passende Antwort serviert.

Nach dem Abpfiff war der Jubel riesengroß, und ausgelassen feierten unsere Jungs mit einer La Ola den hart umkämpften, aber absolut verdienten Sieg.

Es spielten: Carlos (42. Lennard) – Tom, Sias, Georgios – Rico, Paul, Bleon, Mark – Ege. – (p.d.).

M10: Sa. 12.12.2015 (H) - SG Essen-Schönebeck 19/68 D3  0:4 (0:1)

Fotos: p.d.
Fotos: p.d.

Die Niederlage war verdient, aber letztlich zu hoch. Trotz einer erneut guten Leistung, vor allem im ersten Durchgang agierten unsere Jungs sehr gut, verlor die D2 vom TuS Holsterhausen mit 0:4 (0:1) gegen die jahrgangsälteren U13-Mädchen der SG Schönebeck.

Kurzfristig musste das Team auf den erkrankten Tom verzichten, der im zentralen Mittelfeld sonst die Akzente setzt. Dennoch lieferten unsere Nungs im ersten Durchgang eine starke Leistung ab, kassierten zwar wieder einmal ein frühes 0:1, erspielten sich anschließenden aber einige gute Chancen. So vergab erst Mark, dann entschärfte die SGS-Torsteherin einen Lupfer von Paul, parierte anschließend einen Schuss von Paul, ehe Paul und Rico ihre Möglichkeiten liegenließen. Daher war die Zuversicht in der Pause groß, die Partie im zweiten Durchgang noch zu drehen.

Als nach dem Wechsel zuerst Schönebeck zwei Chancen vergab und dann auch Paul erneut scheiterte, waren es aber die Gäste, die nach einer Ecke per Kopfball auf 0:2 erhöhten. Anschließend war bei unseren Jungs die Luft raus, die dann nach einem dicken Abwehrpatzer und nach einem Konter noch zwei Gegentore zum zu hohen 0:4-Endstand kassierten.

Es spielten: Lennard, Carlos - Camillo, Sias, Erion, Georgios - Rico, Bleon, Mark - Paul; Luis. – (p.d.).

M10: Sa. 05.12.2015 (A) - SG Essen-Schönebeck 19/68 D4  4:2 (2:1)

Fotos: p.d.
Fotos: p.d.

Das war endlich mal wieder ein Erfolgserlebnis für unsere D2-Junioren. Nachdem sie am Samstag zuvor überaus unglücklich mit 1:2 gegen DJK Adler Union Frintrop verloren hatten, belohnten sie sich jetzt in Schönebeck für ihren engagierten Auftritt. Bei der vierten Mannschaft der SGS gewannen unsere Jungs verdient mit 4:2 (2:1) und kletterten in der Tabelle auf Rang neun.

Okay, spielerisch war erneut Luft nach oben, dafür zeigten sich die Jungs in kämpferischer Hinsicht erneut in bester Verfassung. Dabei hatte es vor der Partie gleich vier Ausfälle gegeben. Harish meldete sich erkrankt, Tim verletzt ab. Und auch Camillo und Carlos sagten kurzfristig ab, so dass Mark noch nachnominiert werden musste, damit zumindest ein Auswechselspieler zur Verfügung stand. Aber weder durch den personellen Engpass noch durch einen frühen 0:1-Rückstand ließen sich die Jungs aus dem Konzept bringen.

Paul sorgte zuerst für das 1:1 und brachte unser Team zurück ins Spiel. Als dann Paul mit einem fulminanten Schuss die Latte traf und Rico den Abpraller zum 2:1 ins Tor bugsierte, übernahmen unsere Jungs endgültig das Kommando auf dem Platz, ließen kaum Chancen der Gastgeber zu.

Nach dem Wechsel war die Entscheidung dann schnell gefallen. Während sich Schönebeck immer wieder an der aufmerksamen Abwehr um die beiden Innenverteidiger Sias und Erion festrannte, sorgten der aufgerückte Außenverteidiger Georgios und Mark für  zwei weitere Treffer zum 4:1. Erst in der Schlussphase kamen die Gastgeber nach einer Ecke per Kopfball zum 4:2 - mehr Gegentreffer ließ Lennard, der an alter Wirkungsstätte bei seinem früheren Verein in toller Manier Stammkeeper Carlos vertrat, nicht zu. Entsprechend groß war der Jubel bei unseren Jungs nach der Partie.

Es spielten: Lennard - Luis, Sias, Erion, Georgios - Rico, Tom, Bleon - Paul; Mark. – (p.d.)

M09: Sa. 28.11.2015 (H) - DJK Adler Union Essen-Frintrop D4  1:2 (0:1)

Fotos: p.d.
Fotos: p.d.

Sie waren gerannt, hatten gekämpft, alles gegeben – und doch standen unsere Jungs von der D2 am Ende mit leeren Händen da. Trotz einer starken Vorstellung verloren die jungen Kicker vom TuS Holsterhausen gegen den Tabellenvierten DJK Adler Union Frintrop mit 1:2 (0:1).

Schmerzlich vermisst wurden dabei die Offensivkräfte Tim und Paul, die kurzfristig verletzungs- und krankheitsbedingt ausfielen. Dadurch fehlte im Abschluss letztlich die nötige Durchschlagskraft, um zumindest ein Remis zu erreichen.

Im ersten Durchgang waren die Gäste vom Wasserturm die klar spielbestimmende Mannschaft, fanden aber gegen die defensiv konzentriert agierenden TuS-Jungs kaum ein Durchkommen. Erst kurz vor der Halbzeit waren die Frintroper dann doch erfolgreich und markierten das 0:1.

Nach dem Wechsel übernahmen unsere Jungs dann aber das Kommando, drängten die DJK Adler weit in ihre Hälfte und wurden durch den Ausgleichstreffer von Rico – nach toller Vorarbeit vom starken Camillo – mit dem 1:1 belohnt. Während Holsterhausen weiter nach vorne spielte und unbedingt den Führungstreffer erzielen wollte, in letzter Konsequenz vor dem gegnerischen Tor aber zu ungefährlich war, machten es die Gäste besser. Mit ihrem ersten Schuss auf das von Carlos wieder gut gehütete Tor trafen sie zum 1:2. Der TuS probierte danach alles, nahm Abwehrspieler Sias aus der Partie und brachte mit Haris einen weiteren Angreifer. Doch das ersehnte und vor allem verdiente Ausgleichstor fiel nicht mehr.

So groß der Frust am Ende aber auch war, die Jungs waren letztlich doch ein wenig stolz darauf, wie sie gegen den Tabellenvierten aufgetreten waren und wie stark verbessert sie sich zu den Begegnungen zuvor gezeigt hatten.

Es spielten: Carlos, Lennard - Camillo, Sias, Erion, Georgios - Rico, Tom, Bleon - Mark; Baris, Luis. – (p.d.).

M08: Sa. 21.11.2015 (A) - DJK Adler Union Essen-Frintrop D3  0:7 (0:4)

Fotos: p.d.
Fotos: p.d.

Ohne jede Chance waren unsere D2-Junioren im Auswärtsspiel bei der DJK Adler Union Frintrop III. Beim Tabellenführer verloren unsere Jungs klar mit 0:7 (0:4). Von Beginn an ließen die Gastgeber keine Zweifel am Ausgang der Partie aufkommen und gingen bereits mit ihrem ersten Angriff mit 1:0 in Front. Bis zur Pause ließen sie noch drei weitere Tore zum 4:0 folgen. Erst als Frintrop nach dem Wechsel auf 5:0 erhöht hatte, kam unser Team zu seiner ersten Torchance. Doch Camillo, der sich zuvor gut durchgesetzt hatte, scheiterte freistehend am Adler-Keeper. So ließ Frintrop noch zwei weitere Treffer folgen und ging am Ende als verdienter 7:0-Sieger vom Platz.

Es spielten: Carlos, Lennard - Rico, Sias, Erion, Georgios, Tom, Camillo, Paul, Bleon, Luis und Tim. - (p.d.).

F05: Sa. 14.11.2015 (A) - Tgd. Essen-West 1910 D1  5:2 (2:1)

Foto: p.d.
Foto: p.d.

Die Aufs und Abs unserer Mannschaft fanden auch beim kurzfristig vereinbarten Freundschaftsspiel bei der TGD Essen ihre Fortsetzung - dieses Mal aber im positiven Sinne. Denn die Jungs vom TuS Holsterhausen gewannen bei den klassenhöheren Gastgebern völlig verdient mit 5:2 (2:1). Einziger Wermutstropfen: Ege, der erstmals nach seiner Rückkehr von TuSEM wieder im TuS-Angriff auflief, blieb trotz zahlreicher Chancen und hohen Engagements ohne Tor. Aber wahrscheinlich hat er sich seine Treffer nur aufgehoben, wenn er aber dem 15. Dezember auch in Meisterschaftspartien für Holsterhausen spielberechtig ist.
Auf ungewohntem Untergrund - nämlich auf Asche - hatten unsere Jungs am Samstag die Partie absolviert. Ungewohnt war auch die Formation. Denn erstmals agierte das Team in der Abwehr mit einer Viererkette. Zwar gab es hier und da noch einige Abstimmungsprobleme, dennoch gab diese taktische Aufstellung den Jungs mehr Sicherheit und auch Kompaktheit in der Defensive.
So bestimmten unsere Jungs fast nach Belieben das Geschehen beim Tabellenvorletzten der Kreisliga A, erspielten sich eine Fülle an Torchancen, doch lediglich Bleon und Rico mit einem herrlich direkt verwandelten Freistoß in den Winkel münzten die Überlegenheit in Treffer um. Die TGD kam kaum einmal gefährlich vor das TuS-Gehäuse und markierte den zwischenzeitlichen Ausgleich nach einer Ecke. Die einzig gute Möglichkeit aus dem Spiel der TGD heraus vereitelte Torwart Lennard mit einem tollen Reflex.
Nach dem Wechsel kamen die Gastgeber erneut nach einer Standardsituation zum Ausgleich, als ein TSG-Angreifer nach einem Freistoß erfolgreich war. Doch im zweiten Durchgang war es dann der zur Pause eingewechselte Paul, der den Sieg im Alleingang einfuhr. Mit einem Hattrick stellte den mehr als verdienten 5:2-Endstand her und sorgte dafür, dass unsere Jungs vor dem schweren Heimspiel am Samstag gegen Spitzenreiter Adler Frintrop III noch einmal Selbstvertrauen tanken konnten.
Es spielten: Lennard, Carlos - Rico, Sias, Erion, Georgios - Tom, Camillo, Bleon - Ege; Luis, Paul und Tim. – (p.d.)

 

M07: Sa. 07.11.2015 (H) - DJK VfB Frohnhausen 1912 D2  2:4 (1:2)

Es gibt Fußballspiele, die sollten die Zuschauer und Spieler der D2-Junioren des TuS Holsterhausen möglichst schnell wieder vergessen. Dazu gehört definitiv die Partie gegen den VfB Frohnhausen, die unsere Jungs mit 2:4 (1:2) verloren und damit die dritte Niederlage in Serie kassierten.

Dabei waren die TuS-Kicker keineswegs die schlechtere Mannschaft, erlaubten sich in der Defensive aber zu viele Fehler und ließen vor dem gegnerischen Gehäuse beste Chancen ungenutzt. Und daher mussten die Jungs in den gelben Trikots, obwohl sie eigentlich das klar spielstärkere Team waren, den Platz nach 60 Minuten als Verlierer verlassen.

Es waren die Abschläge vom Tor des VfB, die unsere Jungs vor unlösbare Aufgabe stellten. Zweimal drosch der Torwart von Frohnhausen den Ball im ersten Durchgang weit nach vorne, zweimal nahm ein Gäste-Angreifer die Vorlage auf und schoss die Blau-Weißen mit 2:0 in Front. Als Bleon dann kurz vor der Pause auf 1:2 verkürzte, keimte Hoffnung bei unseren Jungs auf. Denn sie hatten den Gegner eigentlich komplett im Griff, ließen aus dem Spiel heraus keine Chancen des Gegners zu, waren das spielbestimmende Team und wollten die Überlegenheit nach dem Wechsel in Tore ummünzen. Doch in der Praxis ließ sich dieses Vorhaben nicht umsetzen. Als ein VfB-Akteur nach einem Foul gegen Sias eine Fünf-Minuten-Zeitstrafe aufgebrummt bekam, wurde unser Team noch stärker, vergab aber durch Paul und Bleon, die jeweils völlig frei vor dem Frohnhausener Torwart auftauchten, aber zwei hundertprozentige Chancen. Umso bitterer, dass den Gästen in Unterzahl das 1:3 gelang – wieder nach einem langen Abschlag des Torwarts. Und es kam noch schlimmer. Beim 1:4 war ein langer Flachabstoß vorausgegangen, den der VfB zum vierten Treffer nutzte. Doch unsere Jungs gaben sich immer noch nicht geschlagen. Bleon verkürzte auf 2:4. Und wenn Bleon und Paul, die erneut alleine vor dem Keeper auftauchten, ihre Möglichkeiten genutzt hätten, wäre sogar ein Remis noch realistisch gewesen. Doch es war einfach ein Tag zum Vergessen. Umso größer war der Frust bei unseren Jungs, als die Partie abgepfiffen wurde und die völlig unnötige Niederlage feststand.

Es spielten: Carlos (Lennard) – Rico, Sias, Georgios, Erion, Tom, Bleon, Camillo, Paul, Luis und Haris. – (p.d.).

Fotos: p.d.
Fotos: p.d.

M06: Sa. 31.10.2015 (A) - SpVgg. Schonnebeck 1910 D2  1:4 (0:1)

Fotos: p.d.
Fotos: p.d.

Schade, dass sich unsere Jungs nicht belohnt haben. Sie hatten nach dem schwachen Aufritt bei der 0:4-Heimniederlage gegen den Essener SC Preußen II eine tolle Reaktion gezeigt, präsentierten sich im Auswärtsspiel bei der SpVgg. Schonnebeck II stark verbessert, dennoch kassierten sie eine zu klare 1:4 (0:1)-Auswärtsniederlage.

Dennoch war es ein Spiel, das wieder Hoffnung macht. Denn die jungen Kicker vom TuS Holsterhausen nahmen dieses Mal nicht nur die Zweikämpfe an und stemmten sich mit viel Leidenschaft gegen den favorisierten Gastgeber, sondern waren über weiter Teile der Partie am Schetters Busch auch spielerisch auf Augenhöhe mit Schonnebeck.

Frühzeitig waren unsere Jungs in Rückstand geraten. Doch sie zeigten aich davon kaum beeindruckt, standen in den Abwehr sicher und spielten nicht nur gefällig, sondern auch gefährlich nach vorne. Mit einem bisschen Glück hätte ein Freistoß von Paul seinen Weg ins Netz der Platzherren gefunden, doch der SpVgg.-Keeper lenkte den Ball noch an Pfosten.

Daher gab es in der Pause viel Lob für die Jungs, die große Lust darauf hatten, im zweiten Durchgang die Partie noch zu drehen. Aber das klappte leider nicht. Ein Eigentor nach einer Ecke zum 0:2, ein Konter zum 0:3, nachdem Camillo zuvor die große Chance zum Anschlusstreffer hatte, und erneut ein Treffer nach einer Ecke zum 0:4 spiegelten nicht das wider, was sich auf dem Platz abgespielt hatte. Denn unsere Jungs waren keinesfalls vier Tore schlechter, zeigten eine starke Leistung und sorgten dafür, dass der Schonnebecker Coach immer wieder lautstark von außen auf seine Mannschaft einredete. Umso schöner für unsere Mannschaft, dass Mark in der Schlussphase zumindest noch der Ehrentreffer zum 1:4 gelang.

Es spielten: Carlos, Lennard - Camillo, Sias, Georgios, Erion, Tim, Paul, Rico, Mark, Bleon und Luis. – (p.d.).

M05: Sa. 24.10.2015 (H) - ESC Preußen 02 D2  0:4 (0:2)

Ganz schwach präsentierten sich unsere D2-Junioren in ihrem ersten Meisterschaftsspiel nach den Herbstferien. Hatte die Generalprobe noch so überaus aus gut geklappt, als das Team mit 4:1 gegen den RSC Essen gewonnen und gegen die D1 des ESC Rellinghausen nach einer guten Leistung nur mit 0:2 verloren hatte, ging das Team gegen den Essener SC Preußen II nach einer desolaten Leistung sang- und klanglos mit 0:4 (0:2) unter. Die Gäste waren unseren Jungs fußballerisch noch nicht einmal überlegen, aber sie suchten die Zweikämpfe, gewannen diese aus, waren entschlossener, zeigten mehr Willen und Leidenschaft. Unsere Jungs dagegen ließen all diese Tugenden vermissen.

So lag der TuS zur Pause bereits mit 0:2 in Rückstand und hatte letztlich sogar noch Glück, dass die Preußen nach dem Wechsel nur zwei weitere Treffer zum 0:4-Endstand folgen ließen. Zu allem Überfluss gab es noch eine Rote Karte gegen unser Team wegen Beleidigung des Gegenspielers.

Am kommenden Samstag reist der TuS nun zum Tabellendritten SpVgg. Schonnebeck II und muss sich dort deutlich anders zeigen, wenn es nicht erneut eine klare Niederlage geben soll.

Es spielten: Carlos, Lennard - Sias, Camillo, Georgios, Tom, Erion, Paul, Rico, Tim, Bleon, Harish und Mark. – (p.d.).

 

F04: Sa. 17.10.2015 (H) - DJK Rüttenscheider SC (RSC Essen) D1  4:1

F05: Sa. 17.10.2015 (H) - ESC Rellinghausen 06 D1  0:2   -  jeweils 1x30 Min.

Fotos: p.d.
Fotos: p.d.

Unsere Jungs scheinen die zweiwöchige Spielpause durch die Herbstferien bestens überstanden zu haben. Beim Miniturnier mit dem Rüttenscheider SC und dem ESC Rellinghausen zeigte sich die Mannschaft jedenfalls in guter Form.
Vor allem im ersten Spiel gegen den RSC trumpften das Team stark auf, lag nach zwei Toren von Paul, einem Treffer von Tom und einem Eigentor der Rüttenscheider schnell mit 4:0 in Front und zeigten in den ersten 15 Minuten eine klasse Vorstellung. Carlos parierte einen Weitschuss grandios, die Abwehr mit Georgios, Sias und Camillo stand einmal mehr bombensicher, Erion als "Sechser" gewann fast jeden Zweikampf und kurbelte das Spiel immer wieder an, und die Offensivkräfte Tom, Paul, Bleon und Tim ließen den Gästen kaum Zeit zum Luftholen. Erst als die Partie längst entschieden war und ein bisschen durchgewechselt wurde, gelang Rüttenscheid der Ehrentreffer.
Da die Rellinghauser mit ihrer jahrgangsälteren D1 angereist waren, standen unseren Jungs in der zweiten Partie auf verlorenem Posten. Der ESC war einfach körperlich stärker und handlungsschneller. Dennoch stemmten sich unsere Jungs immer wieder gegen die Angriffe des Gegner, nahmen - wie im Training geübt - die Zweikämpfe an und gewannen davon auch eine Vielzahl. Da im Spiel nach vorne wenig ging - dafür war Rellinghausen einfach zu überlegen -, war die 0:2-Niederlage unserer TuS-Jungs verdient.
In der letzten Begegnung setzte sich der ESC klar mit 4:0 gegen den RSC durch.
Es spielten: Carlos, Lennard - Camillo, Sias, Georgios, Erion, Tom, Paul, Bleon, Tim, Harsih und Sebastian. - (p.d.).

M04: Sa. 26.09.2015 (A) - DJK SG Altenessen D2  10:1 (3:0)

Fotos: p.d.
Fotos: p.d.

Es war alles andere als eine Glanzvorstellung, die unsere D2-Junioren am Samstagmittag an der Kuhlhoffstraße bei der DJK Altenessen II ablieferten - auch wenn am Ende ein klarer 10:1 (3:0)-Sieg heraussprang. Unsere Jungs agierten oft zu eigensinnig, vor dem gegnerischen Tor zu unentschlossen und waren in den Aktionen zu fahrig und nachlässig, um den überaus schwachen Gegner noch deutlicher zu beherrschen und zu besiegen.

Erio, Rico und Camillo hatten die drei Treffer vor dem Wechsel markiert. In der zweiten Hälften musste unser Team dann ohne den am Fuß verletzten Paul auskommen, zudem wurden einige Kinder auf Positionen aufgestellt, auf denen sie bislang noch nicht gespielt haben. Dies machte sich natürlich bemerkbar. Nach dem 3:1 sorgten Georgios, Tom, Bleon und Camillo jeweils mit einem Doppelpack und erneut Rico trotzdem für einen zweistelligen Sieg beim Tabellenletzten.

Jetzt ist erst einmal Herbstferien-Pause, danach warten dann Gegner aus der oberen Tabellenregion auf unsere Jungs, die nach dem 10:1-Erfolg weiter ungeschlagen sind und nun acht Punkte auf dem Konto haben.

Es spielten: Carlos - Camillo, Sias, Georgios, Erion, Paul, Tom, Mark, Rico, Luis, Bleon und Lennard. – (p.d.).

M03: Sa. 19.09.2015 (H) - FC Karnap 07/27 D2  11:0 (1:0)

Fotos: p.d.
Fotos: p.d.

Wow – was für ein Auftritt unserer Mannschaft. Gegen den FC Karnap II trumpfte die D2 des TuS Holsterhausen stark auf und gewann nach zwei Unentschieden in den bisherigen zwei Saisonspielen mit 11:0 (1:0). Sicher wird der Gegner am Ende eher in den unteren Tabellenregionen landen, aber wie unser Team die Karnaper auseinander genommen hatte, wie der Ball lief, wie über die Außen gespielt wurde – das war schon sehr stark.

Erstmals in einem Meisterschaftsspiel stand Lennard zwischen den Pfosten. Doch er wurde nicht einmal ernsthaft geprüft, weil der Gegner kaum einmal vor unserem Tor auftauchte. Das ganze Geschehen spielte sich fast ausnahmslos vor dem Gehäuse der Gäste ab. Aber in der ersten Halbzeit fiel nur ein einziger Treffer durch Paul. Alle anderen Großchancen wurden leichtfertig vergeben. Oder unsere Jungs hatten einfach Pech im Abschluss.

Das änderte sich nach Wechsel. Der starke Erion mit einem Kopfball, Camillo, der nach einem Pfostenschuss des ebenfalls toll aufspielenden Mark den Abpraller über die Linie drückte, Bleon mit einem Doppelpack, Harish und Paul, der im zweiten Durchgang mit fünf Treffer seine Torgefährlichkeit zeigte, sorgten für einen zweistelligen Sieg. Bei insgesamt fünf Pfosten oder Lattenschüssen hätte der Erfolg sogar noch deutlicher ausfallen können.

Im zweiten Durchgang kamen auch alle Spieler zum Einsatz, selbst Stammkeeper Carlos, der nach seiner Schulveranstaltung noch zum Platz gekommen war, durfte als Feldspieler mitwirken.

Kurzum: Das war seit langer Zeit der beste Auftritt unserer D2-Junioren, die gezeigt haben, dass sie auf einem guten Weg sind.

Es spielten: Lennard - Camillo, Sias, Georgios - Tom, Erion, Paul, Mark - Rico; Luis, Bleon, Harish, Carlos. - (p.d.).

M02: Sa. 12.09.2015 (A) - FC Saloniki-EFV D2  3:3 (0:1)

Fotos: p.d.
Fotos: p.d.

Auf unnötige Weise haben unsere D2 bei ihrem Gastspiel an der Bäuminghausstraße gegen den FC Saloniki II den Sieg verschenkt. Die Jungs aus Holsterhausen waren klar überlegen, deutlich spielstärker, kreierten auch zahlreiche Torchancen - und mussten am Ende froh sein, dass sie beim 3:3 (0:1) zumindest noch einen Punkt mitnehmen durften.

Kurzfristig hatten sich vor der Partie Erion, Tim und Lennard abgemeldet. Als dann auch noch Bleon nach wenigen Minuten Spielzeit signalisierte, dass er an der Partie nicht weiter teilnehmen kann, waren die personellen Möglichkeiten arg eingegrenzt.

Dennoch bestimmten unsere Jungs das Geschehen auf dem Platz und hatten durch zweimal durch Tom und einmal durch Paul beste Möglichkeiten. Umso überraschender war es, als Saloniki unmittelbar vor dem Pausenpfiff mit 1:0 in Front ging. Und der Ärger bei unseren Jungs wurde nach dem Wechsel noch größer, als der FC nach einer Ecke per Kopf gar die 2:0-Führung markierte. Doch auch wenn es bei unseren Jungs spielerisch nicht optimal lief, zeigten sie Moral und Kämpferherz, drängten mit aller Macht auf den Anschlusstreffer. Und der fiel auch durch Paul, der auf 2:1 verkürzte. Als dann Paul sogar zum 2:2 traf, schienen unsere Jungs doch noch auf die Siegerstraße zu kommen. Sie attackierten den Gegner früh - und waren dadurch aber auch anfällig für Konter. So gelang es Saloniki, eine Minute vor dem Abpfiff erneut mit 3:2 in Führung zu gehen. Aber eine Niederlage hatten unsere Jungs an diesem Tag überhaupt nicht verdient. Und als dann Camillo den Ball vor das Tor flankte, und ein Abwehrspieler von Saloniki das Leder zum 3:3 ins eigene Tor beförderte, war das für unsere Jungs zwar glücklich, aber mehr als verdient. Denn aufgrund der Spielanteile und der zahlreichen Chancen hätte die Partie nur einen Sieger verdient gehabt: nämlich den TuS Holsterhausen.

Es spielten: Carlos - Camillo, Sias, Georgios - Bleon, Paul, Tom, Rico - Mark; Luis, Haris. – (p.d.).

F03: So. 06.09.2015 (A) - TuS 1910 Wiescherhöfen  3:1 (2:0)

Fotos: p.d.
Fotos: p.d.

Mit einem feinen Spiel und einem verdienten Sieg ist die zweitägige Mannschaftsfahrt der D2 in Hamm  zu Ende gegangen. Den schwachen Auftritt und die 2:4-Niederlage im ersten Spiel am Freitag beim SVE Heessen hatten die Jungs schnell abgehakt. Nachdem die erste (kurze) Nacht überstanden war und am Samstag zweimal Training auf dem Programm gestanden hatte, ging es am frühen Abend zum Rollhockey. Der SK Germania Herringen aus Hamm ist eine der führenden deutschen Mannschaften in dieser Sportart, war 2013 und 2014 jeweils Deutscher Meister und spielte in den vergangenen zwei Jahren sogar in der Champions League (u.a. gegen den FC Barcelona). Im Bundesligaspiel gegen den TuS Düsseldorf-Nord durften unsere Jungs Einlaufkinder sein, anschließend schauten sie sich den 6:4-Sieg der Herringer an, ehe es nach der Partie auf erfolgreiche Autogrammjagd ging. Die zweite Nacht lief dann ein bisschen schlafintensiver ab, dennoch gab es am Sonntagmorgen beim Spiel gegen den TuS Wiescherhöfen noch das ein oder andere Gähnen zu hören. Und zur Pause gab es auch Meldungen von freiwilligen Auswechslungen. Dennoch spielten unsere Jungs stark auf und zeigten eine deutliche Verbesserung im Vergleich zum Spiel in Heessen. Nach einem herrlichen Weitschuss von Paul und zwei Kopfballtoren von Rico führten unsere Jungs mit 3:0, ehe sie nach einer Ecke den einzigen Gegentreffer zum 3:1-Endstand kassierten. Bei besserer Chancenauswertung hätten die Jungs aus Holsterhausen auch noch viel höher gewinnen können, zudem wurde ein Tor von Tom nicht anerkannt, nachdem der Torwart den Ball erst klar hinter der Linie zu fassen bekommen hatte. Aber das war letztlich egal.  Die Jungs haben den Ball toll laufen lassen, standen in der Abwehr sehr sicher und zeigten sich bereit für das zweite Meisterschaftsspiel am nächsten Samstag gegen den FC Saloniki II. - (p.d.).

Sa. 05.09.2015  -  Einlaufen in der Rollhockey-Bundesliga in Herringen

Fotos: p.d.
Fotos: p.d.

F02: Fr. 04.09.2015 (A) - DJK SV Eintracht 22/26 Heessen  2:4 (2:2)

Fotos: p.d.
Fotos: p.d.

Das Trainingslager der D2 in Hamm hat mit einer Niederlage begonnen. Allerdings mit einer völlig unnötigen. Mit 2:4 (2:2) verloren die Jungs des TuS Holsterhausen beim SVE Heessen. Zwar war der Gegner einen Jahrgang älter, aber spielerisch nicht unbedingt überzeugend.

Seit Freitag und noch befindet Sonntag befindet sich das Team in Hamm und eröffnete das Wochenende mit einem Testspiel. Tim hatte den TuS, der auf die verletzten und verhinderten Paul, Rico, Erion und Lennart verzichten musste, mit 1:0 in Führung gebracht. Nach dem 1:1 schoss Mark unser Team erneut mit 2:1 in Front. Aber noch vor dem Wechsel gelang dem SVE, der im Fußballkreis Unna-Hamm in der Kreisliga A spielt, der erneute 2:2-Ausgleich. Nach dem Wechsel lief dann bei unseren Jungs nichts mehr zusammen. Ein Eigentor von Georgios und ein weiterer Treffer der Gastgeber besiegelten die 2:4-Niederlage des TuS.

Es spielten: Carlos - Luis, Sias, Georgios - Mark, Bleon, Tom, Camillo - Tim, Sebastian, Haris. - (p.d.).

M01: Sa. 29.08.2015 (A) - TuS Helene 1928 Essen D1  2:2 (1:1)

Fotos: p.d.
Fotos: p.d.

Nach einem überaus spannenden Spiel trennten sich unsere D2-Junioren zum Saisonauftakt mit 2:2 (1:1) vom TuS Helene. Zweimal lagen unsere Jungs zurück, zweimal gelang ihnen der Ausgleich.

Um 15.30 Uhr war am Samstag Anstoß an der Bäuminghausstraße, also zur besten Bundesligazeit. Und in Sachen Spannung hatte das Auftaktmatch unserer Jungs wirklich einiges zu bieten.

Von Beginn an übernahm Holsterhausen das Kommando, doch die gastgebende TuS war ungemein konterstark und schaffte durch einen schnell vorgetragenen Angriff auch das 1:0. Doch Camillo gelang vor der Pause noch das wichtige 1:1. Und mit ein bisschen Glück hätten unsere Jungs auch noch das 2:1 machen können. Aber Pauls Freistoß klatschte gegen die Oberkante der Latte, da hätte der Torwart von Helene keine Abwehrchance gehabt. Allerdings hatten auch die Jungs aus Holsterhausen Glück, als der nicht immer souveräne Schiedsrichter einem Treffer von Helene die Anerkennung wegen einer angeblichen Abseitsstellung verweigerte.

Nach dem Wechsel gerieten unsere Jungs erneut in Rückstand, zeigten aber wieder einmal Moral und schafften noch das 2:2 durch Paul.

Verzichten musste unser Team auf Erion, der aber durch Luis auf der rechten Außenverteidigerposition toll vertreten wurde.

Es spielten: Carlos - Luis, Sias, Georgios - Camillo, Bleon, Tom, Rico - Paul, Lennart, Tim, Mark, Sebastian. - (p.d.)

F01: Sa. 22.08.2015 (A) - TuSEM D2  1:1 (0:0)

Fotos: p.d.
Fotos: p.d.

Es ist sicher noch eine Menge Luft nach oben. Dennoch zeigten unsere D2-Junioren, die auf Tom, Luis und den verletzten Erion verzichten mussten, bei ihrem ersten Spiel auf dem größeren Feld über die komplette Spielzeit eine respektable Leistung und spielten gegen die D2 des TuSEM 1:1 (0:0).

Bei hochsommerlichen Temperaturen stand anfangs nur ein Auswechselspieler zur Verfügung, so dass unsere Jungs kräftemäßig enorm gefordert wurde. Zur Pause kam dann Lennart ins Tor, so dass dann Carlos auch noch als Feldspieler agieren konnte.

Unsere Jungs fanden gut ins Spiel, diktierten das Geschehen und erspielten sich eine Vielzahl an Chancen. Doch im ersten Durchgang fiel kein einziger Treffer, dafür scheiterte der TuS-Nachwuchs je einmal am Pfosten und an der Latte.

Umso überraschender war es, dass die Gastgeber vom Fibelweg nach dem Wiederanpfiff mit 1:0 in Führung gingen. Doch unsere Jungs zeigten Moral und schafften durch Rico das mehr als verdiente 1:1. Zu mehr reichte es nicht mehr, auch wenn das Plus an Möglichkeiten weiter auf Seiten der Gäste aus Holsterhausen lag.

Nun steht am kommenden Samstag das erste Meisterschaftsspiel  gegen TuS Helene an.

Es spielten: Carlos, Lennart - Rico, Sias, Georgios, Bleon, Paul, Camillo, Tim, Mark und Hari. – (p.d.)

TUR01: Sa. 15.08.2015  -  D2-Jugend-Turnier  ESG 99/06  -  Platz 4

Fotos: p.d.
Fotos: p.d.

Eigentlich war es nur ein Vorbereitungsturnier, bei dem alle Kinder zum Einsatz kamen und bei dem es darum ging, einige Dinge zu kennen zu lernen, zu testen und auszuprobieren. Umso schöner, dass am Ende des Turniers um den Hubertuscup bei der ESG der vierte Platz und damit ein kleiner Pokal heraussprangen.

Erstmals spielte unsere neue D2 bei diesem Turnier auf einem großen Feld und hatte im ersten Spiel gegen Viktoria Buchholz aus Duisburg einige Probleme mit der Orientierung und Abstimmung. Doch je länger die Partie dauerte, umso besser fanden sich unsere Jungs zurecht und spielten ein torloses Remis. In der zweiten Partie gegen die jahrgangsältere Mannschaft der ESG, die nach der Absage des Vogelheimer SV ohne Wertung mitwirkte, gab es ebenso ein 0:0 wie im letzten Gruppenspiel gegen Frintrop II. Da alle anderen Partien auch unentschieden geendet hatten, musste ein Neunmeterschießen über das Weiterkommen entscheiden. Gegen Frintrop gewannen unsere Jungs, gegen Buchholz verloren sie, so dass es ins Spiel um Platz drei ging gegen DJK TuS Hordel. Nachdem Neuzugang Tim nach einem Konter nur das Latte des gegnerischen Gehäuses getroffen hatte, hatte Hordel mehr Glück und markierte den entscheidenden Treffer zum 1:0-Sieg.

Dennoch war es ein gelungenes Turnier unserer Jungs, die jetzt noch zwei Testspiele und ein kleines Trainingslager mit zwei weiteren Testspielen bestreiten, ehe es mit der Meisterschaft losgeht.

Es spielten: Carlos, Lennard - Erion, Sias, Georgios, Tom, Paul, Camillo, Mark, Rico, Luis, Tim, Hari und Bleon. - (p.d.).

Facebookseite Jugend

Facebookseite Senioren

DJK TuS Essen-
Holsterhausen 1921 e.V.
Pelmanstraße 91 - 45131 Essen
Tel. 0201-775070
info@tusholsterhausen.de

97 Jahre Fußball in ...

1921 - 2018